Menschen hautnah

  • Susanne hat zwischenzeitlich zu drei Männern eine Liebesbeziehung .v.l.n.r. Susanne, Karin und Holger. Im Vordergrund ist Rainer. Vergrößern
    Susanne hat zwischenzeitlich zu drei Männern eine Liebesbeziehung .v.l.n.r. Susanne, Karin und Holger. Im Vordergrund ist Rainer.
    Fotoquelle: WDR
  • Logo Vergrößern
    Logo
    Fotoquelle: WDR Presse und Information/Bildkommunikation
Report, Gesellschaft und Soziales
Menschen hautnah

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2017
WDR
Do., 13.12.
22:40 - 23:25


Susanne (34) will ihr Leben radikal ändern. Schon lange ist sie unzufrieden mit der Hausfrauenrolle, in die sie nach der Geburt ihrer beiden Töchter mehr und mehr hineingeraten ist. Die Beziehung zu ihrem Ehemann Sascha (39) kriselt. Sie liebt ihre Kinder. Sie möchte Mutter sein, aber eine traditionelle Ehe führen - damit ist jetzt Schluss. Weder Susanne noch Sascha wollen ihre Ehe beenden. Deshalb schlägt Susanne vor, polyamor zu leben. Beiden Partnern soll es erlaubt sein, neben der Ehe weitere Beziehungen zu führen. Ein Experiment mit offenem Ausgang. Susanne lernt Rainer (62) kennen. Der ist zwar fast 30 Jahre älter als sie, aber sie spürt gleich eine "unfassbare Tiefe", die beide miteinander verbindet. Seither besucht sie Rainer in Berlin oder der kommt für einige Tage ins Haus der Kleinfamilie in Rheinbach bei Bonn. Susanne fühlt den Ausbruch aus einer "Enge, die mir die Luft abgeschnürt hat". Sie lebt auf, ist euphorisch, entwickelt neue Pläne. Auch jenseits der Liebe möchte sie sich erneuern, vielleicht noch einmal ein Studium anfangen. Vielleicht umziehen nach Berlin, in die Stadt, wo Rainer wohnt. Rainer lebt mit Karin (57) in einer polyamoren Wohngemeinschaft. Die beiden sind seit vielen Jahren verheiratet. In der Wohnung lebt auch Holger. Auch mit ihm ist Karin zusammen. Alle haben zudem auch noch weitere Beziehungen. Und alle wissen voneinander: Polyamore Menschen glauben, dass zusätzliche Liebesbeziehungen eine Partnerschaft nicht zerstört, vielmehr diese gar belebt. In Rheinbach haben Susanne und Sascha ihren beiden Töchtern von ihrem neuen Beziehungsmodell erzählt. Denn auch Sascha hat mittlerweile eine weitere Partnerin. Die Kinder kennen die neuen Partner der Eltern und auch seinen Kollegen bei der Polizei wird Sascha davon erzählen. Dann aber verliebt sich Susanne in einen weiteren Mann. Und damit gerät das Gefüge aus dem Gleichgewicht. "Menschen hautnah" hat Susanne, Sascha und die anderen ein halbes Jahr begleitet.

Thema:

