Menschen hautnah: Zwangsgeräumt

  • Das Logo Vergrößern
    Das Logo
    Fotoquelle: @ WDR / WDR Presse und Information/Bildk
  • Martins Zukunft ist ungewiss. Vergrößern
    Martins Zukunft ist ungewiss.
    Fotoquelle: © WDR/benstar media, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter WDR-Sendung bei Nennung "Bild: WDR/benstar media" (S2). WDR Kommunikation/Redaktion Bild, Köln, Tel: 0221/220 -7132 oder -7133, Fa
  • Martin (l) und Gabriela treffen sich mit Anwalt Deneffe (M) vorm Amtsgericht Königswinter zur letzte Verhandlung. Vergrößern
    Martin (l) und Gabriela treffen sich mit Anwalt Deneffe (M) vorm Amtsgericht Königswinter zur letzte Verhandlung.
    Fotoquelle: © WDR/benstar media, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter WDR-Sendung bei Nennung "Bild: WDR/benstar media" (S2). WDR Kommunikation/Redaktion Bild, Köln, Tel: 0221/220 -7132 oder -7133, Fa
  • Martin (r) muss Gabriela (M) und seiner Tochter den Räumungstermin bestätigen. Vergrößern
    Martin (r) muss Gabriela (M) und seiner Tochter den Räumungstermin bestätigen.
    Fotoquelle: © WDR/benstar media, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter WDR-Sendung bei Nennung "Bild: WDR/benstar media" (S2). WDR Kommunikation/Redaktion Bild, Köln, Tel: 0221/220 -7132 oder -7133, Fa
Info, Gesellschaft + Soziales
Menschen hautnah: Zwangsgeräumt

Infos
Originaltitel
Menschen hautnah
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2019
WDR
Do., 12.09.
22:40 - 23:25


Knapp 400 Quadratmeter groß, vier Etagen, Fliesen aus Italien: 1990 ließen sich Gabriela und Martin in Königswinter ihr Traumhaus bauen. "Jedes Fenster eine Maßanfertigung", schwärmt Gabriela noch heute. Das teure Haus konnten sie sich damals leisten. Die Geschäfte liefen gut. Über ihren Buchvertrieb belieferten sie Buchhandlungen mit Schachliteratur. Das Paar lebte mit den beiden Töchtern auf den oberen drei Etagen des Hauses. Unten, im Bürobereich, arbeiteten sie - erfolgreich, bis das Internet kam. Bücher wurden inzwischen online gekauft, ihr Geschäft geriet in eine Krise. Der Umsatz ihrer Firma sank schließlich gegen null und die Ratenzahlungen für ihr Haus wurden zum Problem. Schließlich leitete ihre Bank die Zwangsversteigerung ein. Für weniger als 300.000 Euro wurde das Haus schließlich versteigert. Das Ergebnis ist für die Eheleute eine Katastrophe. "Ich werde den Tag nie vergessen. Ich saß bei der Versteigerung und konnte gar nicht begreifen, was dort passierte", sagt Martin. "Der Ausgang der Zwangsversteigerung ist für uns dramatisch und unerklärlich. Für ein Haus wie unseres hätte man mindestens das Doppelte bekommen müssen", so Gabriela. Jetzt sucht das Paar Gründe für das schlechte Ergebnis und Schuldige. Ihrer Meinung nach haben zwei angesetzte Versteigerungstermine und ein falsches Gutachten zu diesem für sie existenzvernichtenden Ergebnis geführt. Deswegen weigern sie sich aus dem Haus auszuziehen und wollen, dass ihr Zwangsversteigerungsverfahren überprüft und neu aufgerollt wird. "Unsere Akte beim Amtsgericht umfasst inzwischen über 1.000 Seiten. Ich werde nicht aufhören, für unser Recht zu kämpfen", so Martin. Einen Zwangsräumungstermin konnten die Eheleute schon abwenden, aber der nächste Räumungstermin rückt immer näher. "Menschen hautnah"-Autorin Nathalie Suthor hat das Paar in den letzten Wochen vor der Zwangsräumung begleitet: Werden die Eheleute in ihrem Zuhause bleiben können?

Thema:

Heute: Zwangsgeräumt - Eine Familie kämpft um ihr Zuhause



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Makarios Perikleous betreibt seit 2005 seine Trinkwasser-Firma auf Zypern. Das kleine Familienunternehmen hat starke Konkurrenz: Internationale Großkonzerne dominieren den Markt für Trinkwasser auf der Mittelmeerinsel.

Re: Wassermangel auf Zypern - Trinkwasser im Ausverkauf

Info | 19.09.2019 | 12:15 - 12:50 Uhr
5/501
Lesermeinung
arte Zu entdecken gibt es auch imposante römische Befestigungsanlagen, allen voran den 117 Kilometer langen Hadrianswall mit seinem imposanten Kastell Vindolanda.

24 Stunden - Großbritannien

Info | 19.09.2019 | 15:50 - 16:45 Uhr
/500
Lesermeinung
DMAX Die Zwangsvollstrecker

Die Zwangsvollstrecker

Info | 19.09.2019 | 16:15 - 17:15 Uhr
/500
Lesermeinung
News
"Game of Thrones"-Schöpfer George R. R. Martin hat in seinem Blog das nächste Spin-off zu seinem Westeros-Epos angekündigt.

Das Fantasy-Epos "Game of Thrones" ist auch nach dem Aus der Original-Serie noch längst nicht zu End…  Mehr

Jessica Jaymes ist überraschend im Alter von nur 43 Jahren verstorben. Die Todesursache ist noch unklar.

Jessica Jaymes, Star der US-Erotikbranche, wurde leblos in ihrem Haus aufgefunden. Die Todesursache …  Mehr

Alec und Hilaria Baldwin erwarten ihr fünftes gemeinsames Kind.

Gibt es doch noch ein Happy End für Alec und Hilaria Baldwin? Erst im April hatte die Ehefrau des Sc…  Mehr

Die Wiesn zieht jährlich zahlreiche Menschen an - 2018 waren es 6,3 Millionen Besucher. Diese tranken 7,5 Millionen Liter Bier und verspeisten 124 Ochsen.

Das 186. Oktoberfest in München beginnt am 21. September 2019. Wer aus der Ferne etwas vom Wiesn-Tre…  Mehr

"Wir Deutschen sind Weltmeister im Recycling. Stimmt das?" - RTL-Reporter Jenke von Wilmsdorff wollte es genau wissen und schreckte auch vor einem neuerlichen Selbstversuch nicht zurück.

In einer RTL-Reportage klärt Jenke von Wilmsdorff über die Hintergründe und verheerenden Folgen des …  Mehr