Mascha und der Bär

  • Mascha möchte den Bären in seine Ferien begleiten. Vergrößern
    Mascha möchte den Bären in seine Ferien begleiten.
    Fotoquelle: KiKA/2014-2015 Animaccord Ltd.
  • Mascha möchte zusammen mit dem Bären ihren Freunden aus dem Zug zuwinken. Vergrößern
    Mascha möchte zusammen mit dem Bären ihren Freunden aus dem Zug zuwinken.
    Fotoquelle: KiKA/2014-2015 Animaccord Ltd.
  • Mascha und der Bär Vergrößern
    Mascha und der Bär
    Fotoquelle: KiKA Bildredaktion
Serie, Animationsserie
Mascha und der Bär

Infos
[Bild: 16:9]
Produktionsland
Russische Föderation
Produktionsdatum
2008
KiKa
Sa., 07.07.
18:05 - 18:15
Folge 37, Auf in die Ferien


Auf in die Ferien Es ist Ferienzeit und das bedeutet für den Bären Koffer packen und in den Urlaub fahren. Nur Mascha darf davon nichts mitbekommen. Schließlich will der Bär entspannen und seine Ruhe haben. Irgendwie schafft es Mascha aber, sich in seinen Koffer zu schmuggeln und ihn auf der Zugfahrt zu begleiten. Aber Moment: Mascha kann nicht reisen, ohne ihre Sachen mitzunehmen und sich von ihren Tieren zu verabschieden, immer und immer wieder. Selbst der Bär soll sich noch verabschieden. Irgendwann reicht es dem Zugpersonal. Mascha und der Bär bleiben Zuhause. Der Zug fährt ohne sie.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ZDF Yuko (2.v.l.), Mia (hinten) und Mo (r.) stellen Varia (l.) zur Rede. Ist sie wirklich Violetta?

Mia and me - Das wahre Gesicht

Serie | 30.06.2018 | 07:10 - 07:30 Uhr
3.93/5014
Lesermeinung
ZDF .

Drache Digby - Der Eisenbahn-Club

Serie | 01.07.2018 | 06:20 - 06:30 Uhr
/500
Lesermeinung
ZDF .

Die Biene Maja - Die Wiesenrallye

Serie | 01.07.2018 | 06:55 - 07:05 Uhr
1.33/503
Lesermeinung
News
Im August wird geflirtet! Dann kommt Matthias Brüggenolte (mit Melanie Wiegmann) als Tennislehrer Joe Möller an den Fürstenhof.

Flirtoffensive bei "Sturm der Liebe": Im August stellen zwei Gäste den Fürstenhof auf den Kopf und h…  Mehr

Roseanne Barr hat in einem Interview über ihren vermeintlich rassistischen Tweet gesprochen und um Vergebung gebeten.

Schauspielerin Roseanne Barr hat sich in einem Interview zu den Vorwürfen geäußert sie sei eine Rass…  Mehr

Der Film "Glauben, Leben, Sterben" lässt fünf Menschen erzählen, wie sie den Dreißigjährigen Krieg erlebten und erlitten. Alle haben wirklich gelebt, haben Spuren und Zeugnisse hinterlassen und waren zugleich Opfer und Täter. Einer von ihnen war der Söldner Peter Hagendorf (im Bild).

Was war der Dreißigjährige Krieg? Ein Glaubenskrieg, oder ein Kampf europäischer Dynastien, der imme…  Mehr

Der junge schottische Besatzungssoldat Alex Hodge war 1955 in Berlin stationiert und musste auch über die Weihnachtsfeiertage die Stellung halten.

Der Dokumentarfilm "Alles wegen Omi" handelt von einer wunderbaren Freundschaft zweier Familien, die…  Mehr

Anke Engelke und Nina Kunzendorf überzeugen als fiebrig-emotionale Journalistinnen im Polit-Thriller "Tödliche Geheimnisse". Das Drehbuch hilft ihnen nicht immer dabei.

Vor der Ausstrahlung des zweiten Teils, "Jagd in Kapstadt", wiederholt Das Erste den Event-Thriller …  Mehr