Mama, Papa und die Anderen - In der Galaxie der Liebe

Susanne (34) will ihr Leben radikal ändern. Schon lange ist sie unzufrieden mit der Hausfrauenrolle, in die sie nach der Geburt ihrer beiden Töchter mehr und mehr hineingeraten ist. Die Beziehung zu ihrem Ehemann Sascha (39) kriselt. Sie liebt ihre Kinder. Sie möchte Mutter sein, aber eine traditionelle Ehe führen - damit ist jetzt Schluss. Weder Susanne noch Sascha wollen ihre Ehe beenden. Deshalb schlägt Susanne vor, polyamor zu leben. Beiden Partnern soll es erlaubt sein, neben der Ehe weitere Beziehungen zu führen. Ein Experiment mit offenem Ausgang. Susanne lernt Rainer (62) kennen. Der ist zwar fast 30 Jahre älter als sie, aber sie spürt gleich eine "unfassbare Tiefe", die beide miteinander verbindet. Seither besucht sie Rainer in Berlin oder der kommt für einige Tage ins Haus der Kleinfamilie in Rheinbach bei Bonn. Susanne fühlt den Ausbruch aus einer "Enge, die mir die Luft abgeschnürt hat". Sie lebt auf, ist euphorisch, entwickelt neue Pläne. Auch jenseits der Liebe möchte sie sich erneuern, vielleicht noch einmal ein Studium anfangen. Vielleicht umziehen nach Berlin, in die Stadt, wo Rainer wohnt. Rainer lebt mit Karin (57) in einer polyamoren Wohngemeinschaft. Die beiden sind seit vielen Jahren verheiratet. In der Wohnung lebt auch Holger. Auch mit ihm ist Karin zusammen. Alle haben zudem auch noch weitere Beziehungen. Und alle wissen voneinander: Polyamore Menschen glauben, dass zusätzliche Liebesbeziehungen eine Partnerschaft nicht zerstört, vielmehr diese gar belebt. In Rheinbach haben Susanne und Sascha ihren beiden Töchtern von ihrem neuen Beziehungsmodell erzählt. Denn auch Sascha hat mittlerweile eine weitere Partnerin. Die Kinder kennen die neuen Partner der Eltern und auch seinen Kollegen bei der Polizei wird Sascha davon erzählen. Dann aber verliebt sich Susanne in einen weiteren Mann. Und damit gerät das Gefüge aus dem Gleichgewicht. "Menschen hautnah" hat Susanne, Sascha und die anderen ein halbes Jahr begleitet.



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Logo

Sternstunden-Adventskalender

Report | 14.12.2018 | 08:25 - 08:30 Uhr
4.75/504
Lesermeinung
HR Logo

Engel fragt - Welche Rolle spielen Geschwister für uns?

Report | 15.12.2018 | 17:45 - 18:15 Uhr
5/501
Lesermeinung
HR Christopher Loos (rechts) und Malte Gohr sind fast jede Woche mit dem Wünschewagen unterwegs.

Die Glücklichmacher - Unterwegs im Wünschewagen

Report | 15.12.2018 | 18:45 - 19:30 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Tina (Carin C. Tietze) und Armin (Francis Fulton-Smith) würden es sich zu zweit gern schön machen - doch Tinas erwachsener Sohn hat in der ARD-Komödie "Der Nesthocker" etwas dagegen.

In der klassischen und schnörkellosen ARD-Komödie will Francis Fulton-Smith das Herz von Carin C. Ti…  Mehr

Oliver Geissen fahndet nach den beliebtesten Weihnachts-Hits.

In einer neuen Ausgabe der "ultimativen Chart Show" stellt Oliver Geissen nicht nur die beliebtesten…  Mehr

In Kajaks eine steile Piste hinab: Das ist eine der Herausforderungen teilnehmender Promis bei den "ProSieben Wintergames".

Nicht mit dem Wok durch den Eiskanal, sondern mit dem Kajak auf die Skipiste geht es u.a. für die Te…  Mehr

Vater und Tochter unterwegs: Die Reise bietet Jakob (Wotan Wilke Möhring) und seiner Tochter Mai (Sofia Bolotina) jede Menge Zeit, sich kennenzulernen. ARTE zeigt den kurzweiligen Roadtrip nun in einer Wiederholung.

Ein Junggeselle (Wotan Wilke Möhring) erfährt plötzlich, dass er eine prä-pubertierende Tochter hat.…  Mehr

Sabine Sauer und Volker Heißmann (beide in der Mitte) führen durch den Gala-Live-Abend aus Nürnberg.

Für die "Sternstunden-Gala 2018", den Abschluss des alljährlichen Spendenmarathons im BR, haben sich…  Mehr