Mein stiller Freund

  • Claudia setzte Alkohol als "Medikament" ein, wie sie sagt. Sie wollte schlechte Gefühle und Einsamkeit dämpfen. Vergrößern
    Claudia setzte Alkohol als "Medikament" ein, wie sie sagt. Sie wollte schlechte Gefühle und Einsamkeit dämpfen.
    Fotoquelle: ZDF / Torsten Gross
  • Claudia ist zur Behandlung in einer Suchtklinik. Malen gehört zum umfangreichem Therapieprogramm der Klinik. Vergrößern
    Claudia ist zur Behandlung in einer Suchtklinik. Malen gehört zum umfangreichem Therapieprogramm der Klinik.
    Fotoquelle: ZDF / Torsten Gross
  • Claudia ist 51 Jahre alt. Sie war lange Jahre beruflich erfolgreich in führenden Positionen der Mode- und Kosmetikindustrie tätig. Erst spät "bemerkte" sie ihre Alkoholsucht. Vergrößern
    Claudia ist 51 Jahre alt. Sie war lange Jahre beruflich erfolgreich in führenden Positionen der Mode- und Kosmetikindustrie tätig. Erst spät "bemerkte" sie ihre Alkoholsucht.
    Fotoquelle: ZDF / Torsten Gross
  • Jacqueline ist 49 Jahre alt und lebt auf der Ostseeinsel Usedom. Sie war 15 Jahre lang alkoholabhängig. Vergrößern
    Jacqueline ist 49 Jahre alt und lebt auf der Ostseeinsel Usedom. Sie war 15 Jahre lang alkoholabhängig.
    Fotoquelle: ZDF / Torsten Gross
  • Jacqueline war lange Zeit uneinsichtig wie viele Alkoholabhängige. Ihre Sucht hat sie mithilfe des Sozial- und Wohlfahrtsverbandes Volkssolidarität vor drei Jahren besiegt. Vergrößern
    Jacqueline war lange Zeit uneinsichtig wie viele Alkoholabhängige. Ihre Sucht hat sie mithilfe des Sozial- und Wohlfahrtsverbandes Volkssolidarität vor drei Jahren besiegt.
    Fotoquelle: ZDF / Torsten Gross
  • Jacqueline hat in den extremsten Zeiten bis zu sechs Flaschen Wein am Tag konsumiert. Vor drei Jahren beendete sie diese Selbstzerstörung. Seitdem ist sie "trocken". Vergrößern
    Jacqueline hat in den extremsten Zeiten bis zu sechs Flaschen Wein am Tag konsumiert. Vor drei Jahren beendete sie diese Selbstzerstörung. Seitdem ist sie "trocken".
    Fotoquelle: ZDF / Torsten Gross
Gesundheit, Drogen
Mutige Frauen sprechen über Akoholsucht
Von Andreas Schoettl

Infos
Audiodeskription
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2019
ZDF
Di., 18.06.
22:15 - 22:45
Wenn Frauen trinken


Männer, die trinken, sind in der Öffentlichkeit öfter zu sehen. Trinkende Frauen hingegen kaum. Doch bei der verteufelten Alkoholsucht haben die Frauen mit den Männern inzwischen gleichgezogen. Der Unterschied: Sie trinken vor allem heimlich.

Die Sucht bleibt eine Volkskrankheit: Allein in Deutschland konsumieren 9,5 Millionen Menschen Alkohol in schädlicher Menge. 1,3 Millionen gelten als abhängig, Vor allem erschienen bislang die Männer Bier, Wein und dem Schnaps zugetan. Das Bild entstand, auch weil Männer öfters in der Öffentlichkeit etwa vor Kiosken oder in Parkanlegen trinken. Doch inzwischen haben die Frauen gleichgezogen. Sie jedoch konsumieren eher heimlich im Verborgenen. Das berge ganz eigene Gefahren, wie im Film "Mein stiller Freund" von Walter Krieg zu sehen ist. Im Zweiten läuft er nun im Rahmen von "37°".

