Marcello, Marcello - Der Sommer der ersten Liebe

Spielfilm, Komödie
Marcello, Marcello - Der Sommer der ersten Liebe

Infos
Originaltitel
Marcello Marcello
Produktionsland
Deutschland / Schweiz
Produktionsdatum
2008
Kinostart
Do., 10. Juni 2010
DVD-Start
Do., 10. März 2011
ARD
Mo., 26.11.
02:00 - 03:33


Ein beschauliches Dorf auf einer fiktiven Insel vor der ligurischen Küste im Jahr 1956: Während die jungen Männer Schlange stehen, um in alter Tradition mit Geschenken für die Väter um das erste Rendezvous der heranwachsenden Töchter zu werben, hält Marcello Romei wenig von diesem Brauch. Hat er doch für die jungen Leute in der Vergangenheit selten das Glück gebracht, das man sich von ihm einst versprach. Dann aber kehrt Elena Del Ponte , die Tochter des Bürgermeisters , nach längerer Abwesenheit auf die Insel zurück. Marcello verliebt sich auf den ersten Blick unsterblich in die Heimkehrerin. Und da der Bürgermeister sich der Tradition verpflichtet fühlt, gibt es fortan für den jungen Mann nur noch ein Ziel. Er muss den Vater seiner Angebeteten mit einem unübertrefflichen Geschenk davon überzeugen, dass er seine Tochter ihm an die Hand gibt. Für den armen Fischersohn keine leichte Aufgabe. Dann aber kommt dem cleveren Jungen der rettende Gedanke. Der Bürgermeister hasst den Hahn seines Nachbarn Rozzani , der ihn mit seinem Geschrei jeden Morgen unsanft aus dem Schlaf weckt. Und er würde einiges darum geben, ihm das Tier abzunehmen, um endlich für Ruhe zu sorgen. Marcello muss den Hahn für sein Geschenk bekommen. Und tatsächlich würde Rozzani Marcello das Tier letztlich auch überlassen. Allerdings nur gegen zwei Flaschen seltenen Weines, den zu erhalten für Marcello zunächst so unmöglich scheint, wie für den Bürgermeister der Besitz des Schreivogels. Da aber auch der Wein schließlich nur durch einen weiteren Tausch zu haben ist, findet sich Marcello bald auf einer regen Jagd nach Tauschobjekten wieder, die für alle Beteiligten mehr oder weniger merkwürdige Bedeutungen besitzen, von denen der Junge bislang kaum etwas zu ahnen vermochte und über die sich so manches Geheimnis, das die Inselbewohner mit sich tragen, lüftet. Dabei ist Marcello an diesen Geschichten eigentlich gar nicht so sehr interessiert, er will ja nur zu Elena.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Marcello, Marcello" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Der Trailer zu "Marcello, Marcello"

Das könnte Sie auch interessieren

ProSieben Nichts als die Wahrheit

Full of it - Lügen werden wahr

Spielfilm | 25.11.2018 | 11:10 - 12:55 Uhr
Prisma-Redaktion
3/505
Lesermeinung
ZDF Mafioso Vinnie D'Agostino (Joseph Viterelli) hat eigentlich ein gutes Herz.

Mickey Blue Eyes - Mafioso wider Willen

Spielfilm | 25.11.2018 | 14:55 - 16:30 Uhr
Prisma-Redaktion
3.58/5012
Lesermeinung
arte Alfred Machin (Didier Després) scheucht die hysterische Dame mit dem gelben Sonnenschirm (Maya Sarac) über den Strand.

Die feine Gesellschaft

Spielfilm | 26.11.2018 | 20:15 - 22:10 Uhr
Prisma-Redaktion
3/503
Lesermeinung
News
Wegen seiner großen Ohren wird der kleine Dumbo von allen verspottet.

Ein kleiner Elefant mit großen Ohren lernt das Fliegen. Bereits 1941 begeisterte "Dumbo" Millionen F…  Mehr

Die vier Sängerinnen von Little Mix promoten derzeit ihr neuestes Album mit viel nackter Haut - ohne dabei billig zu wirken.

Das Line-Up wird immer imposanter: Erneut hat RTL II weitere musikalische Hochkaräter für das Comeba…  Mehr

Am 23. November läuft "Das Boot" bei Sky aus. Sie sind auf Feindfahrt an Bord der U 612, von links: Julius Feldmeier, Rick Okon, Franz Dinda und August Wittgenstein.

Mit 26,5 Millionen Euro Produktionskosten gehört die Sky-Serie "Das Boot" zu den teuersten deutschen…  Mehr

Olli Schulz ist als 16-Jähriger bei "Penny" rausgeflogen. Er habe sich bei der Inventur von Tütensuppen verzählt, wie der 45-Jährige in Barbara Schönebergers Radio-Talkshow "Mit den Waffeln einer Frau" erzählte.

Heute ist er erfolgreicher Sänger, Entertainer und Moderator. Mit seinem ersten Job hatte Olli Schul…  Mehr

Die Bambi-Gala wird am 16. November 2018 live in der ARD übertragen.

Eigentlich sollte Bayern-Profi Franck Ribéry am Freitagabend bei der Gala in Berlin mit einem Bambi …  Mehr