Mauerjahre - Leben im geteilten Berlin: Die 80er Jahre

Mauerjahre - Leben im geteilten Berlin: Die 80er Jahre Vergrößern
Info, Zeitgeschichte
Mauerjahre - Leben im geteilten Berlin: Die 80er Jahre

Infos
Originaltitel
Mauerjahre - Leben im geteilten Berlin
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2011
WDR
Mi., 09.10.
07:20 - 08:25


Am 13. August 1961 wurde in Berlin die Mauer gebaut. 28 Jahre lang ist sie ein Symbol des geteilten Deutschlands und des Kalten Kriegs. An diesem Tag wurde die Stadt geteilt: Westberlin wurde abgeriegelt und eingemauert, die Menschen aus der DDR konnten nicht mehr in den Westteil Berlins, die Westberliner nur bedingt später in den Ostteil. Die Mauer steht für eine Teilung im doppelten Sinne: die der Stadt Berlin und die Deutschlands in zwei Staaten. Das Leben in Berlin wird 28 Jahre lang geprägt durch die Mauer. Die Lage in Berlin ist über Jahrzehnte nicht nur von nationalem sondern von internationalem Interesse. Doch das Leben geht weiter in der geteilten Stadt - trotz Trennung, Kaltem Krieg und Konfrontation. Turbulent. Politisch. Bunt. Einfallsreich. Improvisiert. Mal Schauplatz der Weltpolitik und heftiger Auseinandersetzungen. Mal Biotop der Aussteiger und Andersdenkenden. Leben in Nischen voller Erfindungsreichtum. Die 8Oer Jahre: Von der Wirtschaftskrise in Berlin und dem Agentenaustausch über die immer stärker werdende Protestbewegung in Ost-Berlin und der DDR, über den Berlinbesuch von Ronald Reagan bis zum Fall der Mauer und zur deutschen Wiedervereinigung.

Thema:

Heute: Die 80er-Jahre



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

NDR NORDDEUTSCHER RUNDFUNK
Tagesschau

Tagesschau - Vor 20 Jahren: 18.10.1999

Info | 18.10.2019 | 02:30 - 02:45 Uhr
3/501
Lesermeinung
arte Erich Mielke: niemals ohne Hut und Stock

Erich Mielke - Meister der Angst

Info | 18.10.2019 | 09:50 - 11:20 Uhr
4/503
Lesermeinung
arte Eine Momentaufnahme des Lebens in einer geteilten Stadt im Juni 1987

Berlin - oder: Die Kunst der Flucht

Info | 18.10.2019 | 11:20 - 12:15 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Lampedusa, im Mai 2018: Flüchtlinge warten darauf, an Land gebracht zu werden. Bilder, wie sie im Mittelmeerraum immer wieder zu sehen sind. Sie sorgen in Europa für heftige Diskussionen. Die neue TV-Dokumentation "Das Drama im Mittelmeer - 23 Tage auf der Alan Kurdi" wirft nun ein Licht auf die Arbeit der Seenotretter.

Es sind bedrückende Szenen, die sich an Bord des Seenotrettungsschiffs "Alan Kurdi" abspielten, das …  Mehr

Schauspielerin und Moderatorin Charlotte Würdig erlitt bereits zwei Fehlgeburten. Im Interview mit "Akte" spricht die Ehefrau von Rapper Sido über ihre Erfahrungen.

Schauspielerin Charlotte Würdig musste durchmachen, was viele Frauen sehr belastet: Sie erlitt zwei …  Mehr

Topmodel Franziska Knuppe bekommt nicht viele Angebote von Männern. Aber die braucht sie auch nicht: Sie ist seit 20 Jahren glücklich verheiratet.

Franziska Knuppe ist seit vielen Jahren als Model tätig. Außerdem ist sie seit 20 Jahren glücklich v…  Mehr

Judith Williams moderierte die erste Ausgabe von "Mein Lied für dich". Viele schalteten nicht ein, doch die, die es taten, war vielfach voll des Lobes.

Weniger Zuschauer als eine Krimiwiederholung bei ZDFneo: Judith Williams hat mir ihrer Showpremiere …  Mehr

Maybrit Illner hat donnerstags ihren Talk-Termin.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausgestra…  Mehr