Mission

Pater Gabriel (Jeremy Irons, li.) nimmt den reuigen Sünder Rodrigo Mendoza (Robert De Niro, Mitte) in den Jesuitenorden auf. Vergrößern
Pater Gabriel (Jeremy Irons, li.) nimmt den reuigen Sünder Rodrigo Mendoza (Robert De Niro, Mitte) in den Jesuitenorden auf.
Fotoquelle: NDR/Degeto
Spielfilm, Abenteuerfilm
Mission

Infos
Originaltitel
The Mission
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsdatum
1986
Kinostart
Mo., 29. September 1986
DVD-Start
Do., 15. Februar 2007
NDR
Di., 22.05.
00:30 - 02:30


Südamerika, im 18. Jahrhundert. Der fromme Jesuitenpater Gabriel dringt tief in den südamerikanischen Urwald vor, um abgeschieden lebende Indios zum Christentum zu bekehren, die in den Augen der grausamen Kolonialherrscher nicht als Menschen gelten. Unterstützung bei dieser schwierigen Mission erhält er von dem portugiesischen Exsöldner Rodrigo Mendoza. Dieser hat aus Eifersucht seinen Bruder Felipe ermordet und will sich nun aus Reue in die Gewalt derer begeben, die er früher brutal versklavt hat. Der Sünder ist bereit, in den Tod zu gehen, doch die Indios vergeben ihm großherzig. Tief bewegt von diesem Akt der Gnade, tritt Mendoza in den Jesuitenorden ein und weiht sein Leben den Indios. Gemeinsam mit Pater Gabriel errichtet er eine prosperierende Mission, in der die Ureinwohner ein neues Zuhause finden. Mit der Neuausrichtung der territorialen Grenzen zwischen den Kolonialgebieten wird das spanische Missionsgebiet an die Portugiesen übergeben. Diese trachten nur danach, die friedliebenden Indios gewinnbringend zu versklaven. Ein Abgesandter des Papstes soll überprüfen, ob dieses Opfer moralisch vertretbar ist. Kardinal Altamirano besichtigt die vorbildliche Mission, die ihm wie der Garten Eden erscheint. Aus machtpolitischen Gründen sind dem Kirchendiener jedoch die Hände gebunden. Mit seiner Duldung rücken die portugiesischen Söldner vor und richten unter den Indios, die sich unter Mendozas Führung tapfer zur Wehr setzen, ein Blutbad an.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Mission" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ZDF Gestrandet auf einer Pirateninsel in der Karibik: Journalist Blair Maynard (Michael Caine, l.) und sein Sohn Justin (Jeffrey Frank, r.).

Freibeuter des Todes

Spielfilm | 03.06.2018 | 01:15 - 03:05 Uhr
Prisma-Redaktion
1.67/503
Lesermeinung
ProSieben Jäger des verlorenen Schatzes

Jäger des verlorenen Schatzes

Spielfilm | 08.06.2018 | 20:15 - 22:40 Uhr
Prisma-Redaktion
3.65/5026
Lesermeinung
ProSieben Indiana Jones und der Tempel des Todes

Indiana Jones und der Tempel des Todes

Spielfilm | 15.06.2018 | 20:15 - 22:45 Uhr
Prisma-Redaktion
3.5/5032
Lesermeinung
News
Kiosk-Betreiberin Caro (Jule Ronstedt) muss mühsam verheimlichen, dass sie mit Zahlen überhaupt nichts anfangen kann.

Jule Ronstedt spielt eine sympathische Alleinerziehende mit einem sehr privaten Geheimnis: Sie leide…  Mehr

Bald in Bronze gegossen? Jürgen Klopp steht mit dem FC Liverpool vor dem Gewinn der Champions League.

Jürgen Klopp tritt mit seinem FC Liverpool im Finale der Champions League gegen Titelverteidiger Rea…  Mehr

Geheimfavorit auf den "Let's Dance"-Sieg: Ingolf Lück mit Tanzpartnerin Ekaterina Leonova.

Mit 14 Tanz-Paarungen ist die RTL-Show "Let's Dance" in die elfte Staffel gestartet. Woche für Woche…  Mehr

Ungewöhnliche Leiche: Thiel und Boerne mit dem toten Pinguin.

"Schlangengrube" ist endlich mal wieder ein guter Münsteraner Tatort – vor allem aber einer mit Abwe…  Mehr

Die Anwältinnen Therese Schwarz (Martina Ebm, links) und Paula Dennstein (Maria Happel) stehen für zwei sehr unterschiedliche Berufsauffassungen.

Ein Film, der in die Welt des Adels entführt: Die ARD-Komödie "Dennstein & Schwarz" erzählt von Ause…  Mehr