Mega-Projekte der Nazis - Die Kanalinseln

  • Logo n-tv Dokumentation Vergrößern
    Logo n-tv Dokumentation
    Fotoquelle: MG RTL D
  • Die Doku spricht mit Zeitzeugen und untersucht, welche Spuren noch heute auf den Kanalinseln zu finden sind. Vergrößern
    Die Doku spricht mit Zeitzeugen und untersucht, welche Spuren noch heute auf den Kanalinseln zu finden sind.
    Fotoquelle: MG RTL D
  • Die Doku spricht mit Zeitzeugen und untersucht, welche Spuren noch heute auf den Kanalinseln zu finden sind. Vergrößern
    Die Doku spricht mit Zeitzeugen und untersucht, welche Spuren noch heute auf den Kanalinseln zu finden sind.
    Fotoquelle: MG RTL D
  • Die Doku spricht mit Zeitzeugen und untersucht, welche Spuren noch heute auf den Kanalinseln zu finden sind. Vergrößern
    Die Doku spricht mit Zeitzeugen und untersucht, welche Spuren noch heute auf den Kanalinseln zu finden sind.
    Fotoquelle: MG RTL D
  • Die Doku spricht mit Zeitzeugen und untersucht, welche Spuren noch heute auf den Kanalinseln zu finden sind. Vergrößern
    Die Doku spricht mit Zeitzeugen und untersucht, welche Spuren noch heute auf den Kanalinseln zu finden sind.
    Fotoquelle: MG RTL D
Report, Dokumentation
Mega-Projekte der Nazis - Die Kanalinseln

Infos
Originaltitel
Nazi Megastructures, 301 - Hitler's Island Megafortress
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsdatum
2013
n-tv
So., 18.11.
20:15 - 21:05


Im Juni 1940 betraten die Nazis britischen Boden. Beinahe kampflos eroberten sie die Kanalinseln. Hitler wollte das Gebiet zu einem Teil des Atlantikwalls umrüsten. Die deutschen Besatzer planten unterirdische Kammern und Tunnel, Eisenbahnschienen und Panzerabwehrmauern. Die Doku zeigt Gespräche mit Zeitzeugen und untersucht, welche Spuren der deutschen Besatzung noch heute auf den Kanalinseln zu finden sind.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ZDF Für eine Jungfrau ist die Begegnung mit dem Einhorn gefahrlos. Alle anderen spießt es mit seinem Horn auf.

Monster und Mythen

Report | 18.11.2018 | 19:30 - 20:15 Uhr
/500
Lesermeinung
SWR Geierlay.

Spuren im Stein - Der Hunsrück

Report | 18.11.2018 | 20:15 - 21:00 Uhr
3/501
Lesermeinung
News
Wühlt im kleinbürgerlichen Mief: Franziska Weisz als Julia Grosz.

Manchmal genügt schon eine Kleinigkeit, da­mit eine Welt aus den Fugen gerät. In diesem Fall heißt d…  Mehr

8. Dezember 1985: "Lindenstraße", Folge 1, Titel: "Herzlich willkommen": Im ersten Stock von Haus Lindenstraße Nr. 3 wohnen die Beimers, von links: Tochter Marion (Ina Bleiweiß), Mutter Helga (Marie-Luise Marjan), Vater Hans (Joachim Hermann Luger), Klausi (Moritz A. Sachs, vorn Mitte) und sein älterer Bruder Benny (Christian Kahrmann). Im März 2020 soll die Kultserie zum letzten Mal über den Äther gehen.

Als die Lindenstraße zum ersten Mal über die deutschen Mattscheiben flimmerte, war Helmut Kohl Bunde…  Mehr

Anne Will talkt sonntagabends.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

2015 hatte die "Lindenstraße" ihr 30-jähriges Jubiläum gefeiert.

Eine Ära geht zu Ende: Die ARD-Serie "Lindenstraße" wird 2020 eingestellt. Das teilte der WDR, der d…  Mehr

Rolf Hoppe (mit Karin Lesch) im Märchenklassiker "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel". Die ARD zeigt den Film an Heiligabend um 12 Uhr, zudem wird er an den Feiertagen in den Dritten Programmen laufen.

An den Feiertagen wird er als König von "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" wieder Dauergast in Deuts…  Mehr