Mike und die Wege der Elefanten

  • Beaven Munali arbeitet im Caprivi-Zipfel für die namibische Naturschutz- und Entwicklungsorganisation IRDNC. Vergrößern
    Beaven Munali arbeitet im Caprivi-Zipfel für die namibische Naturschutz- und Entwicklungsorganisation IRDNC.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Viele Elefanten waren während des Krieges in Angola nach Botswana geflohen. Jetzt im Frieden kehren sie langsam in ihre alte Heimat zurück. Vergrößern
    Viele Elefanten waren während des Krieges in Angola nach Botswana geflohen. Jetzt im Frieden kehren sie langsam in ihre alte Heimat zurück.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
Natur+Reisen, Tiere
Mike und die Wege der Elefanten

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2008
BR
Fr., 04.01.
10:25 - 11:10
Erkundungen im Norden Botsuanas


Elefanten ganz nah zu sein, ist für Dr. Michael Chase ein überwältigendes Erlebnis. Ein Filmteam begleitet den Ökologen bei seiner Arbeit. Er stattet die Tiere mit Sendehalsbändern aus, um herausfinden, wo genau "grüne Korridore" eingerichtet werden sollten. Sie sollen den Elefanten künftig vor allem in Zeiten großer Dürre sichere Wanderungen zu Wasser und Nahrung ermöglichen. Während der Trockenzeit ziehen sie in großen Herden aus allen Teilen Botsuanas zu den Flüssen, die ganzjährig Wasser führen. Doch die Dickhäuter-Population, mit über 130.000 Tieren die größte weltweit, wächst stetig und setzt der Vegetation zunehmend zu. Chase markiert die von Elefanten entrindeten Bäume und notiert die Verwüstungen in den Mopane-Wäldern. Beobachtungen aus der Luft und die Daten der Satellitenhalsbänder liefern ihm Informationen über bevorzugte Routen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Das Gebiet um den Rajbah See im Ranthanbhore Nationalpark in Rajasthan, ist das Revier der berühmtesten Tiger Indiens. Ranthambhore Nationalpark in Rajasthan, Indien.

Königstiger - Kampf ums Überleben

Natur+Reisen | 03.01.2019 | 10:25 - 11:10 Uhr
3.5/502
Lesermeinung
arte Zur Eiablage kommen zahlreiche Weibchen der Oliv-Bastardschildkröte an den Küsten Costa Ricas zusammen. Nachdem sie etwa hundert Eier in den Sand gelegt hat, macht diese Schildkröte sich auf den Weg zurück ins Meer

Im Nest der Meeresschildkröte

Natur+Reisen | 03.01.2019 | 18:35 - 19:20 Uhr
/500
Lesermeinung
SWR Heuwenden vor der Trostburg.

Südtirol - Die Dolomiten und Zwischen Brenner und Bozen

Natur+Reisen | 05.01.2019 | 14:30 - 16:00 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Nur drei Musiker von AnnenMayKantereit sind im Bandnamen verewigt, aufs Foto dürfen aber natürlich alle vier (von links): Malte Huck, Severin Kantereit, Henning May und Christopher Annen.

Vor der Produktion des neuen Albums legte die Band AnnenMayKantereit eine einjährige Pause ein. Waru…  Mehr

Amy (Eva-Maria Grein von Friedl) und ihr Mann John (Christian Natter) führen eine glückliche Ehe. Durch die Erbschaft einer Blumenfarm wird diese aber auf eine harte Probe gestellt.

Amy, eigentlich Ärztin, jetzt jedoch Blumenzüchterin auf Flower Island, ist auch nach Jahrzehnten no…  Mehr

Mogli (Neel Sethi) bekommt mal wieder eine Lehrstunde von Baghira. Die Zweifel an der Dschungeltauglichkeit des kleinen Jungen werden immer größer.

Disney wagte sich an eine Realverfilmung des alten Klassikers. Der Mut wurde belohnt. "The Jungle Bo…  Mehr

James Bond (Daniel Craig) wird mit seiner eigenen Vergangenheit konfrontiert.

"Spectre" könnte das Ende und zugleich der Anfang einer neuen Bond-Ära sein. Mit "Spectre", ist 007 …  Mehr

Blue Note-Gründer Alfred Lion (rechts) mit dem Musiker Hank Mobley. Der 1908 geborene Lion verkaufte das Kultlabel 1965 aus gesundheitlichen Gründen. Er starb 1987 in San Diego. Lions Freund und Geschäftspartner, der schüchterne Fotograf Francis Wolff, schied bereits 1971 aus dem Leben. Er hatte die Künstlerbilder auf den legendären Albumcovern abgelichtet.

"Blue Note Records" gilt als wichtigstes Jazz-Label der Welt, seine Anfänge liegen jedoch im Berlin …  Mehr