Mauerjahre - Leben im geteilten Berlin: Die 80er Jahre

Mauerjahre - Leben im geteilten Berlin: Die 80er Jahre Vergrößern
Info, Zeitgeschichte
Mauerjahre - Leben im geteilten Berlin: Die 80er Jahre

Infos
Originaltitel
Mauerjahre - Leben im geteilten Berlin
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2011
WDR
Mi., 09.10.
07:20 - 08:25


Am 13. August 1961 wurde in Berlin die Mauer gebaut. 28 Jahre lang ist sie ein Symbol des geteilten Deutschlands und des Kalten Kriegs. An diesem Tag wurde die Stadt geteilt: Westberlin wurde abgeriegelt und eingemauert, die Menschen aus der DDR konnten nicht mehr in den Westteil Berlins, die Westberliner nur bedingt später in den Ostteil. Die Mauer steht für eine Teilung im doppelten Sinne: die der Stadt Berlin und die Deutschlands in zwei Staaten. Das Leben in Berlin wird 28 Jahre lang geprägt durch die Mauer. Die Lage in Berlin ist über Jahrzehnte nicht nur von nationalem sondern von internationalem Interesse. Doch das Leben geht weiter in der geteilten Stadt - trotz Trennung, Kaltem Krieg und Konfrontation. Turbulent. Politisch. Bunt. Einfallsreich. Improvisiert. Mal Schauplatz der Weltpolitik und heftiger Auseinandersetzungen. Mal Biotop der Aussteiger und Andersdenkenden. Leben in Nischen voller Erfindungsreichtum. Die 8Oer Jahre: Von der Wirtschaftskrise in Berlin und dem Agentenaustausch über die immer stärker werdende Protestbewegung in Ost-Berlin und der DDR, über den Berlinbesuch von Ronald Reagan bis zum Fall der Mauer und zur deutschen Wiedervereinigung.

Thema:

Heute: Die 80er-Jahre



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SWR NORDDEUTSCHER RUNDFUNK
Tagesschau

Tagesschau vor 20 Jahren

Info | 22.10.2019 | 05:55 - 06:10 Uhr
3/501
Lesermeinung
MDR Für alle Folgen verwendbar!
Simone Groß nutzt die vielen neuen Möglichkeiten die Welt zu entdecken, hier beim Urlaub
1998.

Generation Wende - Und plötzlich waren wir Bundesbürger

Info | 22.10.2019 | 22:05 - 22:48 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Am Anfang überzeugten die Chippendales mit wilden Mähnen und muskulösen Körpern und lösten so einen regelrechten weltweiten Hype aus.

Strip, Sex & Crime - Die Geschichte der Chippendales

Info | 26.10.2019 | 06:20 - 07:15 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Alte Freunde oder doch Rivalen? Haben Siebert (Friedrich von Thun, links) und Altkirch (Jürgen Heinrich) heimlich eine Vereinbarung getroffen?

Das Thema Firmensanierung ist komplex und scheint nicht unbedingt für einen Spielfilm geeignet. Regi…  Mehr

Zentrum der Wirtschaftsmacht: Im Gebäude des Bundesfinanzministeriums in Berlin saß ab 1991 auch die Treuhandanstalt.

Über die Treuhand wurden nach der Wende zahlreiche DDR-Betriebe abgewickelt. Der Prozess hat tiefe W…  Mehr

Champions League 19/20 – wer zeigt welches Spiel?

Die Gruppenphase der Champions-League-Saison 2019/20 läuft bis 11. Dezember. Doch wo wird welches Sp…  Mehr

Die Schauspielerin Billie Zöckler ist tot. Sie wurde bekannt durch die Münchner Kult-Serie "Kir Royal".

Sie startete ihre Karriere mit den Serien "Kir Royal" und "Im Himmel ist die Hölle los". Nun ist die…  Mehr

Francis Ford Coppola kann mit Superheldenstreifen wie "Avengers: Endgame" nichts anfangen. Er bezeichnet die Filme als "abscheulich".

Die Regisseure Martin Scorsese und Francis Ford Coppola üben scharfe Kritik an Superheldenfilme. Cop…  Mehr