Meine Traumreise nach Namibia

  • Eine Gruppe Wüstenelefanten auf Wanderschaft Vergrößern
    Eine Gruppe Wüstenelefanten auf Wanderschaft
    Fotoquelle: ZDF/SR/Claas Vorhoff
  • Dreharbeiten in Namibia bei 40 Grad Celsius Vergrößern
    Dreharbeiten in Namibia bei 40 Grad Celsius
    Fotoquelle: ZDF/SR/Claas Vorhoff
  • Der Mauerbau - Steine schleppen bei großer Hitze Vergrößern
    Der Mauerbau - Steine schleppen bei großer Hitze
    Fotoquelle: ZDF/SR/Claas Vorhoff
  • Andere Länder, andere Verkehrsschilder Vergrößern
    Andere Länder, andere Verkehrsschilder
    Fotoquelle: ZDF/SR/Claas Vorhoff
  • Auf der Suche nach Wüstenelefanten im luftigen Gefährt Vergrößern
    Auf der Suche nach Wüstenelefanten im luftigen Gefährt
    Fotoquelle: ZDF/SR/Claas Vorhoff
Natur+Reisen, Tiere
Meine Traumreise nach Namibia

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
3sat
Mo., 11.02.
13:45 - 14:15
Freiwilligendienst bei Wüstenelefanten


Das Damaraland im Nordwesten Namibias: Wüste, soweit das Auge reicht. Neben einer einfachen Hütte: einige Europäer bei der Arbeit - Freiwillige im Camp der Elephant Human Relation Aid . Sie kommen aus der Schweiz, aus Frankreich, Finnland oder wie Noemi Keller aus Deutschland. Auch die 19-Jährige schleppt Steine und mauert bei 40 Grad im Schatten - nur das es kaum Schatten gibt. Noemi hilft, Mauern um Brunnen und Wassertanks zu errichten. So wird verhindert, dass Wüstenelefanten die Anlagen auf der Suche nach Wasser zerstören. Stattdessen gibt es eigene Tränken für die Wildtiere. Konflikte zwischen Mensch und Tier vermeiden, das ist das Ziel der EHRA und ihrer Freiwilligen. Vor allem die erste Woche der Projektarbeit sorgt sprichwörtlich für Erdung: schlafen auf dem Wüstenboden unter freiem Himmel, keine Dusche, kein Handyempfang. "Schon als kleines Kind habe ich davon geträumt, nach Afrika zu gehen", sagt Noemi Keller. "Zuhause rumzusitzen und irgendwelche Zeitschriften zu lesen, ist nicht so meins." Lohn für die Anstrengung ist die zweite Woche in Namibia. Dann geht es zusammen mit den Mitarbeitern der EHRA in deren Geländewagen auf die Spuren der Wüstenelefanten. Die Tiere haben es geschafft, sich an die lebensfeindliche Umgebung in Namibias Nordwesten anzupassen. Die Freiwilligen sollen beim Erfassen und Kontrollieren der bedrohten Bestände helfen. Doch es gibt keine Garantie, die Dickhäuter auch zu Gesicht zu bekommen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

MDR Logo

Elefant, Tiger & Co.

Natur+Reisen | 16.02.2019 | 02:00 - 02:25 Uhr
3.63/5016
Lesermeinung
MDR Moderatorin Uta Bresan mit Hund Ariane.

Tierisch tierisch

Natur+Reisen | 16.02.2019 | 02:25 - 02:48 Uhr
3.36/5011
Lesermeinung
arte Alle Schakale, die durch die Namib ziehen, werden von einem Geruch besonders magisch angezogen - dem des Atlantischen Ozeans.

Namibias Schakale

Natur+Reisen | 16.02.2019 | 02:50 - 03:35 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Jens Büchner, bekannt aus "Goodbye Deutschland", starb im Alter von 49 Jahren.

Reality-Star bis zuletzt: Jens Büchner ließ sich bis kurz vor seinem Tod von Kameras begleiten. In d…  Mehr

Eigentlich sollte die "Pirates of the Caribbean"-Reihe neu gestartet werden – ohne Johnny Depp. Doch nun ist die Zukunft der Piraten ungewiss.

Die Autoren von "Deadpool" sollten das "Pirates of the Caribbean"-Franchise mit einem Reboot neu bel…  Mehr

Paula Kalenberg glaubt, dass sie die Leute manchmal "verwirrt".

Mit 14 spielte sie ihre ersten Rollen, dieses Jahr wird ihre Karriere "volljährig": Paula Kalenberg …  Mehr

2015 wurde Adam Raczek (Lucas Gregorowicz Olga Lenskid (Maria Simon) neuer Partner.

Maria Simon verlässt den Brandenburger "Polizeiruf 110". Das teilte die ARD am Freitag mit. Neun Jah…  Mehr

Ziania (32) und Fabian (27) aus Düsseldorf: Sie ist Bürokauffrau, er ist Tennistrainer. Sie sind erst seit fünf Monaten zusammen, wohnen aber schon zusammen und haben schon Hochzeits- und Familienpläne.

Vier Paare stellen in der RTL-Sendung "Temptation Island" ihre Liebe auf die Probe und setzen damit …  Mehr