Als Sportagent ist J. B. Bernstein (Jon Hamm) stets auf der Suche nach unentdeckten Talenten. Die USA sind längst abgegrast, auch Europa und Fernost geben nichts mehr her. Als er sich ziellos durchs Nachtprogramm des Fernsehers klickt, bleibt J. B. bei einer Castingshow sowie einem Kricketspiel hängen - und verbindet diese zur zündenden Idee. Die Verwandtschaft der Sportarten Kricket und Baseball erkennend, entwirft er einen Talentwettberb für den indischen Subkontinent: "Million Dollar Arm". Darin will er den besten Wurfarm Indiens ausfindig machen und dessen Besitzer in den USA zum Baseball-Pitcher umfunktionieren. Begleitet von einem Einheimischen (dem Bollywood-Komiker Pitobash) und einem Baseball-Talentspäher im Ruhestand (Alan Arkin) tourt Bernstein von Jaipur über Kalkutta nach Bangalore. Zwar sichtet der Agent neben unzähligen Nieten zuletzt tatsächlich gleich zwei Talente - doch handelt es sich bei den Rinku Singh (Suraj Sharma) und Dinesh Patel (Madhur Mittal) um zwei 18-Jährige aus Fleisch und Blut, mit deren Umsiedlung in die USA das Spiel noch längst nicht gewonnen ist.