Men in Black 3

  • Will Smith (Agent J), Tommy Lee Jones (Agent K). Vergrößern
    Will Smith (Agent J), Tommy Lee Jones (Agent K).
    Fotoquelle: ORF / Sony Pictures / Wilson Webb
  • Josh Brolin (Agent K, jung), Will Smith (Agent J). Vergrößern
    Josh Brolin (Agent K, jung), Will Smith (Agent J).
    Fotoquelle: ORF / Sony Pictures / Wilson Webb
  • ", Agent J staunt nicht schlecht: Eben noch jagen er und sein Partner K - gewohnt lässig - ein entflohenes Alien, da gehört das coole Duo plötzlich selbst zu den Gejagten. Unvermutet hüpft ihr Gegenspieler ins Jahr 1969 und tötet Js Partner. Um den hinterhältigen Anschlag rückgängig zu machen, bleibt J nicht anderes übrig, als selbst in die 60er Jahre einzutauchen. Dort begegnet ihm nicht nur Pop-Art-Ikone Andy Warhol, sondern auch sein außerirdischer Gegenspieler und der junge K, dessen Leben nun auf dem Spiel steht. Vergrößern
    ", Agent J staunt nicht schlecht: Eben noch jagen er und sein Partner K - gewohnt lässig - ein entflohenes Alien, da gehört das coole Duo plötzlich selbst zu den Gejagten. Unvermutet hüpft ihr Gegenspieler ins Jahr 1969 und tötet Js Partner. Um den hinterhältigen Anschlag rückgängig zu machen, bleibt J nicht anderes übrig, als selbst in die 60er Jahre einzutauchen. Dort begegnet ihm nicht nur Pop-Art-Ikone Andy Warhol, sondern auch sein außerirdischer Gegenspieler und der junge K, dessen Leben nun auf dem Spiel steht.
    Fotoquelle: ORF / Sony Pictures
  • Josh Brolin (Agent K, jung), Will Smith (Agent J), Tommy Lee Jones (Agent K). Vergrößern
    Josh Brolin (Agent K, jung), Will Smith (Agent J), Tommy Lee Jones (Agent K).
    Fotoquelle: ORF / Sony Pictures
  • Will Smith (Agent J), Tommy Lee Jones (Agent K). Vergrößern
    Will Smith (Agent J), Tommy Lee Jones (Agent K).
    Fotoquelle: ORF / Sony Pictures / Wilson Webb
  • Will Smith (Agent J). Vergrößern
    Will Smith (Agent J).
    Fotoquelle: ORF / Sony Pictures / Wilson Webb
  • Josh Brolin (Agent K, jung), Will Smith (Agent J), Tommy Lee Jones (Agent K). Vergrößern
    Josh Brolin (Agent K, jung), Will Smith (Agent J), Tommy Lee Jones (Agent K).
    Fotoquelle: ORF / Sony Pictures
  • Josh Brolin (Agent K, jung), Will Smith (Agent J). Vergrößern
    Josh Brolin (Agent K, jung), Will Smith (Agent J).
    Fotoquelle: ORF / Sony Pictures / Wilson Webb
  • Tommy Lee Jones (Agent K), Will Smith (Agent J). Vergrößern
    Tommy Lee Jones (Agent K), Will Smith (Agent J).
    Fotoquelle: ORF / Sony Pictures / Wilson Webb
  • Josh Brolin (Agent K, jung), Will Smith (Agent J). Vergrößern
    Josh Brolin (Agent K, jung), Will Smith (Agent J).
    Fotoquelle: ORF / Sony Pictures / Wilson Webb
  • Josh Brolin (Agent K, jung), Will Smith (Agent J). Vergrößern
    Josh Brolin (Agent K, jung), Will Smith (Agent J).
    Fotoquelle: ORF / Sony Pictures / Wilson Webb
  • ", Agent J staunt nicht schlecht: Eben noch jagen er und sein Partner K - gewohnt lässig - ein entflohenes Alien, da gehört das coole Duo plötzlich selbst zu den Gejagten. Unvermutet hüpft ihr Gegenspieler ins Jahr 1969 und tötet Js Partner. Um den hinterhältigen Anschlag rückgängig zu machen, bleibt J nicht anderes übrig, als selbst in die 60er Jahre einzutauchen. Dort begegnet ihm nicht nur Pop-Art-Ikone Andy Warhol, sondern auch sein außerirdischer Gegenspieler und der junge K, dessen Leben nun auf dem Spiel steht. Vergrößern
    ", Agent J staunt nicht schlecht: Eben noch jagen er und sein Partner K - gewohnt lässig - ein entflohenes Alien, da gehört das coole Duo plötzlich selbst zu den Gejagten. Unvermutet hüpft ihr Gegenspieler ins Jahr 1969 und tötet Js Partner. Um den hinterhältigen Anschlag rückgängig zu machen, bleibt J nicht anderes übrig, als selbst in die 60er Jahre einzutauchen. Dort begegnet ihm nicht nur Pop-Art-Ikone Andy Warhol, sondern auch sein außerirdischer Gegenspieler und der junge K, dessen Leben nun auf dem Spiel steht.
    Fotoquelle: ORF / Sony Pictures
  • Josh Brolin (Agent K, jung), Will Smith (Agent J). Vergrößern
    Josh Brolin (Agent K, jung), Will Smith (Agent J).
    Fotoquelle: ORF / Sony Pictures / Wilson Webb
Spielfilm, Science-Fiction-Komödie
Men in Black 3

