Menschen hautnah

  • Julian hat zum zweiten Mal Krebs. Täglich muss er ins Krankenhaus zur Chemotherapie. Vergrößern
    Julian hat zum zweiten Mal Krebs. Täglich muss er ins Krankenhaus zur Chemotherapie.
    Fotoquelle: WDR/Jens Niehuss
  • Julian hat Knochenkrebs. Jeden Tag genießen ist seine wichtigste Medizin. Vergrößern
    Julian hat Knochenkrebs. Jeden Tag genießen ist seine wichtigste Medizin.
    Fotoquelle: WDR/Jens Niehuss
  • Mit ihrem Social Media Blog möchte Lisa anderen jungen Menschen mit Krebs Mut machen. Vergrößern
    Mit ihrem Social Media Blog möchte Lisa anderen jungen Menschen mit Krebs Mut machen.
    Fotoquelle: WDR/Jens Niehuss
  • Logo Vergrößern
    Logo
    Fotoquelle: WDR Presse und Information/Bildkommunikation
Report, Gesellschaft und Soziales
Menschen hautnah

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
WDR
Do., 06.12.
22:40 - 23:25


Seit Wochen bangt Lisa: "Ich habe Angst vor der finalen Untersuchung. Sie wird zeigen, ob die Therapie angeschlagen hat, ob der Tumor wirklich vernichtet wurde." Mit 24 Jahren, kurz vor ihrem Staatsexamen zur Grundschullehrerin machte sich der Lymphdrüsenkrebs bemerkbar. Seit damals steht Lisas Leben Kopf. In Deutschland erkranken jährlich 15.000 junge Erwachsene an Krebs. Eine Diagnose, die auf besondere Weise niederschmetternd ist, weil andere gerade zu studieren beginnen, im Beruf durchstarten oder eine Familie gründen. Während man in langen Therapien auf Heilung wartet, setzen Freundinnen und Freunde die ersten Karriereschritte, die ersten Kinder werden geboren. Bei jungen Krebskranken liegt die Zukunft im Ungewissen. Vielen fehlt die finanzielle Absicherung und nicht selten hat der Krebs in jungen Jahren sogar einen besonders aggressiven Verlauf. Langzeitfolgen und Unfruchtbarkeit belasten die Perspektiven und im schlimmsten Fall kommt die Krankheit wieder. So wie bei Julian (26) aus Mainz und Karolina (20) aus Aachen. Für den Film "Diesen Kampf werde ich gewinnen" begleiten die Autoren Jens Niehuss und Marcel Martschoke drei junge Erwachsene, die in ihrer Stärke und Zuversicht beispielhaft sind. Sie meistern auf ungewöhnliche Weise ihren Alltag und bauen ihr Leben von Therapie zu Therapie immer wieder neu auf. Jeder der Drei hat einen anderen Weg gefunden, mit dem Jetzt und mit der ungewissen Zukunft umzugehen.

Thema:

Diesen Kampf werde ich gewinnen! Krebs bei jungen Menschen

Seit Wochen bangt Lisa: "Ich habe Angst vor der finalen Untersuchung. Sie wird zeigen, ob die Therapie angeschlagen hat, ob der Tumor wirklich vernichtet wurde." Mit 24 Jahren, kurz vor ihrem Staatsexamen zur Grundschullehrerin machte sich der Lymphdrüsenkrebs bemerkbar. Seit damals steht Lisas Leben Kopf. In Deutschland erkranken jährlich 15.000 junge Erwachsene an Krebs. Eine Diagnose, die auf besondere Weise niederschmetternd ist, weil andere gerade zu studieren beginnen, im Beruf durchstarten oder eine Familie gründen. Während man in langen Therapien auf Heilung wartet, setzen Freundinnen und Freunde die ersten Karriereschritte, die ersten Kinder werden geboren. Bei jungen Krebskranken liegt die Zukunft im Ungewissen. Vielen fehlt die finanzielle Absicherung und nicht selten hat der Krebs in jungen Jahren sogar einen besonders aggressiven Verlauf. Langzeitfolgen und Unfruchtbarkeit belasten die Perspektiven und im schlimmsten Fall kommt die Krankheit wieder. So wie bei Julian (26) aus Mainz und Karolina (20) aus Aachen. Für den Film "Diesen Kampf werde ich gewinnen" begleiten die Autoren Jens Niehuss und Marcel Martschoke drei junge Erwachsene, die in ihrer Stärke und Zuversicht beispielhaft sind. Sie meistern auf ungewöhnliche Weise ihren Alltag und bauen ihr Leben von Therapie zu Therapie immer wieder neu auf. Jeder der Drei hat einen anderen Weg gefunden, mit dem Jetzt und mit der ungewissen Zukunft umzugehen.



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Die Obdachlosen Jimmy und Thadeus besetzen leere Häuser

Überleben in Detroit - Eine Milieustudie aus der Bankrottstadt

Report | 11.12.2018 | 13:15 - 13:40 Uhr
/500
Lesermeinung
RTL Vera unterwegs - Zwischen Mut und Armut

Vera unterwegs - Zwischen Mut und Armut - 1/2

Report | 11.12.2018 | 20:15 - 22:15 Uhr
/500
Lesermeinung
ZDF Nicole (57) ist erwerbsunfähig und bessert mit dem Flaschensammeln ihre schmale Haushaltskasse auf. Am Anfang hatte sie große Hemmungen, in einen Mülleimer zu greifen. Inzwischen schämt sie sich nicht mehr und erlebt auch viel Unterstützung.

TV-Tipps Die Pfandjäger - Warum Menschen Flaschen sammeln

Report | 11.12.2018 | 22:15 - 22:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Abschied von einem Kult-Auswanderer: Jens Büchner, bekannt aus "Goodbye Deutschland", starb im Alter von 49 Jahren.

Jens Büchner polarisierte: Der "Goodbye Deutschland"-Auswanderer fiel regelmäßig auf die Schnauze, d…  Mehr

Laura (Jennifer Garner) versucht sich als Butterbildhauerin.

Die kleine Welt der Butterbildhauerei versucht satirisch, die große Welt der Politik zu imitieren. A…  Mehr

Kann das gut gehen? Kurz vor seiner Hochzeit lässt Jason (Zac Efron, links) mit seinem Großvater Dick (Robert De Niro, rechts) noch einmal richtig die Sau raus. ProSieben zeigt die derbe Komödie "Dirty Grandpa" jetzt in einer Free-TV-Premiere.

Die Zeiten, in denen das Gütesiegel Robert De Niro noch für Qualität stand, sind spätestens nach "Di…  Mehr

Sie öffnen das Klötzchen-Paradies (von links): Design-Professor Paolo Tumminell, Moderator Oliver Geissen, Promi-Pate Lutz van der Horst und Lego-Set-Designerin Juliane Aufdembrinke.

In den 90ern machte RTL den "Domino Day" zum Event. Nun versucht es der Sender wieder mit Kinderspie…  Mehr

Margherita (Margherita Buy) bekommt einen Wutanfall und beschimpft Barry (John Turturro).

In Nanni Morettis Familiendrama "Mia Madre" muss Regisseurin Margherita während Dreharbeiten mit dem…  Mehr