Im März dieses Jahres fand in der Alten Oper Frankfurt ein noch nie dagewesenes Großprojekt statt. Die Künstlerin Marina Abramović bereitete eine Woche lang 2.000 Menschen in speziellen Workshops darauf vor, Musik "anders" zu hören. Angetrieben von dem Zweifel, dass die ständige Reizüberflutung der Gegenwart verhindert, die einfachen und wichtigen Dinge wahrzunehmen, hat sie eine Reihe von Übungen zur Besinnung und Bewusstseinsschärfung entwickelt - die Abramović-Methode. Ausdauer und Aushalten - das sind zwei Grundpfeiler der Arbeiten von Marina Abramović. Die weltberühmte Performancekünstlerin nutzt die Übungen ihrer Methode selbst, um sich auf ihre Langzeit-Performance-Arbeiten vorzubereiten. So wie bei "The Artist Is Present", als sie 720 Stunden lang im New Yorker Museum of Modern Art insgesamt 750.000 Besuchern schweigend gegenübersaß. Die Dokumentation zeigt, wie die schonungslose Künstlerin ihre Methode auf das Publikum eines klassischen Konzerts angewendet hat. Die Teilnehmer folgten ihr durch mehrstündige Übungen und bereiteten sich so auf den krönenden Konzertabschluss in der Alten Oper mit der Geigerin Carolin Widmann, dem Cellisten Nicolas Altstaedt, dem Pianisten Fazil Say und vielen anderen vor. Der Film schaut aber auch auf die lange Karriere von Marina Abramović zurück, die spätestens seit "The Artist Is Present" ein popkulturelles Phänomen ist.