Mankells Wallander - Das Gespenst

  • Der wohlhabende Geschäftsmann Peter Adler (Per Morberg) steht unter Mordverdacht. Vergrößern
    Der wohlhabende Geschäftsmann Peter Adler (Per Morberg) steht unter Mordverdacht.
    Fotoquelle: © ARD Degeto/Yellow Bird/Jallo Faber
  • Der unter Mordverdacht stehende Geschäftsmann Peter Adler (Per Morberg) wird verhaftet. Vergrößern
    Der unter Mordverdacht stehende Geschäftsmann Peter Adler (Per Morberg) wird verhaftet.
    Fotoquelle: © ARD Degeto/Yellow Bird/Jallo Faber
  • Kim Kristensen (Iben Hjejle) führt ein sorgloses Leben - bis sie von ihrer Vergangenheit eingeholt wird. Vergrößern
    Kim Kristensen (Iben Hjejle) führt ein sorgloses Leben - bis sie von ihrer Vergangenheit eingeholt wird.
    Fotoquelle: © ARD Degeto/Yellow Bird/Jallo Faber
  • Der unter Mordverdacht stehende Geschäftsmann Peter Adler (Per Morberg) wird verhaftet. Vergrößern
    Der unter Mordverdacht stehende Geschäftsmann Peter Adler (Per Morberg) wird verhaftet.
    Fotoquelle: © ARD Degeto/Yellow Bird/Jallo Faber
Fernsehfilm, Kriminalfilm
Mankells Wallander - Das Gespenst

Infos
Originaltitel
Wallander
Produktionsland
S
Produktionsdatum
2010
Kinostart
Mi., 21. April 2010
ARD
Fr., 31.07.
23:45 - 01:15
Folge 10, Das Gespenst


In einer niedergebrannten Strandhütte findet die Polizei die verkohlten Leichen eines Liebespaares. Bei der Toten handelt es sich um die Ehefrau von Peter Adler, einem wohlhabenden Unternehmer aus Ystad. Die männliche Leiche wird wenig später als Martin Rittner identifiziert, Geschäftspartner und Nachbar von Peter Adler. Der aalglatte Adler hat mehr als ein Motiv: Das Verhältnis zu seinem Kompagnon war nicht das Beste, und außerdem hat er eine Affäre mit dessen Lebenspartnerin Kim. Trotz intensiver Ermittlungen lässt sich der Tatverdacht gegen Adler nicht erhärten. Kommissar Wallander steht vor einem Rätsel. In diesem atmosphärischen Krimi nach einer Geschichte von Henning Mankell jagt Kurt Wallander ein Gespenst. Ein Liebespaar zieht sich in eine lauschige Strandhütte zurück. Kurz darauf zerreißt eine Detonation das Holzhaus. Die Polizei entdeckt zwei verkohlte Leichen, die kaum zu identifizieren sind. Im Handschuhfach eines in der Nähe geparkten Sportwagens findet sich der Führerschein des Autobesitzers. Peter Adler (Per Morberg), ein wohlhabender Geschäftsmann aus Ystad, identifiziert die Tote aus dem Strandhaus als seine Frau Nina (Maria Alm Norell). Die Identität der männlichen Leiche bleibt zunächst ungeklärt. Erst nach einer zahntechnischen Untersuchung steht fest, dass es sich bei dem Toten um Martin Rittner (Ludde Hagberg) handelt - Adlers Nachbar und Geschäftspartner. Wallander (Krister Henriksson) bleibt nicht verborgen, dass Adler eine Affäre mit Rittners attraktiver Lebenspartnerin Kim Kristensen (Iben Hjejle) hat. Ein Stapel Akten aus dem Wirtschaftsdezernat belegt zudem, dass Adler und Rittner in illegale Geschäfte verwickelt waren, die ihnen aber nie nachgewiesen werden konnten. Wallander ist überzeugt, dass Adler seinen Teilhaber ermordete, doch dieser Verdacht bestätigt sich nicht. In den Fokus der Ermittlungen gerät stattdessen der obdachlose Alkoholiker Oscar (Felix Engström), der am Tatort gesehen wurde. Als dieser ermordet aufgefunden wird, steht der Kommissar vor dem Nichts. Es ist, als jage er ein Gespenst - nur durch puren Zufall ergibt sich eine neue Spur: Jörgen (Iggy Malmborg), der autistische Sohn einer Nachbarin des Strandhauses, hat eine besondere Marotte: Penibel notiert er alle Kennzeichen vorbeifahrender Autos. Ein Indiz auf der endlosen Liste des scheuen Jungen gibt dem Fall die entscheidende Wende. Kurt Wallander muss in diesem stimmungsvollen Krimi ein Gespinst aus Eifersucht, Habgier und Intrigen entwirren. Die Ermittlungen führen den nordischen Kult-Kommissar in die mondäne Upperclass von Ystad. Neben dem schwedischen Schauspieler Krister Henriksson, der dieser gebrochenen Figur seinen Stempel aufgedrückt hat, spielt Lena Endre, bekannt durch den Arthouse-Erfolg "Musik für Hochzeiten und Begräbnisse". Diese Sendung ist nach der Ausstrahlung sechs Monate lang in der ARD Mediathek verfügbar (Stand: 17. Juni 2020).