Infos
Originaltitel
Men in Black 3
Produktionsland
USA
Produktionsdatum
2012
Kinostart
Do., 24. Mai 2012
DVD-Start
Do., 27. September 2012
ORF1
Sa., 28.07.
23:55 - 01:30


(In Stereo-Zweikanaltonechnik: deutsch in DD 5.1 / englisch)

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Men in Black 3" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Der Trailer zu "Men in Black 3"

Das könnte Sie auch interessieren

KabelEins The Watch - Nachbarn der 3. Art

The Watch - Nachbarn der 3. Art

Spielfilm | 25.07.2018 | 20:15 - 22:25 Uhr
Prisma-Redaktion
2.63/508
Lesermeinung
ZDF Noch muss sich Ewa (Frida Hallgren)  nur um ihre Kariere Gedanken machen, denn ihre Tochter Nathalie  (Nadja Christiansson) liegt noch friedlich auf der Couch neben ihr.

Hamilton - In persönlicher Mission

Spielfilm | 28.07.2018 | 23:30 - 00:55 Uhr
1/501
Lesermeinung
SAT.1 Hannibal Rising - Wie alles begann

Hannibal Rising - Wie alles begann

Spielfilm | 29.07.2018 | 00:05 - 02:15 Uhr
Prisma-Redaktion
2.4/5010
Lesermeinung
News
Benno Winkler wird von seinen Begleitern ausgeraubt und in der Wüste zurückgelassen. Dietmar Bär ging für die Rolle psychisch und physisch an Grenzen.

Dietmar Bär ist ARD-Zuschauern vor allem als Kommissar Freddy Schenk aus dem Kölner "Tatort" bekannt…  Mehr

Endlich mal ohne Mütze: Terence Hill als Forstkommandant Pietro (ganz rechts) in einer entspannten Stunde auf der Alm seines Freundes Roccia mit (von rechts) der von schwerer Verletzung genesenen Ukrainerin Anya (Catrinel Marlon), Pietros Neffe Giorgio (Gabriele Rossi), Rioccas Tochter Chiara (Claudia Gaffuri) und mit Roccia, dem "Felsen" (Francesco Salvi) selbst.

Das Bayerische Fernsehen zeigt die Episoden der zweiten Staffel "Die Bergpolizei – Ganz nah am Himme…  Mehr

"Tagebuch des Todes": Nachdem er den Doppelmord an seinen Eltern gestanden hat, stellt sich der 18-jährige Benjamin Feller (Kacey Mottet Klein) in Lausanne der Polizei und wird verhaftet. Der Film eröffnet die vierteilige ARTE-Reihe "Schockwellen", die sich um bedrückende Kriminalfälle dreht.

Unter dem Titel "Schockwellen" zeigt ARTE vier Filme, die wirklich geschehene Kriminalfälle thematis…  Mehr

Oliver Geissen sucht in seiner "Ultimativen Chart Show" nach dem "erfolgreichsten Sommerhit aller Zeiten".

Oliver Geissen stellt in seiner "Ultimativen Chart Show" bei RTL die erfolgreichsten Sommerhits alle…  Mehr

Klara (Alwara Höfels, links) und Mika (Sophie Schütt) haben kaum etwas gemeinsam. Weil sie Schwestern sind, müssen sie trotzdem lernen miteinander klarzukommen.

Der Film "Einmal Bauernhof und zurück" dreht sich fast ausschließlich um die klischeehaften Gegensät…  Mehr