Miral

  • Miral (Freida Pinto) ist auf der Flucht. Vergrößern
    Miral (Freida Pinto) ist auf der Flucht.
    Fotoquelle: ARD Degeto/Pathé Films/José Haro
  • Miral (Freida Pinto) ist in den PLO-Aktivisten Hani (Omar Metwally) verliebt. Folgt sie ihm auf den Weg der Gewalt? Vergrößern
    Miral (Freida Pinto) ist in den PLO-Aktivisten Hani (Omar Metwally) verliebt. Folgt sie ihm auf den Weg der Gewalt?
    Fotoquelle: ARD Degeto
Spielfilm, Drama
Miral

Infos
Originaltitel
Miral
Produktionsland
Frankreich / Indien / Israel / Italien
Produktionsdatum
2010
Kinostart
Do., 18. November 2010
DVD-Start
Do., 12. Mai 2011
One
Sa., 10.02.
21:45 - 23:30


Jerusalem, in den späten 1980er Jahren. Krieg und Bombenterror prägen das Leben der hübschen jungen Miral , die in Ostjerusalem unter der Obhut ihres liebevollen Vaters Jamal , eines gemäßigten Geistlichen, aufwächst. Ihre Mutter Nadia leidet an den Folgen eines sexuellen Missbrauchs, der sie in den Alkohol getrieben hat. Nach deren Selbstmord muss Jamal die Tochter schweren Herzens ins Waisenhaus geben. Doch Miral hat Glück im Unglück, die Siebenjährige kommt in das renommierte Dar-Al-Tifl-Institut. Dessen Leiterin, die charismatische Hind Husseini , eröffnet jungen Frauen nicht nur eine der wenigen Möglichkeiten, ihre Persönlichkeit zu entfalten und eine gute Ausbildung zu erhalten - 'Mama Hind' erzieht ihre palästinensischen Schützlinge auch zu Menschlichkeit und Gewaltverzicht. Als die 16-jährige Miral sich in den PLO-Aktivisten Hani verliebt, gerät sie in ein persönliches Dilemma: Soll sie an dessen Seite den Weg des bewaffneten Kampfes einschlagen oder weiterhin nach Mama Hinds pazifistischen Idealen leben?

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Miral" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Der Trailer zu "Miral"

Das könnte Sie auch interessieren

SWR The Company Men - Gewinn ist nicht alles

The Company Men - Gewinn ist nicht alles

Spielfilm | 19.02.2018 | 02:40 - 04:20 Uhr (noch 94 Min.)
3.13/508
Lesermeinung
arte Herbert (Peter Kurth) zeigt Marlene (Lina Wendel) seine Fische.

Herbert

Spielfilm | 21.02.2018 | 01:10 - 02:55 Uhr
2/501
Lesermeinung
3sat Nach überstandener Krebstherapie hat Rikard (Jesper Christensen) seine zweite Frau Sanne (Anne Louise Hassing) geheiratet und lässt es während der Feier richtig krachen.

Eine Familie

Spielfilm | 21.02.2018 | 22:25 - 00:00 Uhr
Prisma-Redaktion
2.33/503
Lesermeinung
News
In "Fremder Feind" spielt Ulrich Matthes einen Mann, der alles verloren hat.

Im ARD-Drama "Fremder Feind" spielt Ulrich Matthes einen Familienvater, der alles verliert und sich …  Mehr

Der Brite Henry Cavill spielt den amerikanischen Superagenten Napoleon Solo. Mit Heldenrollen hat er bereits Erfahrung: Dreimal war er schon als Superman auf der Leinwand zu sehen.

Guy Ritchie hat die Serie "Solo für U.N.C.L.E." unter dem Titel "Codename U.N.C.L.E." als Kinofilm a…  Mehr

Pfarrer Benedikt (Thomas Heinze) hat eine sehr eigene Art, Amelie (Margarita Broich, Mitte) und Lou (Maria Ehrich) Trost zu spenden. Amelie lebt auf, Tochter Lou findet es befremdlich.

Gute-Laune-Angriff auf dem ZDF-"Herzkino"-Sendetermin, wo es sonst fast ausschließlich um die Liebe …  Mehr

Rund 60.000 ehrenamtliche Helfer engagieren sich bundesweit für die Tafeln.

In Deutschland leben rund 15 Millionen Menschen in Armut oder sind unmittelbar von ihr bedroht. Der …  Mehr

Roman Mettler (Martin Rapold) hat als Psychiater eine hohe Verantwortung. Ein Fehler von ihm hat weitreichende Konsequenzen.

Zwei Menschen werden mit den Folgen ihrer Entscheidungen konfrontiert. Wie geht man damit um, schwer…  Mehr