Mein Lieblingsjahr - Mit Stars durch die Jahrzehnte

  • Neun prominente Zeitzeugen schildern im WDR Fernsehen ihre Erlebnisse aus ihrem persönlichen Lieblingsjahr! Das alles eingebettet in die politischen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse der Zeit - von der Kubakrise 1962 über die umstrittene Mode der 80er bis hin zum Super-Gau in Fukushima 2011. Eine sehr persönliche Zeitreise durch sechs spannende Jahrzehnte! - Für Wolfgang Niedecken ist es ganz klar: Sein Lieblingsjahr ist 1987. Vergrößern
    Neun prominente Zeitzeugen schildern im WDR Fernsehen ihre Erlebnisse aus ihrem persönlichen Lieblingsjahr! Das alles eingebettet in die politischen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse der Zeit - von der Kubakrise 1962 über die umstrittene Mode der 80er bis hin zum Super-Gau in Fukushima 2011. Eine sehr persönliche Zeitreise durch sechs spannende Jahrzehnte! - Für Wolfgang Niedecken ist es ganz klar: Sein Lieblingsjahr ist 1987.
    Fotoquelle: WDR/Annika Fußwinkel
  • Neun prominente Zeitzeugen schildern im WDR Fernsehen ihre Erlebnisse aus ihrem persönlichen Lieblingsjahr! Das alles eingebettet in die politischen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse der Zeit - von der Kubakrise 1962 über die umstrittene Mode der 80er bis hin zum Super-Gau in Fukushima 2011. Eine sehr persönliche Zeitreise durch sechs spannende Jahrzehnte! - Stephan (l) und Peter Brings (Gruppe "Brings") erinnern sich an ihr Lieblingsjahr. Vergrößern
    Neun prominente Zeitzeugen schildern im WDR Fernsehen ihre Erlebnisse aus ihrem persönlichen Lieblingsjahr! Das alles eingebettet in die politischen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse der Zeit - von der Kubakrise 1962 über die umstrittene Mode der 80er bis hin zum Super-Gau in Fukushima 2011. Eine sehr persönliche Zeitreise durch sechs spannende Jahrzehnte! - Stephan (l) und Peter Brings (Gruppe "Brings") erinnern sich an ihr Lieblingsjahr.
    Fotoquelle: WDR/Melanie Grande
  • Neun prominente Zeitzeugen schildern im WDR Fernsehen ihre Erlebnisse aus ihrem persönlichen Lieblingsjahr! Das alles eingebettet in die politischen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse der Zeit – von der Kubakrise 1962 über die umstrittene Mode der 80er bis hin zum Super-Gau in Fukushima 2011. Eine sehr persönliche Zeitreise durch sechs spannende Jahrzehnte! - Für Wolfgang Niedecken ist es ganz klar: Sein Lieblingsjahr ist 1987. Vergrößern
    Neun prominente Zeitzeugen schildern im WDR Fernsehen ihre Erlebnisse aus ihrem persönlichen Lieblingsjahr! Das alles eingebettet in die politischen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse der Zeit – von der Kubakrise 1962 über die umstrittene Mode der 80er bis hin zum Super-Gau in Fukushima 2011. Eine sehr persönliche Zeitreise durch sechs spannende Jahrzehnte! - Für Wolfgang Niedecken ist es ganz klar: Sein Lieblingsjahr ist 1987.
    Fotoquelle: WDR/Annika Fußwinkel
  • Neun prominente Zeitzeugen schildern im WDR Fernsehen ihre Erlebnisse aus ihrem persönlichen Lieblingsjahr! Das alles eingebettet in die politischen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse der Zeit - von der Kubakrise 1962 über die umstrittene Mode der 80er bis hin zum Super-Gau in Fukushima 2011. Eine sehr persönliche Zeitreise durch sechs spannende Jahrzehnte! - Christine Westermann erinnert sich an ihr Lieblingsjahr Vergrößern
    Neun prominente Zeitzeugen schildern im WDR Fernsehen ihre Erlebnisse aus ihrem persönlichen Lieblingsjahr! Das alles eingebettet in die politischen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse der Zeit - von der Kubakrise 1962 über die umstrittene Mode der 80er bis hin zum Super-Gau in Fukushima 2011. Eine sehr persönliche Zeitreise durch sechs spannende Jahrzehnte! - Christine Westermann erinnert sich an ihr Lieblingsjahr
    Fotoquelle: WDR/Linda Meiers
Report, Dokumentation
Mein Lieblingsjahr - Mit Stars durch die Jahrzehnte

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
WDR
Sa., 22.09.
20:15 - 21:45


