Mein Leben & Ich

  • Alex' (Wolke Hegenbarth, li.) Freundin Claudia (Nora Binder), die bei ihrem Besuch kurzerhand zum Babysitter ernannt wurde, hat das Baby in ein grünes Monster verwandelt... Vergrößern
    Alex' (Wolke Hegenbarth, li.) Freundin Claudia (Nora Binder), die bei ihrem Besuch kurzerhand zum Babysitter ernannt wurde, hat das Baby in ein grünes Monster verwandelt...
    Fotoquelle: MG RTL D
  • Alex' (Wolke Hegenbarth, r.) Freundin Claudia (Nora Binder), die bei ihrem Besuch kurzerhand zum Babysitter ernannt wurde, hat das Baby in ein grünes Monster verwandelt... Vergrößern
    Alex' (Wolke Hegenbarth, r.) Freundin Claudia (Nora Binder), die bei ihrem Besuch kurzerhand zum Babysitter ernannt wurde, hat das Baby in ein grünes Monster verwandelt...
    Fotoquelle: MG RTL D
  • 1. Staffel: Familie Degenhardt, deren Mitglied Alex (Wolke Hegenbarth, re.) - ob sie will oder nicht - nun einmal ist, besteht aus den Eltern Anke und Hendrik (Maren Kroymann, Gottfried Vollmer, li..) und ihrem kleinen Bruder Sebastian (Frederik Hunschede). Vergrößern
    1. Staffel: Familie Degenhardt, deren Mitglied Alex (Wolke Hegenbarth, re.) - ob sie will oder nicht - nun einmal ist, besteht aus den Eltern Anke und Hendrik (Maren Kroymann, Gottfried Vollmer, li..) und ihrem kleinen Bruder Sebastian (Frederik Hunschede).
    Fotoquelle: MG RTL D / Ruprecht Stempell
  • 1. Staffel: Alex Bruder Sebastian 'Basti' (Frederik Hunschede) und der Familienhund namens 'Hund' Vergrößern
    1. Staffel: Alex Bruder Sebastian 'Basti' (Frederik Hunschede) und der Familienhund namens 'Hund'
    Fotoquelle: MG RTL D / Guido Engels
  • 1. Staffel: Claudia (Nora Binder) ist Alex 'beste Freundin' Vergrößern
    1. Staffel: Claudia (Nora Binder) ist Alex 'beste Freundin'
    Fotoquelle: MG RTL D / Guido Engels
  • 1. Staffel: Familie Degenhardt, deren Mitglied Alex (Wolke Hegenbarth, li.) - ob sie will oder nicht - nun einmal ist, besteht aus den Eltern Anke und Hendrik (Maren Kroymann, Gottfried Vollmer, re.) und ihrem kleinen Bruder Sebastian (Frederik Hunschede, re.vo.). Vergrößern
    1. Staffel: Familie Degenhardt, deren Mitglied Alex (Wolke Hegenbarth, li.) - ob sie will oder nicht - nun einmal ist, besteht aus den Eltern Anke und Hendrik (Maren Kroymann, Gottfried Vollmer, re.) und ihrem kleinen Bruder Sebastian (Frederik Hunschede, re.vo.).
    Fotoquelle: MG RTL D / Ruprecht Stempell
  • 1. Staffel: Familie Degenhardt, deren Mitglied Alex (Wolke Hegenbarth, li.) - ob sie will oder nicht - nun einmal ist, besteht aus den Eltern Anke und Hendrik (Maren Kroymann, Gottfried Vollmer, re.) und ihrem kleinen Bruder Sebastian (Frederik Hunschede, 2.v.re.). Vergrößern
    1. Staffel: Familie Degenhardt, deren Mitglied Alex (Wolke Hegenbarth, li.) - ob sie will oder nicht - nun einmal ist, besteht aus den Eltern Anke und Hendrik (Maren Kroymann, Gottfried Vollmer, re.) und ihrem kleinen Bruder Sebastian (Frederik Hunschede, 2.v.re.).
    Fotoquelle: MG RTL D / Ruprecht Stempell
  • 1. Staffel: Alex (Wolke Hegenbarth) hat einen Grundsatz: Genieße den Tag, auch wenn er noch so ätzend ist - denn morgen kann er nur noch ätzender werden. Vergrößern
    1. Staffel: Alex (Wolke Hegenbarth) hat einen Grundsatz: Genieße den Tag, auch wenn er noch so ätzend ist - denn morgen kann er nur noch ätzender werden.
    Fotoquelle: MG RTL D / Guido Engels
