Mega-Projekte der Nazis: Super-Festung Berlin

  • Logo n-tv Dokumentation Vergrößern
    Logo n-tv Dokumentation
    Fotoquelle: MG RTL D
  • Hitler verbarrikadiert sich aus Angst vor den Alliierten hinter vier Meter dicken Wänden in zehn Metern Tiefe mitten in Berlin. Geschickte Verteidigungsanlagen und Tötungszonen umgeben den Führerbunker, der zusätzlich von Soldaten gesichert wurde. Vergrößern
    Hitler verbarrikadiert sich aus Angst vor den Alliierten hinter vier Meter dicken Wänden in zehn Metern Tiefe mitten in Berlin. Geschickte Verteidigungsanlagen und Tötungszonen umgeben den Führerbunker, der zusätzlich von Soldaten gesichert wurde.
    Fotoquelle: MG RTL D / Darlow Smithson Productions
Report, Zeitgeschichte
Mega-Projekte der Nazis: Super-Festung Berlin

Infos
Originaltitel
Nazi Megastructures, 106 - Fortress Berlin
Produktionsland
USA
n-tv
Mo., 15.10.
21:10 - 22:00


Im April 1945 stand der Zweite Weltkrieg kurz vor seinem Ende. Adolf Hitler verbarrikadierte sich aus Angst vor den Alliierten hinter vier Meter dicken Wänden in zehn Metern Tiefe mitten in Berlin. Geschickte Verteidigungsanlagen und Todesszonen umgaben den Führerbunker. Die Dokumentation zeigt, wie die Stadt Berlin zu einer regelrechten Festung gegen die heranmarschierende Rote Armee ausgebaut wurde.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

HR Hessens rebellische Jahre

Hessens rebellische Jahre

Report | 17.10.2018 | 22:00 - 22:45 Uhr
/500
Lesermeinung
HR Martin Textor war in den sechziger Jahren Polizeiwachtmeister; später war er Leitender Polizeidirektor.

68er - wie die Revolte begann

Report | 17.10.2018 | 22:45 - 23:45 Uhr
/500
Lesermeinung
WDR Von Paris aus verfolgte Marc Ferro das Ringen zwischen Amerikanern und Sowjets um die Vorherrschaft in Europa.

Frühjahr 48

Report | 17.10.2018 | 23:25 - 00:55 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Oana Nechiti wechselt für "DSDS" die Perspektive. Die langjährige Profi-Tänzerin bei "Let's Dance" bekommt in der Casting-Show einen Platz in der Jury.

Vor Kurzem teilte RTL mit, dass Xavier Naidoo in der kommenden Staffel von "Deutschland sucht den Su…  Mehr

Befragen eine Künstliche Intelligenz: Leitmayr und Batic mit den Eltern der verschwundenen Melanie.

Leitmayr und Batic suchen in "Tatort: KI" eine Jugendliche und finden: ihre Angst vor der modernen T…  Mehr

VOX schickt 18 Kandidaten auf die Insel: "Survivor" kehrt nach Deutschland zurück. (Symbolbild)

"Survivor" ist die Mutter aller Abenteuershows – in Deutschland schaffte das Format aber nie den Dur…  Mehr

Birgit Schrowange moderiert das RTL-Magazin "Extra" - diesmal zum Thema Sexismus in der Filmbranche.

Ein Jahr nach der "MeToo"-Debatte hat sich in der Unterhaltungsbranche offenbar wenig geändert. Wie …  Mehr

Carlo von Tiedemann ist eines des bekanntesten Gesichter im NDR Fernsehen, seine Stimme eine der markantesten im NDR Hörfunk. Das Geheimrezept, wie man mehr als 40 Jahre lang ein gefragter Moderator in Funk und Fernsehen bleibt, kennt keiner besser als er selbst: Spaß an der Arbeit, Authentizität und jeden Tag dankbar sein, diesen Job machen zu dürfen. Am 20. Oktober wird Carlo von Tiedemann, das "NDR-Urgestein", 75 Jahre alt.

NDR-Urgestein Carlo von Tiedemann wird am 20. Oktober 75 Jahre alt. Im Interview blickt er zurück au…  Mehr