Mit Kunst gegen den Terror in Kabul

  • Selbstmordanschlag in einem Theater Vergrößern
    Selbstmordanschlag in einem Theater
    Fotoquelle: SRF/AP Photo
  • Der Alltag in Afghanistan ist von ständiger Gewalt überschattet Vergrößern
    Der Alltag in Afghanistan ist von ständiger Gewalt überschattet
    Fotoquelle: SRF
Report, Dokumentation
Mit Kunst gegen den Terror in Kabul

Infos
Originaltitel
True Warriors
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2016
SF1
Do., 28.06.
04:45 - 05:35
Ein Film von Niklas Schenck und Ronja von Wurmb-Seibel


Es war der 11. Dezember - im französischen Kulturzentrum in Kabul steht eine Theaterpremiere an. Alle freuen sich, die einheimischen und ausländischen Darsteller, das Publikum. Auch wenn das Stück keine leichte Kost ist; es geht um die alltägliche Bedrohung in Afghanistan. Während der Aufführung sprengt sich ein 17 Jahre alter Selbstmordattentäter in die Luft. Der Attentäter und zwei Besucher sterben. 40 Menschen werden verletzt. Was man nicht sieht: die seelischen Wunden. Der Dokumentarfilm macht diese Wunden sichtbar. In ausführlichen Interviews berichten Betroffene des Anschlags davon, wie sie den Anschlag erlebt haben und wie sie in der Folge damit umgehen. Sie sprechend direkt in die Kamera und damit auch direkt zum Publikum. Einige der Künstler, die den Anschlag auf der Bühne oder im Publikum erlebt haben, fliehen nach dem Anschlag nach Europa, teils unter dramatischen Umständen. Die meisten aber bleiben in Kabul und formieren sich neu - sie kehren gemeinsam zurück auf die Bühne und wagen den Schritt auf die Strassen Kabuls, wo sie riskante, exponierte Produktionen organisieren. Zum ersten Mal treten sie wieder gemeinsam auf, als der Lynchmord an der jungen Studentin Farkhunda weltweit Schlagzeilen macht - mit der Re-Inszenierung ihres Mords setzen sie sich an die Spitze einer wütenden Protestbewegung, ungeschützt, vor Tausenden Passanten. Der Film ist die Geschichte hinter einer scheinbar alltäglichen Nachrichtenmeldung. Und er soll zeigen, welche Kraft Kultur hat.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ZDF Fanproteste gegen Montagsspiele beim Bundesliga-Spiel Frankfurt gegen Leipzig.

ZDFzoom - Kick & Cash - Macht Geld den Fußball kaputt?

Report | 28.06.2018 | 03:20 - 04:05 Uhr
/500
Lesermeinung
DMAX Die Schmuggler

Die Schmuggler - Drogen (Teil 1)(Drugs)

Report | 28.06.2018 | 03:45 - 04:40 Uhr
/500
Lesermeinung
HR Die Zeusstatue von Olympia

Die Zeusstatue von Olympia

Report | 28.06.2018 | 06:15 - 06:30 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Riesenmonster Godzilla feiert in Gareth Edwards' US-Adaption seinen zweiten Hollywood-Einsatz.

Gareth Edwards' "Godzilla" ist etwas zu düster geraten. Ein bisschen mehr Lockerheit hätten dem fast…  Mehr

Die Polizisten Franzi (Nina Proll) und Michael (Karl Fischer) ziehen einen Skalp aus einem Baggersee. Der Beginn eines schwierigen Puzzles.

Im niederösterreichischen Industrieviertel nahe Wiener Neustadt werden die verstreuten Leichenteile …  Mehr

Amy (Amy Schumer) geht lieber keine Verpflichtungen Männern gegenüber ein. Dumm nur, dass sie Aaron (Bill Hader) kennenlernt, der ihre Welt erst mal auf den Kopf stellt.

RTL zeigt die Komödie "Dating Queen" als Free-TV-Premiere. Zu lachen gibt es darin allerdings ziemli…  Mehr

Mehr als eine Million Kehlstreifpinguine leben auf der entlegenen Zavodovski Island im großen Südpolarmeer. Es ist die größte Pinguinkolonie der Welt.

"Terra X: Eine Erde – viele Welten" zeigt die Erde in all ihrer Schönheit.  Mehr

Immer wieder funkt es zwischen Alex (Sam Claflin) und Rosie (Lily Collins), so auch bei einer Studentenparty in Boston. Doch das Schicksal grätscht den beiden pausenlos dazwischen.

Die kurzweilige Liebeskomödie "Love, Rosie – Für immer vielleicht" (2014) schickt Sam Claflin und Li…  Mehr