Maria Stuart, Königin von Schottland
Spielfilm, Drama • 15.04.2021 • 23:45 - 01:40
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Vergrößern
Originaltitel
Mary Queen of Scots
Produktionsland
GB, USA
Produktionsdatum
2018
Altersfreigabe
12+
Kinostart
Do., 17. Januar 2019
Spielfilm, Drama

Maria Stuart, Königin von Schottland

Seit ihrem sechsten Lebensjahr lebte Maria Stuart (Saoirse Ronan) in Frankreich. Nun, im Jahre 1561, kehrt die mit 18 Jahren bereits verwitwete Königin von Schottland zurück in ihre Heimat. Es weht ihr ein eisiger Wind entgegen, als sie auf Holyrood, dem Schloss ihres Halbbruders James (James McArdle), ankommt. Dieser herzt seine kleine Schwester zwar, wacht aber mit Argusaugen darüber, was sie zu tun gedenkt. Auch von John Knox (David Tennant) bekommt Maria nur Spott zu hören. Dem Führer der protestantischen Kirche in Schottland ist die Katholikin Maria ein Dorn im Auge. Marias Anspruch auf den Thron fordert auch Königin Elizabeth (Margot Robbie) heraus, die bis anhin faktisch Alleinherrscherin über das englische Königreich war. Trotz ihrer Rivalität sind die beiden Cousinen voneinander fasziniert. Elizabeth lässt sich aber von ihren Beratern davon überzeugen, dass Maria im Zaum gehalten werden muss, und so streiten die jungen, selbstbewussten Regentinnen bald um Liebe, Macht und die Krone, und das in einer ganz und gar von Männern dominierten Welt. Josie Rourke, Regisseurin von "Maria Stuart, Königin von Schottland", ist eine renommierte Theatermacherin. Die Britin inszenierte für ihren zweiten Spielfilm die Geschichte der beiden Königinnen Maria Stuart und Elizabeth als feministisch angehauchtes Drama. Sie und Drehbuchautor Beau Willimon ("House of Cards") stützten sich auf das Buch "Queen of Scots: The True Life of Mary Stuart" des Historikers John Guy von 2005. Guy revidierte das Bild von Maria Stuart als Verräterin und Hure und stellte sie als selbstbewusste Frau dar, die von einem Ehemann Respekt erwartet und die ihre Sehnsüchte hat. Der Fokus auf der Beziehung der beiden Frauen Elizabeth und Maria ist ein weiteres Element des eindeutig feministischen Zugangs von Rourke. Dabei geht sie auch über die verbürgten Fakten hinaus, indem sie ein Aufeinandertreffen der beiden Königinnen inszeniert. In Wirklichkeit haben sich Maria und Elizabeth nie getroffen. Im Vorfeld war viel darüber gespottet worden, ob eine Australierin Königin Elizabeth darstellen könne. Dass das freilich so ist, bewies vor vielen Jahren bereits die Australierin Cate Blanchett, die im Publikumsliebling "Elizabeth" die Regentin verkörperte. Ihre Landsfrau Margot Robbie besticht genauso als Elizabeth, ebenso überzeugt die Irin Saoirse Ronan als Maria Stuart. Die Nebenrollen sind unter anderen mit David Tennant, Guy Pearce und James McArdle besetzt.

Der Trailer zu "Maria Stuart, Königin von Schottland"

Darsteller
Jung und gefragt: Saoirse Ronan.
Saoirse Ronan
Lesermeinung
Margot Robbie wurde am 2. Juli 1990 in Gold Coast, Australien geboren.
Margot Robbie
Lesermeinung
Weitere Darsteller
top stars
Axel Prahl als Münsteraner "Tatort"-Ermittler
Axel Prahl
Lesermeinung
Eine der ganz großen deutschsprachigen Darstellerinnen: Senta Berger
Senta Berger
Lesermeinung
Sir Roger Moore wurde mit seiner Rolle als britischer Geheimagent James Bond zum Weltstar.
Roger Moore
Lesermeinung
Hat auch schon als Theaterdarsteller reichlich Erfahrung gesammelt: Sean Bean.
Sean Bean
Lesermeinung
Gehört bei "In aller Freundschaft" schon fast zum Inventar: Arzu Bazman.
Arzu Bazman
Lesermeinung
Wurde als Meredith Grey in "Grey's Anatomy" weltbekannt: Ellen Pompeo
Ellen Pompeo
Lesermeinung
Ein smarter Kerl: Simon Baker.
Simon Baker
Lesermeinung
Thomas Thieme als Ermittler in "Rosa Roth -
Das Mädchen aus Sumy"
Thomas Thieme
Lesermeinung
Waldemar Kobus als Vater Rudi König in "Die LottoKönige".
Waldemar Kobus
Lesermeinung
Autofahren ist auf Dauer doof! Hilmi Sözer und
Özlem Blume
Hilmi Sözer
Lesermeinung
Zarte Schönheit mit Reh-Augen: Winona Ryder
Winona Ryder
Lesermeinung
Das beste aus dem magazin
Woldegk ist als Stadt der Windmühlen bekannt.
Nächste Ausfahrt

Pasewalk-Nord: Woldegk – Stadt der Windmühlen

Auf der A20 von Bad Segeberg nach Prenzlau begegnet Autofahrern nahe dem Anschluss35 das Schild "Woldegk – Stadt der Windmühlen". Wer die Autobahn hier verlässt, gelangt zur Landstadt im Kreis Mecklenburgische Seenplatte.
Leon Windscheid.
HALLO!

Dr. Leon Windscheid

2015 räumte Leon Windscheid bei Günther Jauch die Million ab. Heute ist er als Psychologe, Podcaster und Autor erfolgreich. Sein neues Buch heißt "Besser fühlen".
Vorsicht vor Zecken.
Gesundheit

Die Zecke breitet sich weiter aus

Wer gerne Zeit im Freien verbringt, in einem Zecken-Risikogebiet lebt oder in ein solches reisen möchte, sollte über eine Impfung gegen die Frühsommer-Meningoenzephalitis-Viren (FSME) nachdenken, die die kleinen Tiere übertragen können.
Die Region rund um den Bodensee lässt sich wunderbar mit dem Fahrrad erkunden.
Reise

Unterwegs auf dem Bodensee-Radweg

Der Bodensee-Radweg zählt seit vielen Jahren zu den beliebtesten Radfernwegen Europas und führt auf rund 270 Kilometern durch Deutschland, Österreich und die Schweiz einmal rund um den See.
Jen Majura (l.) und ihre Bandkollegen.
HALLO!

Jen Majura

Die gebürtige Stuttgarterin Jen Majura ist seit 2015 Teil der Multi-Platin-Rocker von Evanescence, die kürzlich mit ihrem neuen Album "The Bitter Truth" in 22 Ländern auf Platz 1 der Album-Charts geschossen sind. prisma sprach mit der sympathischen Gitarristin über einen wahr gewordenen Traum.
Das Pfahlbaumuseum in Mühlhofen-Unteruhldingen.
Reise

Pfahlbauten am Bodensee: Hingucker mit langer Geschichte

Die Pfahlbausiedlungen an den Seen des Alpenvorlandes aus der Jungsteinzeit und der Bronzezeit zählen zu den herausragenden archäologischen Fundstätten Europas. Aufgrund ihrer besonderen Bedeutung für die frühe Geschichte der Menschheit stehen sie heute unter dem Schutz des UNESCO-Welterbes.