Mein schönes Dorf im Libanon

  • Stéphanie (li.) und ihre Freundin Sarah (re.) genießen den Ausblick auf die Berge von Chouf. Vergrößern
    Stéphanie (li.) und ihre Freundin Sarah (re.) genießen den Ausblick auf die Berge von Chouf.
    Fotoquelle: ARTE
  • Stéphanie besucht das Heiligtum des Propheten Ayyub. Vergrößern
    Stéphanie besucht das Heiligtum des Propheten Ayyub.
    Fotoquelle: ARTE
  • Stéphanie lässt sich für eine Hochzeitsfeier die Haare von der Mutter ihrer besten Freundin frisieren. Vergrößern
    Stéphanie lässt sich für eine Hochzeitsfeier die Haare von der Mutter ihrer besten Freundin frisieren.
    Fotoquelle: ARTE
Kinder, Kindersendung
Mein schönes Dorf im Libanon

Infos
Synchronfassung
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2017
arte
Mi., 26.09.
06:10 - 06:40


Die 13-jährige Stéphanie lebt in Mazraat el Chouf, dem südlichen Ausläufer des Libanongebirges, das sich zwischen dem Mittelmeer und der wüstenähnlichen Bekaa-Ebene erstreckt. Das Dörfchen liegt weit entfernt vom hektischen Beirut eingebettet in grüne Gebirgszüge, durch die sich Zufahrtsstraßen schlängeln. Die Bewohner des Chouf haben ihre Traditionen gewahrt, sind aber trotzdem der modernen Welt zugewandt. Wie Stéphanie gehören die meisten von ihnen der Religionsgemeinschaft der Drusen an, die den Koran mit einer eigenen Doktrin interpretiert. Für Stéphanie haben die großen Ferien begonnen. Sie nutzt die freie Zeit, um das zu tun, was ihr Spaß macht: ein Spaziergang mit ihren Freundinnen im Zedernpark, Wettläufe durch die Dorfstraßen mit ihrer besten Freundin Sarah oder ein Familienessen bei ihrem Onkel Basin. Auf der Hochzeit ihrer Cousine Raminé und bei einer Besichtigung der drusischen Gedenkstätte Nabib Ayoub, dem Hiobs-Mausoleum, erklärt sie die traditionellen Bräuche ihrer Heimat. Der Libanon liegt geografisch im Nahen Osten, aber seine Einwohner erscheinen sehr westlich. Das Land vereint Ost und West, Tradition und Moderne, Islam und Christentum. Stéphanie gehört einer Generation im Libanon an, die auf Toleranz und Öffnung setzt, um die schlimmen Kriegsjahre und schmerzhaften Erinnerungen zu überwinden.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SWR When I worry about things

When I worry about things - Ariana's story

Kinder | 24.09.2018 | 07:20 - 07:25 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Die erfahrene Klavierlehrerin Anna eröffnet den jungen Zuschauern spielerisch die nicht immer leicht zugängliche Welt der Musik.

Klimpern mit Anna - Die Noten auf der Tastatur

Kinder | 26.09.2018 | 05:55 - 06:10 Uhr
4.75/504
Lesermeinung
SWR Wenn ich Angst habe

Wenn ich Angst habe - Kirstys Geschichte

Kinder | 26.09.2018 | 07:30 - 07:35 Uhr
/500
Lesermeinung
News
"Das (neue) Boot" sticht in See: Bei Sky startet am 23. November die Serie nach Motiven des berühmten Films von Wolfgang Petersen nach dem Roman von Lothar-Günther Buchheim. Auf der Brücke stehen nun (von links): August Wittgenstein, "Kommandant" Rick Okon und Franz Dinda.

"Das Boot" war einer der erfolgreichsten deutschen Filme aller Zeiten. Nun kommt der Stoff als Serie…  Mehr

Schon bei "Adam sucht Eva" präsentierte sich Timur Ülker freizügig. Jetzt stößt er zum Cast der RTL-Soap "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" (21. September, 19.40 Uhr).

Der Cast der RTL-Serie "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" wird erweitert. Timur Ülker soll als Nihat Gü…  Mehr

Doch nur Mitbewohner: Ernie und Bert sind in Wahrheit kein schwules Paar ("Sesamstraße" ist täglich im NDR Fernsehen und im KiKa zu sehen).

In den vergangenen Tagen schien es so, als hätte sich endlich bestätigt, was alle schon längst ahnte…  Mehr

Maybrit Illner lag mit ihrer Talkshow in Sachen Quote im ersten Halbjahr 2018 vor der Konkurrenz.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Helmut Thoma (links), hier bei einem Empfang mit "Tagesschau"-Sprecher Jan Hofer, lässt kein gutes Haar am deutschen Fernsehen. "Die Deutschen haben für vieles viel Talent, aber das können sie nicht."

Helmut Thoma machte ab den Achtziger Jahren RTL und das deutsche Privatfernsehen groß. Den deutschen…  Mehr