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Mankells Wallander" finden Sie hier.


Hallo-Wochenende Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

One Droht mit dem Bau einer Moschee unweigerlich die Islamisierung des Abendlandes? Für nicht wenige Mitbürger scheint das festzustehen. Höchste Zeit, den aktuellen Ereignissen rund um Politik, Toleranz und Glaube eine spritzige,
politisch nicht immer korrekte Komödie entgegenzusetzen, die den Extremisten auf beiden Seiten sehr unterhaltsam Saures gibt: »Der Hodscha und die Piepenkötter«.
Die Fronten sind klar, der Kampf um den Bau der Moschee kann beginnen: Bürgermeisterin Ursel Piepenkötter (Anna Stieblich) bringt sich gegen Nuri Hodscha (Hilmi Sözer) in Stellung.

Der Hodscha und die Piepenkötter

Fernsehfilm | 12.08.2020 | 14:20 - 15:50 Uhr
4/504
Lesermeinung
RBB Ein seltener Moment der Nähe: Die ungleichen Schwestern Clarissa (Katharina Schubert, rechts) und Ina (Nadeshda Brennicke).

Meine Schwester und ich

Fernsehfilm | 12.08.2020 | 14:30 - 16:00 Uhr
Prisma-Redaktion
1.71/507
Lesermeinung
kabel eins classics Mr. Right

Mr. Right

Fernsehfilm | 13.08.2020 | 01:25 - 02:55 Uhr
3.08/5012
Lesermeinung
News
Fips Asmussen ist tot: Die Humor-Legende wurde 82 Jahre alt.

Von den 60er-Jahren bis heute begeisterte Fips Asmussen die Menschen mit seiner Komik. Nun verstarb …  Mehr

Sandra Maischberger empfängt mittwochs Gäste zum Talk.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausgestra…  Mehr

Eine von 15 Sängerinnen und Sängern, die bei Stefan Raabs "Free ESC" antreten: Vanessa Mai vertritt Kroation, das Land ihres Vaters.

Können die Kandidaten wirklich gut singen oder tun sie nur so? In einer neuen RTL-Show müssen das Pr…  Mehr

Der FC Bayern könnte sich als zweites Team nach Leipzig für das Finalturnier in Lissabon qualifizieren.

Nach der Corona-Zwangspause geht die Champions League in ihre heiße Phase. Zwei deutsche Mannschafte…  Mehr

Verrückt, genial oder einfach nur mutig? - Auf jeden Fall hat der Satiriker und Kabarettist Florian Schroeder mit seiner Rede bei der "Querdenker"-Demonstration in Stuttgart einen Coup gelandet und mächtig Staub aufgewirbelt.

Bei der "Querdenker"-Demo gegen die Corona-Maßnahmen in Stuttgart hielt Satiriker Florian Schroder e…  Mehr