Mein Organ hat eine Seele

  • Meggy Wolfsfeld nach der OP Vergrößern
    Meggy Wolfsfeld nach der OP
    Fotoquelle: ZDF/SR/Norman Striegel
  • Leo Veenendaal einfach glücklich Vergrößern
    Leo Veenendaal einfach glücklich
    Fotoquelle: ZDF/SR/Norman Striegel
  • Meggy Wolfsfeld lebt ein neues Leben. Vergrößern
    Meggy Wolfsfeld lebt ein neues Leben.
    Fotoquelle: ZDF/SR/Norman Striegel
  • Leo Veenendaal in der Klinik Vergrößern
    Leo Veenendaal in der Klinik
    Fotoquelle: ZDF/SR/Norman Striegel
  • Der Vater von Leo Veenendaal Vergrößern
    Der Vater von Leo Veenendaal
    Fotoquelle: ZDF/SR/Norman Striegel
Gesundheit, Dokumentation
Mein Organ hat eine Seele

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
3sat
Heute
11:15 - 11:45
Letzte Chance Transplantation


Leo ist 16, als seine Nieren plötzlich aufhören zu arbeiten. Meggy ist 50, als ihr das Atmen von einem Tag auf den anderen schwerer fällt. Für beide beginnt das Warten auf ein Spenderorgan. Der Film begleitet Leo und Meggy über vier Jahre hinweg: von der zähen Wartezeit über die kraftraubende Transplantation bis hin zum Leben mit dem neuen Organ. Träume werden wahr: eine Weltreise, ein unbeschwertes Leben. Manche Veränderungen sind auch schmerzhaft. Eine Beziehung geht in die Brüche. Und die Realität ist knallhart: Das Spenderorgan kann jederzeit abgestoßen werden. "Das ist ein Geschenk, damit muss ich jetzt verantwortungsvoll umgehen": Leo Veenendaal ist sich bewusst, dass er sein Glück seinem Vater zu verdanken hat. Von ihm hat er eine Niere bekommen. Der 27-Jährige ist krank. Als er 16 war, haben seine Nieren einfach aufgehört, zu arbeiten. Sein Körper wurde nicht mehr entgiftet. Von da an musste er dreimal die Woche zur Dialyse und wartete auf ein Spenderorgan. Dass er selbst nach neun Jahren Wartezeit immer noch keine Niere bekommen sollte, hätte er nicht gedacht. So hat sich Leo dazu durchgerungen, das Angebot des Vaters anzunehmen. Bei Nierentransplantationen sind Lebendspenden möglich. Meggy Wolsfeld dagegen musste darauf hoffen, dass jemand mit einem passenden Organ stirbt. Sie brauchte dringend eine Lunge. Ein seltener Gendefekt führte dazu, dass ihre eigene Lunge immer schlechter arbeitete. Gerade noch rechtzeitig bekam sie das lebensrettende Spenderorgan. Heute ist Meggy 57. Es geht ihr gut. Seit fast vier Jahren lebt sie nun mit der Lunge eines Fremden. Das macht sie dankbar und traurig zugleich. Immer wieder müsse sie an ihren Spender denken, sagt sie: "Ich habe sogar das Gefühl, dass die Seele von dem Menschen bei mir ist."


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte In den letzten Jahren hat ein Umdenken begonnen: Immer mehr Menschen greifen aus medizinischen Gründen zu Cannabis, und sein therapeutischer Gebrauch ist mittlerweile in über 30 Ländern erlaubt. (hier eine Untersuchung in Valencia)

Cannabis auf Rezept

Gesundheit | 22.06.2019 | 22:05 - 23:00 Uhr
/500
Lesermeinung
MDR man gute Pflege? Der Medizinische Dienst der Krankenversicherung (MDK) prüft im Auftrag der Kassen einmal  im Jahr die Pflegequalität in Heimen. Die rbb-Reporter begleiten drei MDK-Prüferinnen zu einer unangemeldeten  Heimprüfung in Wendisch Rietz (Landkreis Oder-Spree).

Unterwegs mit dem Pflege-TÜV

Gesundheit | 24.06.2019 | 20:15 - 20:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Sandra Maischberger empfängt mittwochs Gäste zum Talk.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausgestra…  Mehr

Jahrelang war das Tischtuch zwischen Taylor Swift (Bild) und Katy Perry zerschnitten. Jetzt haben sich die Sängerinnen versöhnt und zeigen sich gemeinsam im Musikvideo zu Swifts neuem Song "You Need To Calm Down" - verkleidet als Pommestüte und Hamburger.

Jahrelang lagen die Musik-Superstars Katy Perry und Taylor Swift im Clinch. Jetzt haben die beiden S…  Mehr

Joko (links) und Klaas landeten mit ihrer "taff"-Moderation einen Quotenhit.

Volltreffer für ProSieben: Nachdem Joko und Klaas zuletzt in ihrer Show gegen den Sender verloren ha…  Mehr

Da strahlte sie noch mit dem Pokal um die Wette: Ekaterina Leonova krönte sich und ihren Tanzpartner Pascal Hens am Freitagabend zum Sieger bei "Let's Dance". Doch wie nun bekannt wurde, bangt die gebürtige Russin um ihren Aufenthalt in Deutschland.

Zum dritten Mal in Folge hat Ekaterina Leonova bei "Let's Dance" einen Promi zum Sieg geführt. Ob si…  Mehr

Wer wird "Das Promipaar 2019"  und gewinnt im "Sommerhaus der Stars" 50.000 Euro? Diese Paare und Kandidaten sind dabei.

Wenn im TV-Sommerloch gar nichts mehr geht, schlägt die Zeit der "medienaffinen" Promipaare. Wer zie…  Mehr