Mein schönes Dorf im Libanon

  • Stéphanie (li.) und ihre Freundin Sarah (re.) genießen den Ausblick auf die Berge von Chouf. Vergrößern
    Stéphanie (li.) und ihre Freundin Sarah (re.) genießen den Ausblick auf die Berge von Chouf.
    Fotoquelle: ARTE
  • Stéphanie lässt sich für eine Hochzeitsfeier die Haare von der Mutter ihrer besten Freundin frisieren. Vergrößern
    Stéphanie lässt sich für eine Hochzeitsfeier die Haare von der Mutter ihrer besten Freundin frisieren.
    Fotoquelle: ARTE
  • Stéphanie besucht das Heiligtum des Propheten Ayyub. Vergrößern
    Stéphanie besucht das Heiligtum des Propheten Ayyub.
    Fotoquelle: ARTE
Kinder, Kindersendung
Mein schönes Dorf im Libanon

Infos
Synchronfassung, Online verfügbar von 16/09 bis 16/10
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2017
arte
So., 16.09.
08:45 - 09:10


Die 13-jährige Stéphanie lebt in Mazraat el Chouf, dem südlichen Ausläufer des Libanongebirges, das sich zwischen dem Mittelmeer und der wüstenähnlichen Bekaa-Ebene erstreckt. Das Dörfchen liegt weit entfernt vom hektischen Beirut eingebettet in grüne Gebirgszüge, durch die sich Zufahrtsstraßen schlängeln. Die Bewohner des Chouf haben ihre Traditionen gewahrt, sind aber trotzdem der modernen Welt zugewandt. Wie Stéphanie gehören die meisten von ihnen der Religionsgemeinschaft der Drusen an, die den Koran mit einer eigenen Doktrin interpretiert. Für Stéphanie haben die großen Ferien begonnen. Sie nutzt die freie Zeit, um das zu tun, was ihr Spaß macht: ein Spaziergang mit ihren Freundinnen im Zedernpark, Wettläufe durch die Dorfstraßen mit ihrer besten Freundin Sarah oder ein Familienessen bei ihrem Onkel Basin. Auf der Hochzeit ihrer Cousine Raminé und bei einer Besichtigung der drusischen Gedenkstätte Nabib Ayoub, dem Hiobs-Mausoleum, erklärt sie die traditionellen Bräuche ihrer Heimat. Der Libanon liegt geografisch im Nahen Osten, aber seine Einwohner erscheinen sehr westlich. Das Land vereint Ost und West, Tradition und Moderne, Islam und Christentum. Stéphanie gehört einer Generation im Libanon an, die auf Toleranz und Öffnung setzt, um die schlimmen Kriegsjahre und schmerzhaften Erinnerungen zu überwinden.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

NDR Sesamstraße - Logo

Sesamstraße

Kinder | 25.09.2018 | 06:00 - 06:20 Uhr
3.46/5026
Lesermeinung
arte Die erfahrene Klavierlehrerin Anna eröffnet den jungen Zuschauern spielerisch die nicht immer leicht zugängliche Welt der Musik.

Klimpern mit Anna - Die Noten auf der Tastatur

Kinder | 26.09.2018 | 05:55 - 06:10 Uhr
4.75/504
Lesermeinung
arte Stéphanie (li.) und ihre Freundin Sarah (re.) genießen den Ausblick auf die Berge von Chouf.

Mein schönes Dorf im Libanon

Kinder | 26.09.2018 | 06:10 - 06:40 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Beim Ironman Hawaii müssen die Triathleten auch einen Marathon zurücklegen (Symbolfoto).

Der Ironman Hawaii ist seit Jahren fest in deutscher Hand. Ob beim wichtigsten Triathlon-Wettkampf d…  Mehr

Michael Bully Herbig steht wie kein Zweiter nahezu synonym für das Comedy-Genre. Nun probiert er sich in einem gänzlich anderen Genre aus - und überzeugt auf ganzer Linie!

Mit dem Thriller "Ballon" legt Michael Bully Herbig sein Meisterstück vor und zeigt endgültig, dass …  Mehr

Bayern-Präsident Uli Hoeneß zeigt Herz für den Fußball-Fan ohne Pay-TV-Abo. Er weiß aber auch: "Bis auf Weiteres ist es nicht zu verhindern."

Seit dieser Saison läuft die Champions League nur noch im Pay-TV. Den Vereinen bringt das zwar zusät…  Mehr

Heidi Klum verlässt "Project Runway". Nun spricht sie über ihre potenzielle Nachfolgerin.

Nachdem Heidi Klum der US-Castingshow "Project Runway" den Rücken gekehrt hat, wird spekuliert, wer …  Mehr

Eindrucksvoller Start: Conor (Yannik Meyer) überrascht die nackte Eva (Claudelle Deckert) in der Küche.

Yannik Meyer schlüpft bei "Unter uns" als vierter Schauspieler in die Rolle des Conor Weigel. Sein e…  Mehr