Medizin in fernen Ländern
Gesundheit + Medizin, Dokumentation • 22.11.2020 • 13:30 - 13:55
Lesermeinung
Bernard Fontanille bei der Ankunft auf CLOV, einer schwimmenden Erdölförder- und Lagerstätte vor der angolanischen Küste
Vergrößern
Im Ölfördergebiet Block 17 vor der angolanischen Küste arbeitet Fabien Farge. Der Allgemein- und Notfallmediziner kümmert sich um die über 1.400 Menschen aus allen Teilen der Welt, die in dieser abgelegenen und beengten Umgebung beschäftigt sind.
Vergrößern
Originaltitel
Médecines d'ailleurs
Produktionsland
F
Produktionsdatum
2017
Gesundheit + Medizin, Dokumentation

Medizin in fernen Ländern

Diesmal ist Bernard Fontanille in Luanda, der Hauptstadt des südwest-afrikanischen Staates Angola. Seit vor der Küste gewaltige Erdölvorkommen entdeckt wurden, boomt das Land. In den letzten Jahren entstanden immer mehr Bohrplattformen. Das an den Atlantik grenzende Angola ist zu einem der größten Erdölproduzenten Afrikas geworden. Von Luanda aus besucht Bernard Fontanille nach fünf Stunden Überfahrt auf hoher See Block 17, ein Offshore-Fördergebiet, 140 Kilometer von der angolanischen Küste entfernt. In dem streng überwachten Gebiet stellt sich der Mensch außergewöhnlichen technischen Herausforderungen, um Erdöl zu fördern, zu lagern und zu transportieren. Mehr als 1.400 Menschen aus allen Teilen der Welt arbeiten täglich in dieser abgelegenen Umgebung. Um ihre Gesundheit kümmert sich Fabien Farge, ein hoch spezialisierter Arzt. Der Schwerpunkt seiner Arbeit liegt auf der Notfallmedizin, aber auch auf Gesundheitsprävention und Früherkennung. Denn es sollen selbst harmloseste Krankheiten entdeckt werden, die sich in dieser beengten Umgebung rasch verschlimmern können. Im Gegensatz zu anderen Erdölplattformen, wo Kranke in der Regel evakuiert werden, pflegen Fabien Farge und sein Team die Patienten vor Ort. Ihre innovative Offshore-Medizin vermeidet unnötige Komplikationen und Not-Evakuierungen.
top stars
Das beste aus dem magazin
Gesundheit Anzeige

Atemaussetzer in der Nacht: Was ist eine obstruktive Schlafapnoe?

Die obstruktive Schlafapnoe ist eine Erkrankung, die rund vier Millionen Menschen in Deutschland betrifft.
Dr. Andreas Hagemann ist Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie sowie Ärztlicher Direktor der Röher Parkklinik (Privatklinik) in Eschweiler bei Aachen.
Gesundheit

Jobverlust kann zu Doppeldepression führen

Wenn zu einer chronischen Niedergeschlagenheit eine akute depressive Episode hinzukommt – beispielsweise ausgelöst durch Jobverlust oder andere einschneidende Ereignisse – kann eine "Doppeldepression" entstehen.
Dr. med. Heinz-Wilhelm Esser ist Oberarzt und Facharzt für Innere Medizin, Pneumologie und Kardiologie am Sana-Klinikum Remscheid und bekannt als "Doc Esser" in TV und Hörfunk sowie als Buchautor.
Gesundheit

Wer braucht Nahrungsergänzungsmittel?

Immer wieder stellen mir Patientinnen und Patienten Fragen zur Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln. Meine Antwort ist meist dieselbe.
Dr. Melanie Ahaus ist niedergelassene Kinder- und Jugendärztin in Leipzig und Sprecherin des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte in Sachsen.
Gesundheit

Wie viel Bildschirmzeit für Kinder?

Fast jeden Tag klagen mir Eltern ihr Leid: "Unser Kind hängt von morgens bis abends am Handy – und zwischendurch daddelt es am Computer."
Tomaten enthalten viel Magnesium.
Gesundheit

Richtige Ernährung gegen Muskelkater

Kalziumhaltige Milchprodukte wie Joghurt stärken nicht nur die Knochen, sondern auch die Regeneration der Muskeln. Auch Tomaten wirken Wunder, denn sie enthalten viel Magnesium, das für den Regenerationsprozess der Muskeln sehr nützlich ist.
Ob ein Salz Jod enthält, ist auf der Packung vermerkt.
Gesundheit

Beim Salz aufs Jod achten

Bei Spezialsalzen weist die Verbraucherzentrale darauf hin, dass die meisten von ihnen einen entscheidenden Nachteil haben: Sie enthalten in der Regel kein Jod.