Meet the Parents - Meine Braut, ihr Vater und ich

  • Geliebtes Haustier: Robert de Niro als Jack Byrnes Vergrößern
    Geliebtes Haustier: Robert de Niro als Jack Byrnes
    Fotoquelle: SRF/Universal Studios
  • Am Lügendetektor: Robert de Niro als Jack Byrnes, Ben Stiller als Greg Focker Vergrößern
    Am Lügendetektor: Robert de Niro als Jack Byrnes, Ben Stiller als Greg Focker
    Fotoquelle: SRF/Universal Studios
  • Geliebtes Haustier: Robert de Niro als Jack Byrnes Vergrößern
    Geliebtes Haustier: Robert de Niro als Jack Byrnes
    Fotoquelle: SRF/Universal Studios
  • Am Lügendetektor: Robert de Niro als Jack Byrnes, Ben Stiller als Greg Focker Vergrößern
    Am Lügendetektor: Robert de Niro als Jack Byrnes, Ben Stiller als Greg Focker
    Fotoquelle: SRF/Universal Studios
  • Erwischt: Ben Stiller als Greg Focker, Teri Polo als Pam Vergrößern
    Erwischt: Ben Stiller als Greg Focker, Teri Polo als Pam
    Fotoquelle: SRF/Universal Studios
  • Erwischt: Ben Stiller als Greg Focker, Teri Polo als Pam Vergrößern
    Erwischt: Ben Stiller als Greg Focker, Teri Polo als Pam
    Fotoquelle: SRF/Universal Studios
Spielfilm, Komödie
Meet the Parents - Meine Braut, ihr Vater und ich

Infos
Zweikanalton deutsch/englisch
Originaltitel
Meet the Parents
Produktionsland
USA
Produktionsdatum
2000
Kinostart
Do., 07. Dezember 2000
DVD-Start
Mo., 03. Januar 2005
SF2
Do., 16.08.
02:05 - 03:50


Während Pams jüngere Schwester Debbie bereits ihren Hochzeitstermin festgelegt hat, sucht Pams Freund Greg Focker noch immer nach einer passenden Gelegenheit für seinen Heiratsantrag. Der erste Besuch bei Pams Eltern in deren idyllischem Heim bietet sich dafür an, doch bereits auf dem Hinflug beginnen Gregs Probleme: Sein Gepäck mit dem Verlobungsring geht verloren. Pams gestrenger Vater Jack , der bereits frühere Verehrer seiner Tochter vergrault hat, begegnet dem Neuen mit unverhohlenem Misstrauen. Und jedesmal, wenn sich Greg um Sympathiepunkte bemüht, tritt er dabei in ein neues Fettnäpfchen. Mit anbiederndem Smalltalk oder kleinen Notlügen reitet er sich immer tiefer in den Schlamassel - und auch für Jacks Lieblingskatze Jinks und das schmucke Elternhaus erweist sich Gregs Präsenz letztlich als Katastrophe. In «There's Something About Mary» hatte Ben Stiller seine liebe Not mit einem Hund. In «Meet the Parents» muss er sich als Katzenfeind mit der zutraulichen Perserkatze des Hausherrn herumschlagen. Sonst haben die beiden Komödien nicht sehr viel gemeinsam. «Meet the Parents» schlägt leisere Töne an, der Humor erwächst aus Alltagssituationen, und die Figuren sind weniger überzeichnet. Das kommt den beiden Antagonisten Stiller und De Niro gelegen - beide brillieren hier mit minimaler Mimik und sind gerade deswegen oft zum Schreien komisch.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Meine Braut, ihr Vater und ich" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Der Trailer zu "Meine Braut, ihr Vater und ich"

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Tierpfleger Max Hay (Heio von Stetten) erklärt einer Kollegin, wie sensibel Seehunde sind.

Mit einem Rutsch ins Glück

Spielfilm | 18.08.2018 | 17:30 - 19:00 Uhr
3/502
Lesermeinung
HR Liebling, weck die Hühner auf

Liebling, weck die Hühner auf

Spielfilm | 19.08.2018 | 02:30 - 04:00 Uhr
Prisma-Redaktion
2/503
Lesermeinung
WDR Eine zweimalige Frau

Eine zweimalige Frau

Spielfilm | 19.08.2018 | 09:25 - 10:50 Uhr
2.4/505
Lesermeinung
News
Schnell verlieben sich die beiden Nachbarn ineinander. Bis das Schicksal zuschlägt.

Eine junge Liebe wird durch einen schweren Unfall erschüttert. Das romantische Drama "The Choice" ha…  Mehr

Alexander Bommes weiß, wie in der Show-Unterhaltung im ARD-Samstagabendprogramm der Hase läuft.

Ganz schön sportlich: Mario Basler nimmt die Herausforderung an und beantwortet die Fragen von Alexa…  Mehr

Günther Jauch, Barbara Schöneberger und Thomas Gottschalk (von links) stehen wieder für eine gemeinsame RTL-Rateshow vor der Kamera.

Barbara Schöneberger, Thomas Gottschalk und Günther Jauch lassen sich auf ein ungewöhnliches TV-Expe…  Mehr

Ein kniffliger Fall: Ben (Kai Lentrodt, links), Otto (Florian Martens) und Linett (Stefanie Stappenbeck) müssen tief in der Vergangenheit wühlen, um auf die richtige Spur zu kommen.

Eine tote Katze im Fenster, das Halsband nebst Stasi-Pistole in der Kiste. Spielt da einer Mafia, od…  Mehr

Nachgestellte Szenen zeigen, wie frühes Leben wie hier auf einem Markt der Stadt Ur in Mesopotamien ausgesehen haben könnte.

Wie kam es dazu, dass sich der Mensch in Dörfern uns Städten niederließ? Die zweiteilige ARTE-Dokume…  Mehr