McLintock - Ein liebenswertes Raubein!

  • McLintocks (John Wayne) Tocher Becky (Stefanie Powers) reagiert nach ihrer Rückkehr vom College etwas entsetzt auf manche Dinge, die sich im Hause ihres Papas abspielen. Vergrößern
    McLintocks (John Wayne) Tocher Becky (Stefanie Powers) reagiert nach ihrer Rückkehr vom College etwas entsetzt auf manche Dinge, die sich im Hause ihres Papas abspielen.
    Fotoquelle: rbb/Degeto
  • Der Rancher McLintock (John Wayne) versteht es immer wieder, seine von ihm getrennt lebende Frau Katherine (Maureen O'Hara) mit deftigen Sprüchen zu provozieren. Vergrößern
    Der Rancher McLintock (John Wayne) versteht es immer wieder, seine von ihm getrennt lebende Frau Katherine (Maureen O'Hara) mit deftigen Sprüchen zu provozieren.
    Fotoquelle: rbb/Degeto
Spielfilm, Westernkomödie
McLintock - Ein liebenswertes Raubein!

Infos
Foto, [Ton: Mono]
Originaltitel
MCLINTOCK!
Produktionsland
USA
Produktionsdatum
1963
DVD-Start
Do., 01. August 2013
RBB
Sa., 16.06.
23:50 - 01:50


Mit viel Mühe und harter Arbeit hat der Farmer George Washington McLintock sich in der Einöde des amerikanischen Südwestens ein kleines Imperium aufgebaut: Er ist der unangefochtene Viehbaron der Gegend, besitzt jede Menge Land sowie ein Sägewerk, und die nahe gelegene Kleinstadt trägt gar seinen Namen. Der grantige Patriarch beobachtet mit großer Skepsis den fortwährenden Zustrom von Siedlern, die von der Regierung zu Farmgründungen ermutigt werden, obwohl der Boden in der Gegend nicht wirklich dazu taugt. Zudem muss er immer wieder zwischen den ängstlichen Neuankömmlingen und den alteingesessenen Comanchen-Stämmen vermitteln. Aber so zäh McLintock im Umgang mit Siedlern und Cowboys ist, so schwer tut er sich mit den Frauen. Als seine kratzbürstige, von ihm getrennt lebende Frau Katherine auftaucht, um endlich eine Scheidung zu erwirken und die gemeinsame Tochter Becky nach deren Rückkehr vom College mit in die Großstadt zu nehmen, weiß der raubeinige Rancher zunächst gar nicht, wie ihm geschieht. Kaum angekommen, übernimmt Katherine das Kommando im großen Farmhaus, scheucht die Angestellten umher und weist die neue Haushälterin Louise in die Schranken - denn trotz allem betrachtet Katherine die ebenso attraktive wie resolute Köchin und Witwe als Nebenbuhlerin. Louises Sohn Devlin macht derweil Becky schöne Augen. So entspinnt sich auf dem McLintock-Anwesen ein turbulenter Geschlechterkrieg. Und als wäre das nicht genug Ärger, muss McLintock sich auch noch mit pedantischen Bürokraten herumärgern: Gouverneur Humphrey will den Stamm des friedfertigen Comanchen-Häuptlings Puma umsiedeln. Vehement setzt McLintock sich für die Rechte seines alten Blutsbruders Puma ein. Denn er weiß, dass die Indianer das Feld nicht kampflos räumen werden.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "McLintock - Ein liebenswertes Raubein!" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Der Rattenbekämpfer Arthur (Charles Denner) hat entdeckt, dass Camille Bliss (Bernadette Lafont) eine Kriminelle ist.

Ein schönes Mädchen wie ich

Spielfilm | 20.06.2018 | 13:55 - 15:30 Uhr
Prisma-Redaktion
2.8/505
Lesermeinung
HR Die Saloon-Sängerin Kay (Marilyn Monroe) hat sich um den 10-jährigen Mark gekümmert, da dessen Mutter gestorben ist.

Fluss ohne Wiederkehr

Spielfilm | 21.06.2018 | 23:30 - 00:55 Uhr
Prisma-Redaktion
3.75/5016
Lesermeinung
arte Die Gänse arbeiten fleißig auf den Feldern.

Aufstand der Tiere - Animal Farm

Spielfilm | 22.06.2018 | 00:40 - 01:50 Uhr
Prisma-Redaktion
4/501
Lesermeinung
News
Gehören zu den Teilnehmern der fünften Staffel "Sing meinen Song": Mary Roos, Judith Holofernes, Johannes Strate, Marian Gold, Leslie Clio, Mark Forster und Rea Garvey.

Endlich war zum Staffelfinale mal etwas mehr von der Band zu sehen. Die "Grosch's Eleven" haben vor …  Mehr

Stehen derzeit für neue Folgen vom "Bergdoktor" vor der Kamera: Hans Sigl, Ronja Forcher, Monika Baumgartner und Heiko Ruprecht (von links).

Anfang 2019 dürfen Fans der ZDF-Serie "Der Bergdoktor" mit neuen Folgen rechnen. Nach dem Tod von Si…  Mehr

Die Jesidin Lewiza wurde vom IS verschleppt, verkauft und über Monate vergewaltigt. Nach ihrer Flucht wurde sie in ein Rettungsprogramm für IS-Opfer aufgenommen.

In der Arte-Dokumentation "Sklavinnen des IS" berichten zwei Frauen von den grausamen Taten des Isla…  Mehr

Nori (Val Maloku, links) und sein Vater (Astrit Kabashi, rechts) führen im Kosovo ein karges Leben in Armut. Über die Mutter spricht der Vater nicht: "Man muss auch vergessen können", lautet sein Motto.

Das auf vielen Festivals ausgezeichnete Dram "Babai – Mein Vater" beschreibt die Geschichte eines V…  Mehr

Als der finanziell angeschlagene Bauunternehmer Karlheinz (Hannes Jaenicke) die Deutsch-Polin Wanda (Karolina Lodyga) als Kindermädchen engagiert, verändert sich das Leben des cholerischen Schwarzsehers von Grund auf.

3sat zeigt den sehenswerten TV-Film "... und dann kam Wanda", in dem Hannes Jaenicke als ein pedanti…  Mehr