Maximilian - Der letzte Ritter

Logo "ZDF-History". Vergrößern
Logo "ZDF-History".
Fotoquelle: ZDF/Corporate Design
Report, Geschichte
Maximilian - Der letzte Ritter

Infos
Produktionsland
Österreich / Deutschland
Produktionsdatum
2017
3sat
Mo., 08.10.
14:50 - 15:35


Er galt als "letzter Ritter" und war Herrscher einer Epoche im Wandel: Kaiser Maximilian I. Kriege und die Liebe zu einer Frau prägten sein Leben. Durch seine Heirat mit Maria von Burgund begründete er den Aufstieg der Habsburger zur Großmacht. Mit den Mitteln der Diplomatie, dem Geld der Fugger und zahlreichen Feldzügen legte Maximilian den Grundstein für das gigantische Reich seiner Nachfolger. Als der 18-jährige Kaisersohn Maximilian im August 1477 in Gent einzog, um Maria von Burgund zu heiraten, ahnte niemand, welche Konsequenzen diese Ehe für die Geschicke Europas haben würde. Für den jungen Heißsporn, der die Welt bislang als Heldengeschichte ritterlicher Könige und Turniergesellschaften betrachtet hatte, bot die Verbindung die Chance, sich als Herrscher zu bewähren. Denn Maria von Burgund war mit dem Schlachtentod ihres Vaters, Karls des Kühnen, zur Alleinerbin des immens reichen Herzogtums Burgund und damit zur begehrtesten Junggesellin Europas geworden. Da sie als Frau nicht regieren durfte, witterten gleich mehrere Fürsten fette Beute. Vor allem der französische König meldete seine Ansprüche an. Er plante, Maria mit seinem Sohn zu verheiraten und sich so Burgund einzuverleiben. Von allen Seiten bedrängt, wandte sich die kluge Herzogin an Maximilian, den Sohn des römisch-deutschen Kaisers, und bat ihn inständig um Hilfe. Auf Druck seines Vaters willigte Maximilian schließlich ein, die ihm unbekannte Maria zu heiraten. Dass aus der Zweckehe eine tiefe Liebesbeziehung wurde, war das größte Glück, das ihm widerfahren sollte. Für den Monarchen hatte die burgundische Hochzeit jedoch ein Nachspiel: einen jahrelangen zermürbenden Erbfolgekrieg. Doch bei allen Tiefschlägen, die er einzustecken hatte, lebte Maximilian stets im Glauben an seine göttliche Sendung. Als Herrscher einer neuen Epoche, in dessen Regierungszeit auch der Beginn der Reformation und die Entdeckung der Neuen Welt fiel, verstand er es, alte Traditionen mit fortschrittlichen Anschauungen zu verbinden. Wie kein anderer Kaiser zuvor wusste er sich in Szene zu setzen. Durch seine Reichsreform, die er mit viel Ehrgeiz verfocht, festigte er das Heilige Römische Reich Deutscher Nation in einer Zeit spannungsreichen Wandels.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Der Chemiker Louis Pasteur (Patrick Bonnel) in seinem Labor (Spielszene).

Robert Koch und Louis Pasteur - Duell im Labor

Report | 17.10.2018 | 09:45 - 11:25 Uhr
2/501
Lesermeinung
ZDF Der Historiker Andreas Rödder und andere nehmen populäre Mythen rund um die 68er aufs Korn. "1968" bringt eine noch verhältnismäßig junge Bundesrepublik aus dem Tritt - und hinterlässt tiefe Spuren, bis heute.

Der 68er-Check - Sieben Mythen und Wahrheiten

Report | 18.10.2018 | 01:30 - 02:15 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Der Dreißigjährige Krieg

Der Dreißigjährige Krieg

Report | 20.10.2018 | 20:15 - 21:05 Uhr
/500
Lesermeinung
News
VOX schickt 18 Kandidaten auf die Insel: "Survivor" kehrt nach Deutschland zurück. (Symbolbild)

"Survivor" ist die Mutter aller Abenteuershows – in Deutschland schaffte das Format aber nie den Dur…  Mehr

Birgit Schrowange moderiert das RTL-Magazin "Extra" - diesmal zum Thema Sexismus in der Filmbranche.

Ein Jahr nach der "MeToo"-Debatte hat sich in der Unterhaltungsbranche offenbar wenig geändert. Wie …  Mehr

Carlo von Tiedemann ist eines des bekanntesten Gesichter im NDR Fernsehen, seine Stimme eine der markantesten im NDR Hörfunk. Das Geheimrezept, wie man mehr als 40 Jahre lang ein gefragter Moderator in Funk und Fernsehen bleibt, kennt keiner besser als er selbst: Spaß an der Arbeit, Authentizität und jeden Tag dankbar sein, diesen Job machen zu dürfen. Am 20. Oktober wird Carlo von Tiedemann, das "NDR-Urgestein", 75 Jahre alt.

NDR-Urgestein Carlo von Tiedemann wird am 20. Oktober 75 Jahre alt. Im Interview blickt er zurück au…  Mehr

"Diana bekommt ein Job-Angebot aus Las Vegas. So viel kann ich schon verraten - sie nimmt es an", erklärt Tanja Szewczenko ihren Ausstieg bei "Alles was zählt" (Montag bis Freitag, 19.05 Uhr, RTL).

Tanja Szewczenko ist seit Jahren das Gesicht der RTL-Serie "Alles was zählt". Doch nun steigt die eh…  Mehr

Tobias und Natascha landeten im Finale von "Love Island" auf Platz zwei.

Das ging schnell: Knapp zwei Wochen nach dem Ende der RTL-II-Show "Love Island" ist bei dem einstige…  Mehr