Bei einem spektakulären Rettungsmanöver stirbt ein Zeitungsbote. Alles deutet darauf hin, dass jemand Lehrerin Lena Böhmer einen Denkzettel verpassen wollte. Die Ermittlungen an Böhmers Arbeitsplatz rufen bei Marie Brands Assistenten Jürgen Simmel sogleich unangenehme Erinnerungen an seine eigene Schulzeit wach. Einem Zeitungskurier wird sein heldenhaftes Verhalten zum Verhängnis. Als er Mathe-Lehrerin Lena Böhmer bei ihrer morgendlichen Joggingrunde davor bewahrt, unter die Räder eines auf sie zurasenden Autos zu kommen, erfasst ihn der Wagen selbst. Der Mann stirbt an Ort und Stelle, während Böhmer mit dem Schrecken davonkommt. Kurz darauf wird der Unfallwagen sichergestellt. Er gehört Familie Renski und soll gestohlen worden sein. Ihr 17-jähriger Sohn Justus ist ausgerechnet einer von Lena Böhmers Schülern. ca. 88' (Hörfilm in Zweikanaltontechnik: deutsch / deutsch mit Bildbeschreibung)