Meine Eltern

Die Eltern von Filmautor Benedikt Fischer. Der Vater (78) ist dement und kann nicht mehr sprechen, die Mutter (72) halbseitig gelähmt und sitzt seit einer Hirnblutung vor sechs Jahren im Rollstuhl. Vergrößern
Die Eltern von Filmautor Benedikt Fischer. Der Vater (78) ist dement und kann nicht mehr sprechen, die Mutter (72) halbseitig gelähmt und sitzt seit einer Hirnblutung vor sechs Jahren im Rollstuhl.
Fotoquelle: HR
Report, Familie und Erziehung
Meine Eltern

HR
Do., 14.03.
23:15 - 23:45


Der Vater, 78 Jahre alt, ist dement und kann nicht mehr sprechen, die Mutter, 72 Jahre alt, ist halbseitig gelähmt und sitzt seit einer Hirnblutung vor sechs Jahren im Rollstuhl. Es sind die Eltern von Filmautor Benedikt Fischer. Beide haben all die Fähigkeiten verloren, die früher ihre Stärken waren. Die stets rührige Mutter hat nur noch einen Arm und ein Bein zur Verfügung, der einst hochintellektuelle Vater beherrscht nur noch die Sprache der Emotionen, kann sich nur noch im Lachen und im Weinen mitteilen. Sehen so Vorbilder aus? Können Eltern Vorbilder sein, auch noch wenn sie schwach, pflegebedürftig und hilflos geworden sind? Am Beginn des Lebens sind die eigenen Eltern die natürlichen und die ersten Vorbilder. Ihr Einfluss prägt, oft ein Leben lang - im Guten wie im Schlechten. Aber müssen Vorbilder perfekt sein? Die sehr persönliche Erzählweise, wie Filmautor Benedikt Fischer über seine alt gewordenen Eltern nachdenkt, macht diesen Film für den Zuschauer nachvollziehbar. Es geht um den Prozess des eigenen Erwachsenwerdens, um die Frage nach Alter und Würde. Letztlich geht es um die alle betreffende Frage, wie man persönlich mit Verfall und dem langsamen Sterben umgehen kann, ohne dabei die Würde zu verlieren. "Meine Eltern" ist die Fortsetzung des gleichnamigen Kurzfilms, der 2008 sowohl mit dem Robert-Geisendörfer-Preis der EKD als auch mit dem Katholischen Medienpreis ausgezeichnet wurde.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

NDR Lea Hoene hätte in den großen Wirtschaftsmetropolen Karriere machen können. Stattdessen entschied sie, das Möbelhaus ihrer Familie in Grabow weiterzuführen.

die nordstory Spezial - Junge Leute braucht das Land

Report | 24.03.2019 | 20:15 - 21:45 Uhr
4.25/508
Lesermeinung
HR Tigerin Berani lebt jetzt im Augsburger Zoo.

Giraffe, Erdmännchen & Co. XL - Wiedersehen mit Tigerin Berani

Report | 24.03.2019 | 20:15 - 21:45 Uhr
3.27/5052
Lesermeinung
arte Kate und ihr Sohn Sam. Sam überlebte einen Sturz in eiskaltes Wasser ohne jegliche Spätfolgen.

Die geheime Welt der Babys

Report | 20.04.2019 | 21:45 - 22:35 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Fassungslos: Ercan erfuhr, dass sein Vater Murat daheim im künstlichen Koma liegt, und verließ das Camp.

Dramatik pur bei "The Biggest Loser": Kandidat Ercan verließ das Camp, um bei seinem schwerkranken V…  Mehr

Als Klassenschönheit wird auch die Influencerin Hannah in der SAT.1-Serie "Meine Klasse - Voll das Leben" zu sehen sein. Ob damit das junge Publikum angesprochen werden kann?

Nachdem ein erster Test 2017 wenig erfolgreich ausfiel, wagt SAT.1 jetzt einen Neustart mit seiner S…  Mehr

Die deutsche Nationalmannschaft ist in Amsterdam gefordert.

Zum Auftakt der EM-Qualifikation wartet auf die deutsche Nationalmannschaft eine harte Aufgabe. Das …  Mehr

Endlich hatten sie ihn, jetzt ist er wieder entkommen: Können Batic (Miroslav Nemec, rechts) und Leitmayr (Udo Wachtveitl) den flüchtigen Mörder Thomas Barthold wieder einfangen?

Es ist eine Wiederholung, dieser Münchner "Tatort", den die ARD am Sonntagabend zeigt. Klar, denn be…  Mehr

Marie de Mézières (Mélanie Thierry) und Henri de Guise (Gaspard Ulliel) dürfen sich nicht lieben.

"Die Prinzessin von Montpensier" sieht aus wie ein Mantel-und-Degen-Film, ist aber ein sensibles Dra…  Mehr