Neun prominente Zeitzeugen schildern im WDR Fernsehen ihre Erlebnisse aus ihrem persönlichen Lieblingsjahr! Das alles eingebettet in die politischen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse der Zeit - von der Kubakrise 1962 über die umstrittene Mode der 80er bis hin zum Super-GAU in Fukushima 2011. Eine sehr persönliche Zeitreise durch sechs spannende Jahrzehnte! Für Wolfgang Niedecken ist es ganz klar: Sein Lieblingsjahr ist 1987. Da probiert er sich erstmals an der Seite seiner "Komplizen" als Solokünstler, geht auch gleich auf Tour durch Nicaragua und fängt sich dort eine veritable Gelbsucht ein. Nach ein paar Wochen Genesungsurlaub, die er auf Mutters Sofa in der Kölner Südstadt verbringt, geht es schon wieder auf Tour: Diesmal beglücken er und BAP mehr als 100.000 Chinesen mit Rock "Made in Cologne". Ach ja, und dann ist da noch eine bis heute prägende Begegnung auf dem Flughafen Köln-Bonn... Die Lieblingsjahre von BAP Frontmann Wolfgang Niedecken, "Zimmer frei"-Legende Christine Westermann, Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter, Schauspieler Hannes Jaenicke, den Musikern Peter und Stephan Brings, Moderator und Comedian Martin Klempnow alias Dennis aus Hürth, Schauspielerin Ann-Kathrin Kramer und Moderator Jörg Thadeusz sind nicht unbedingt Jahre, in denen alles glatt und geschmeidig läuft. Dafür sind es Jahre, die sich in ihr persönliches Gedächtnis eingebrannt haben - und da hat jeder eine ganz eigene, sehr persönliche Sicht auf die Dinge. Sie alle erzählen davon in 90 unterhaltsamen und spannenden Minuten! Für Peter Brings war 1992 entscheidend, das Jahr des Durchbruchs für seine Band Brings. Sein Bruder Stephan tendiert mehr zu 1982, das Jahr, in dem er der Schule "Adieu" sagte, und das Leben aber mal so richtig begann. Hannes Jaenicke erinnert sich an das Jahr 2006 und damit an die Zeit, in dem er zum ersten Mal vom Schauspieler zum Dokumentarfilmer wurde. Grünen-Politiker Anton Hofreiter erinnert sich besonders gern an das Jahr 1997: Da wanderte der Bayer fünf Monate durch Peru auf der Suche nach seltenen Pflanzen, brach sich nebenbei den "Haxen", konnte dabei aber immerhin seine Diplomarbeit zum Biologen abschließen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Mekong-Wasserfälle bei Khone, Laos.

Mein Mekong - Von Laos nach Thailand

Report | 17.10.2018 | 11:10 - 11:55 Uhr (noch 10 Min.)
3/500
Lesermeinung
SWR Planet Wissen - Logo

Planet Wissen

Report | 17.10.2018 | 11:15 - 12:15 Uhr (noch 30 Min.)
3.63/5046
Lesermeinung
arte E-Mails, SMS und soziale Netzwerke setzen den modernen Menschen einer permanenten Informationsflut aus, die Konzentrationsstörungen und Depressionen verursachen kann.

Immer vernetzt - Wenn das Gehirn überfordert ist

Report | 17.10.2018 | 11:25 - 12:15 Uhr (noch 30 Min.)
/500
Lesermeinung
News
Eugen Bauder spielt Jonas, der sich als Stripper versucht. Trotzdem meint der Schauspieler, seine Rolle habe viele Facetten: "Jonas ist komplett verloren und weiß nicht, wo er hingehört. Der Charakter birgt auch eine Verletzlichkeit, aber er überspielt das natürlich mit seinem Auftreten."

Eugen Bauder spielt in der SAT.1-Komödie "Unsere Jungs" einen Stripper. Für die Kamera war das kein …  Mehr

Er ist der Neue in der "The Voice of Germany"-Jury: Michael Patrick Kelly. Zu sehen ist die Castingshow ab Donnerstag, 18. Oktober, 20.15 Uhr, auf ProSieben. SAT.1 übernimmt wie gewohnt sonntags die Ausstrahlung.

Michael Patrick Kelly ist der Neue in der "The Voice of Germany"-Jury 2018. Im Interview erklärt er,…  Mehr

Lennard (Christoph Luser) und Sam (Ada Philine Stappenbeck) leben zusammen in einem verlassenen Hochhaus.

Ein Obdachloser wird brutal zusammengeschlagen, doch niemand will etwas gesehen haben. Das Drama "Fr…  Mehr

Alice Schwarzer, Gründerin der feministischen Frauenzeitschrift "Emma", ist noch immer eine streitbare Publizistin.

Das ZDF widmet sich den 68ern und blickt zurück auf die Lebenswege von Hans-Christian Ströbele, Alic…  Mehr

In der neuen Ausgabe ihrer Ranking-Sendung "Die 25" präsentiert Sonja Zietlow "schillernde Storys rund um die Schönheit.

Im Streben nach Schönheit gehen manche Menschen extreme Wege. Sonja Zietlow zeigt in einer neuen Aus…  Mehr