Die Frauen Claudia aus der Nähe von Düsseldorf und Jacqueline aus Usedom sind es, die sich in Kriegs aufwühlender Reportage mit ihrer Lebens- und Alkoholgeschichte mutig der Kamera stellen. Beide eint, dass sie beruflich erfolgreich sind: Claudia als Vertriebsdirektorin in der Kosmetikindustrie, Jacqueline als Erzieherin. Sie verbindet aber auch eine Art Einsamkeit. Claudia war beruflich oft unterwegs und fand in den Minibars der Hotelzimmer was sie brauchte. Jacqueline tröstete sich in der Zeit, während ihr Mann bis zu 14 Tage am Stück bei der Arbeit war, mit Wein. Sechs Flaschen waren es zuletzt – täglich.

Als letzter Ausweg blieb ihnen nur noch jeweils der Gang in die Therapieeinrichtung. Jacqueline hat ihren monatelangen Klinikaufenthalt hinter sich. Seit gut drei Jahren ist sie trocken. Claudia hingegen hat schon mehrmals versucht, vom Trinken wegzukommen. Doch wenn sie wieder einmal einsam ist, rief der vermeintliche "Freund" aus der Flasche immer wieder.


Quelle: teleschau – der Mediendienst


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Tele-Gym

Tele-Gym

Gesundheit | 19.07.2019 | 07:20 - 07:35 Uhr
2.9/5078
Lesermeinung
arte In den letzten Jahren hat ein Umdenken begonnen: Immer mehr Menschen greifen aus medizinischen Gründen zu Cannabis, und sein therapeutischer Gebrauch ist mittlerweile in über 30 Ländern erlaubt. (hier eine Untersuchung in Valencia)

Cannabis auf Rezept

Gesundheit | 21.07.2019 | 01:25 - 02:20 Uhr
2/501
Lesermeinung
SWR rundum gesund

rundum gesund - Schlaganfall

Gesundheit | 21.07.2019 | 11:30 - 12:15 Uhr
4.25/508
Lesermeinung
News
Viel zu tun für Gerda Lewis in der ersten Folge der neuen "Die Bachelorette"-Staffel: Kaum hat sie die 20 Kandidaten kennengelernt, muss sie auch schon ihre ersten Rosen verteilen.

Während das eigentliche Sommerloch grade erst beginnt, ist die Trash-TV-Sommerpause mit dem Start de…  Mehr

"Der beste Job, den ich jemals hatte" - ein bisschen Zynismus hilft der "Fury"-Crew über die Schrecken des Krieges hinweg. Von links: Boyd Swan (Shia LaBeouf), Don "Wardaddy" Collier (Brad Pitt), Norman Ellison (Logan Lerman), Trini Garcia (Michael Peña), Grady Travis (Jon Bernthal).

In "Fury – Herz aus Stahl" gibt es einige von diesen Momenten, bei denen es an die Magengrube geht. …  Mehr

Dorfpolizist Franz Eberhofer (Sebastian Bezzel) wird in einen spektakulären Mordfall verwickelt.

Im zweiten Teil der Krimikomödien-Reihe beweist Sebastian Bezzel einmal mehr, dass er als originelle…  Mehr

Einer der Höhepunkte beim CHIO in Aachen ist der Nationenpreis der Springreiter, den das WDR Fernsehen am Donnerstagabend (18.07.2019) überträgt.

Jahr für Jahr treffen sich die besten Reiter der Welt in der Soers. Der CHIO in Aachen gilt als eine…  Mehr

"Grüße aus 1981" mit Patricia Kelly und ihrem Mann Denis Sawinkin (rechts) sowie den beiden Söhnen Ignatius (links) und Alexander.

Für ein Wochenende zeigt Patricia Kelly mit ihrer Familie in ein Haus, in dem alles so gestylt ist, …  Mehr