  • 1. Staffel: Familie Degenhardt, deren Mitglied Alex (Wolke Hegenbarth, hi.) - ob sie will oder nicht - nun einmal ist, besteht aus den Eltern Anke und Hendrik (Maren Kroymann, Gottfried Vollmer) und ihrem kleinen Bruder Sebastian (Frederik Hunschede, u.Mi.). Vergrößern
    1. Staffel: Familie Degenhardt, deren Mitglied Alex (Wolke Hegenbarth, hi.) - ob sie will oder nicht - nun einmal ist, besteht aus den Eltern Anke und Hendrik (Maren Kroymann, Gottfried Vollmer) und ihrem kleinen Bruder Sebastian (Frederik Hunschede, u.Mi.).
    Fotoquelle: MG RTL D / Ruprecht Stempell
  • 1. Staffel: Die 16jährige Alex (Wolke Hegenbarth, li.) hegt den Verdacht, das sie entweder bei der Geburt vertauscht wurde oder Intelligenz nicht genetisch festgelegt ist. Wie sonst könnte sie sonst so aus dem Rahmen fallen in ihrer Familie. v.re.: Vater Hendrik (Gottfried Vollmer), Sebastian (Frederik Hunschede), 'Hund', Anke (Maren Kroymann) Vergrößern
    1. Staffel: Die 16jährige Alex (Wolke Hegenbarth, li.) hegt den Verdacht, das sie entweder bei der Geburt vertauscht wurde oder Intelligenz nicht genetisch festgelegt ist. Wie sonst könnte sie sonst so aus dem Rahmen fallen in ihrer Familie. v.re.: Vater Hendrik (Gottfried Vollmer), Sebastian (Frederik Hunschede), 'Hund', Anke (Maren Kroymann)
    Fotoquelle: MG RTL D / Ruprecht Stempell
  • 1. Staffel: Alex Mutter arbeitet halbtags als Musiktherapeutin. Anke (Maren Kroymann) versucht ihre beiden Kinder in einer liberalen, toleranten Atmosphäre zu erziehen, was ihr bei Sebastian hervorragend gelingt. Vergrößern
    1. Staffel: Alex Mutter arbeitet halbtags als Musiktherapeutin. Anke (Maren Kroymann) versucht ihre beiden Kinder in einer liberalen, toleranten Atmosphäre zu erziehen, was ihr bei Sebastian hervorragend gelingt.
    Fotoquelle: MG RTL D / Guido Engels
  • 1. Staffel: Alex Vater Hendrik (Gottfried Vollmer) ist Ingenieur bei einer Autofirma in Köln-Niel. Vergrößern
    1. Staffel: Alex Vater Hendrik (Gottfried Vollmer) ist Ingenieur bei einer Autofirma in Köln-Niel.
    Fotoquelle: MG RTL D / Guido Engels
  • 4. Staffel: (v.li.:) Niko (Sebastian Kroehnert), Basti (Frederik Hunschede), Alex (Wolke Hegenbarth), Anke (Maren Kroymann), Hendrik (Gottfried Vollmer) und Claudia (Nora Binder) Vergrößern
    4. Staffel: (v.li.:) Niko (Sebastian Kroehnert), Basti (Frederik Hunschede), Alex (Wolke Hegenbarth), Anke (Maren Kroymann), Hendrik (Gottfried Vollmer) und Claudia (Nora Binder)
    Fotoquelle: MG RTL D / Guido Engels
  • 2. Staffel: Mit Intelligenz und Witz analysiert Alex (Wolke Hegenbarth, Mi.) ihre Familie (li. Gottfried Vollmer, re. Frederik Hunschede, 2.v.re. Maren Kroymann), ihre Mitschüler und ganz besonders ihre Freundin Claudia (Nora Binder). Ihr Ergebnis: Das Leben ist sehr seltsam - vor allem das eigene! Vergrößern
    2. Staffel: Mit Intelligenz und Witz analysiert Alex (Wolke Hegenbarth, Mi.) ihre Familie (li. Gottfried Vollmer, re. Frederik Hunschede, 2.v.re. Maren Kroymann), ihre Mitschüler und ganz besonders ihre Freundin Claudia (Nora Binder). Ihr Ergebnis: Das Leben ist sehr seltsam - vor allem das eigene!
    Fotoquelle: MG RTL D / Sony Pictures
  • 2. Staffel: Familie Degenhardt: (v.li.) Hendrik (Gottfried Vollmer), Alex (Wolke Hegenbarth), Anke (Maren Kroymann) und Sebastian (Frederik Hunschede) Vergrößern
    2. Staffel: Familie Degenhardt: (v.li.) Hendrik (Gottfried Vollmer), Alex (Wolke Hegenbarth), Anke (Maren Kroymann) und Sebastian (Frederik Hunschede)
    Fotoquelle: MG RTL D / Sony Pictures
Serie, Comedyserie
Mein Leben & Ich

