Match Me!

  • Die Teilnehmer der Blind Party stellen sich einander vor. Vergrößern
    Die Teilnehmer der Blind Party stellen sich einander vor.
    Fotoquelle: BR
  • Sarah übt sich im Kochen. Vergrößern
    Sarah übt sich im Kochen.
    Fotoquelle: BR
  • Aikku (li.) und Sampsa (re.) sprechen über intime Dinge. Vergrößern
    Aikku (li.) und Sampsa (re.) sprechen über intime Dinge.
    Fotoquelle: BR
  • Neugierig und schüchtern wirft Jonas einen kurzen Blick auf Sarah. Vergrößern
    Neugierig und schüchtern wirft Jonas einen kurzen Blick auf Sarah.
    Fotoquelle: BR
  • Aarni (re.) und Johanna (li.) erklären das Konzept ihrer Dating-Agentur. Vergrößern
    Aarni (re.) und Johanna (li.) erklären das Konzept ihrer Dating-Agentur.
    Fotoquelle: BR
Report, Familie und Erziehung
Match Me!

Infos
Online verfügbar von 29/05 bis 05/06
Produktionsland
Deutschland / Irland
Produktionsdatum
2014
arte
Mi., 30.05.
00:00 - 00:50
Wer passt zu mir?


Suchen und Finden von Liebe im 21. Jahrhundert: Um Unterstützung bei der Suche nach dem Mann fürs Leben zu bekommen, wendet sich Sarah, eine Wienerin Mitte 20, an ihre spirituelle Yoga-Gemeinschaft. Sampsa, ein Finne Mitte 30, nimmt an einem künstlerischen Dating-Projekt der Lovers' Matchmaking Agency in Helsinki teil, die eine Plattform für ungewöhnliche Dates schafft und damit gleichzeitig beweisen will, dass jeder Mensch zu jedem Zeitpunkt "der Richtige" sein kann. Während Sampsa das Spiel sehr ernst nimmt und echte Emotionen erlebt, ändert sich Sarahs Leben radikal, nachdem sie Jonas, den "Vorschlag" ihrer Yoga-Gemeinschaft, annimmt und zu ihm nach Litauen zieht."Match Me!" begleitet die beiden Protagonisten und die Matchmaker, Interviews geben Einsicht in das Suchen und Finden in den unterschiedlichen Stadien und aus zwei scheinbar konträren Perspektiven: Während es beim Matchmaking in Finnland um das volle Erleben des Momentes geht, ist das Ziel in Sarahs Weg des Yoga-Matchings der Bund fürs Leben. Über Kontraste erzählt beschreibt der Film ein universelles Phänomen, das gleichzeitig immer persönlich und einzigartig erlebt wird.Alle Menschen teilen die Sehnsucht nach Verbindung und Zugehörigkeit zu Anderen und die Hoffnung, echte Intimität zu erleben. Sarah und Sampsa unternehmen scheinbar konträre Versuche, die Liebe zu finden. Doch erstaunlicherweise gibt es viel mehr, das die Geschichten der beiden verbindet, und so beweist der Film, dass selbst ungewöhnliche Wege aus ein und demselben Bedürfnis heraus unternommen werden können und ungeahnte neue Möglichkeiten eröffnen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

RTL II Darleen und Daniel haben bereits eine Tochter, die 15 Monate alte Dalia

Babys! Kleines Wunder - Großes Glück

Report | 23.05.2018 | 23:15 - 00:20 Uhr
3.49/5037
Lesermeinung
SWR Papa macht das schon

Papa macht das schon - Wenn Väter allein erziehen

Report | 27.05.2018 | 07:00 - 07:30 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Eine Rolle, die Meryl Streep nicht spielen kann, muss erst noch erfunden werden: Die dreifache Oscarpreisträgerin begeistert auch als alternde Rockröhre.

Autorin Diablo Cody und Regisseur Demme umschiffen in "Ricki – Wie Familie so ist" geschickt alle rü…  Mehr

Gerade an Traumstränden kippt oft rasch das ökologische Gleichgewicht. Der Ansturm der Touristen ist zu groß.

Die neue ZDF-Dokumentation beschäftigt sich mit den ökologischen, aber auch mit den sozialen "Nebenw…  Mehr

Der Westdeutsche Rundfunk koordiniert die Übertragungen der Livekonferenzen im Ersten. WDR-Sportchef Steffen Simon sagt über den "Finaltag der Amateure", dass er sich in dieser Form etabliert habe.

Das Erste überträgt zum dritten Mal den "Finaltag der Amateure". Insgesamt 21 Landespokalendspiele w…  Mehr

Noch ist Ania (Lilith Stangenberg) vorsichtig beim Füttern des Wolfes. Doch bald fallen alle (Schutz-)Hüllen.

Nicolette Krebitz' Drama "Wild" ist ein herausragender deutscher Arthouse-Film, in dem Hauptdarstell…  Mehr

Seniorpraktikant Ben (Robert De Niro) und die junge Firmenchefin Jules profitieren beruflich und privat voneinander.

Robert De Niro fängt in "Man lernt nie aus" ganz von vorne an: Als Praktikant einer Mode-Internetsei…  Mehr