Metropolis

  • In der Innenstadt Charkiws mündet der gleichnamige Fluss Charkiw (re.) in den Lopan (li.). Vergrößern
    In der Innenstadt Charkiws mündet der gleichnamige Fluss Charkiw (re.) in den Lopan (li.).
    Fotoquelle: WDR
  • Der Poltawaer Weg im Zentrum von Charkiw spiegelt die russische Identität der Stadt wider, die nur 40 Kilometer von der russischen Grenze entfernt liegt. Vergrößern
    Der Poltawaer Weg im Zentrum von Charkiw spiegelt die russische Identität der Stadt wider, die nur 40 Kilometer von der russischen Grenze entfernt liegt.
    Fotoquelle: WDR
  • Die Straße Moskowski Prospekt im Stadtzentrum von Charkiw: Die zweitgrößte Stadt der Ukraine ist trotz ihrer Universitäten, ihrer Geschichte und international erfolgreichen Künstlerszene in Westeuropa quasi unbekannt. Vergrößern
    Die Straße Moskowski Prospekt im Stadtzentrum von Charkiw: Die zweitgrößte Stadt der Ukraine ist trotz ihrer Universitäten, ihrer Geschichte und international erfolgreichen Künstlerszene in Westeuropa quasi unbekannt.
    Fotoquelle: WDR
  • Trotz des Krieges in der Ostukraine herrscht in Charkiw, dessen Innenstadt eine typische Hochhausskyline bildet, relativer Friede. Vergrößern
    Trotz des Krieges in der Ostukraine herrscht in Charkiw, dessen Innenstadt eine typische Hochhausskyline bildet, relativer Friede.
    Fotoquelle: WDR
Kultur, Magazin
Metropolis

Infos
Foto, ARTE+7 Homepage: videos.arte.tv
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
arte
So., 04.11.
16:55 - 17:40
Charkiw


Das europäische Kulturmagazin stillt den intellektuellen Hunger der kulturbegeisterten Fernsehzuschauer. Vorgestellt werden Metropolen Europas sowie künstlerische, musikalische oder geistige Bewegungen der Vergangenheit und Gegenwart.

Thema:

Metropolenreport Charkiw - Eine Stadt am Rande eines vergessenen Krieges

Charkiw - am östlichen Rand der Ukraine gelegen und mit knapp 1,5 Millionen Einwohnern zweitgrößte Stadt des Landes - ist trotz seiner 42 Universitäten und Hochschulen, seiner reichen Geschichte und seiner international erfolgreichen Künstlerszene in Westeuropa quasi unbekannt. Geprägt wird diese multikulturelle, europäisch und sowjetisch geprägte Metropole von dem Krieg in der Ostukraine, der sich seit 2014 rund 250 Kilometer vor den Toren der Stadt abspielt. Nur knapp 40 Kilometer von der russischen Grenze entfernt, überwiegend russischsprachig und mit großen Bevölkerungsanteilen, die dem ehemaligen Bruderland bis heute eher wohlgesonnen sind, grenzt es nahezu an ein Wunder, dass Charkiw 2014 während der Vorstöße prorussischer Separatisten in der Hand der Ukraine blieb und hier heute relativer Friede herrscht. Zu verdanken ist das unter anderem auch einer jungen akademischen Bevölkerungsgruppe, die die Einnahme der Verwaltungsgebäude unerwartet aber kraftvoll abwehrte. Wichtigster intellektueller Kopf der ukrainischen Widerstandsbewegung ist der populäre Schriftsteller und Rockmusiker Serhij Zhadan. Mit ihm und anderen Künstlern spürt "Metropolis" nach, wie der von westlichen Medien nahezu unbeachtete Krieg diese multikulturelle Metropole verändert. Wie die andauernden Kämpfe die Bevölkerung in Charkiw immer stärker polarisieren. Wie sich eine Zivilgesellschaft entwickelt, die über 200.000 Binnenflüchtlinge aus dem Donbass und die Soldaten an der Front unterstützt. Und wie eine junge Generation auf der Suche nach einer neuen Identität ist.



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Kulturplatz extra
Keyvisual

Kulturplatz

Kultur | 03.11.2018 | 09:05 - 09:35 Uhr
3/502
Lesermeinung
arte Gia Müller führt als Model ein durchgetaktetes Jetset-Leben: Termine ohne Ende. Gerade packt sie schon wieder ihre Koffer für den nächsten Flieger. Langeweile? Kennt sie nicht.

Streetphilosophy - Nutze deine Zeit!

Kultur | 03.11.2018 | 23:35 - 00:00 Uhr
5/501
Lesermeinung
arte Square Idee

Square Idee - Was werden wir morgen essen?

Kultur | 04.11.2018 | 00:00 - 00:30 Uhr
3.5/502
Lesermeinung
News
"Wenn ich am nächsten Tage arbeite, lerne ich abends Texte und gehe früh schlafen": Schauspielerin Arzu Bazman hat ihre Prinzipien.

Sie ist Deutschlands gefragteste TV-Krankenschwester: Nun mischt Arzu Bazman auch beim entsprechende…  Mehr

Sandra Maischberger empfängt mittwochs Gäste zum Talk.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

"Vorsicht, Falle!": Rudi Cerne warnt in seinem neuen Format vor Betrügern. Die ZDF-Sendung startet am Samtag, 3. November, 15.15 Uhr.

In der ZDF-Sendung "Vorsicht, Falle!" warnt Rudi Cerne vor Betrügern. Auch er selbst ist schon mal a…  Mehr

Am 5. November (18 Uhr) startet die 44. Staffel der ZDF-Serie "SOKO München". Dafür kehrt die erste TV-Kommissarin Deutschlands, Ingrid Fröhlich (links) zurück. Neu im Ermittlerteam ist ab Januar 2019 Mersiha Husagic (rechts).

Auch nach 43 Staffeln und über 600 Folgen geht es für den ZDF-Dauerbrenner "SOKO München" weiter. Wa…  Mehr

Christoph Hohl (l.) und Frank Steinmetz aus Frankfurt a. Main präsentieren den Löwen "Curaluna" einen Windelsensor.

Die Investoren bekommen es in Folge acht mit gleich zwei Produkten zu tun, die sich um – nun ja – me…  Mehr