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2001
RTL Passion
Fr., 21.12.
20:40 - 21:10
Der Babyschreck


Auf dieses Wochenende hat sich Alex seit langem gefreut: Ihre Eltern wollen auf ein Revivalkonzert von BAP, ihr Bruder Sebastian ist zu einem Geburtstagsfest eingeladen, und ihrer Freundin Claudia hat Alex kurzerhand Besuchsverbot erteilt. Sie will endlich das Badezimmer zur Dunkelkammer umfunktionieren und in aller Ruhe ihre heißgeliebten Fotos entwickeln. Doch nun droht der gemütliche Abend zu platzen: Ankes Freundin Gitte, die unbedingt mit auf das Konzert gehen will, hat keinen Babysitter gefunden. Widerwillig lässt sich Alex darauf ein, auf Gittes Baby aufzupassen und ist froh, als Claudia allen Verboten zum Trotz hereinschneit. Um ihren Abend doch noch in der Dunkelkammer genießen zu können, verdonnert Alex Claudia zum Babysitten. Aber wer rechnet schon damit, dass Claudia sich zu einem richtigen Babyschreck entwickelt und das Baby in ein grünes Monster verwandelt? Der Abend verläuft überhaupt ganz anders als erwartet: Sebastian erlebt eine Odyssee mit Taxifahrerin Lotti durch Köln, während Anke und Hendrik statt des erhofften BAP-Konzerts Ärger mit Gitte bekommen...


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

RTLplus Nach den häuslichen Auseinandersetzungen beschließt Rita (Gaby Köster, M.), der heimischen Hölle für einen Abend zu entfliehen. Sie schließt sich Gisi (Franziska Traub, l.) und Helga (Hella von Sinnen) an, die einen 'Frauenabend' planen. Der Abend nimmt einen abenteuerlichen Verlauf...

Ritas Welt - Männer!

Serie | 21.12.2018 | 20:15 - 20:35 Uhr
3.82/5033
Lesermeinung
RTLplus Dr. Schmidt (Walter Sittler, l.) zeigt, wie's geht. Er trainiert für den großen Wettkampf am Wochenende. Die Assis Dr. Brummel (Roland Jankowsky, 2.v.l.), Dr. Pfund (Alexander Schottky) und Dr. Borstel (Kerstin Thielemann) schauen zu.

Nikola - Sturmfreie Bude

Serie | 21.12.2018 | 21:05 - 21:30 Uhr
4.73/5022
Lesermeinung
RTLplus Damit Harry (Norbert Heisterkamp, vorne) auf Atzes (Atze Schröder, Mi.) Party nicht fremdgehen kann, wird er von Atze verunstaltet. Murat (Fatih Cevikkollu, li.) und Biene (Heike Kloss) sind auch schon partybereit...

Alles Atze - Immer Ärger mit Harry

Serie | 21.12.2018 | 22:00 - 22:25 Uhr
3.5/506
Lesermeinung
News
Evi Sachenbacher-Stehle klettert eine Schanze hoch.

Mit einem Überraschungssieg ist die erste Winterausgabe der VOX-Sendung "Ewige Helden" zu Ende gegan…  Mehr

Annemarie Carpendale (links) und Viviane Geppert blicken auf ein erneut bewegendes Jahr für die Stars und Sternchen zurück.

Ein weiteres Mal blicken Annemarie Carpendale und Viviane Geppert für ProSieben auf die aufregendste…  Mehr

Die Totenstadt Dargaws gehört zu den geheimnisvollsten Orten des Kaukasus.

Die ZDF-Reportage nimmt den Zuschauer mit in die russische Arktis, auf die Halbinsel Kamtschatka im …  Mehr

Dem kleine Ceddie (Ricky Schroder) gelingt es, das Herz seines grantigen Großvaters zu erweichen.

Die Romanverfilmung "Der kleine Lord" gehört zur Weihnachtszeit einfach dazu. Auch 2018 wird der bri…  Mehr

August Wittgenstein (links) und Rick Okon überzeugen in "Das Boot". Überzeugt ist auch die Jury des Deutschen Fernsehpreises, die die Serie mit neun Nominierungen bedachte.

Die Serien "Das Boot" und "Bad Banks" könnten beim Deutschen Fernsehpreis abräumen. Beide Produktion…  Mehr