Mit Nahwärme aus der Energiekrise?
Info, Wirtschaft + Konsum • 25.01.2023 • 22:00 - 22:45
Lesermeinung
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Originaltitel
Mit Nahwärme aus der Energiekrise?
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2023
Info, Wirtschaft + Konsum

Mit Nahwärme aus der Energiekrise?

Durch den Ukraine-Krieg ist Gas knapp und Öl teuer. Landwirte aus Österreich und Bayern wollen mit kleinen Nahwärme-Anlagen eine günstige Alternative bieten. Die neuen Anlagen sollen mit Hackschnitzeln aus den Wäldern in der Region betrieben werden. Aber Finanzierungsfragen, unklare Fördermöglichkeiten und die Diskussion um Holz als erneuerbarer Energieträger machen den Landwirten Sorgen und den Bau solcher Nahwärme-Netze zu einer schwierigen Aufgabe. Landwirt Manfred Greiner bewirtschaftet in Walding bei Linz einen Hof, zu dem auch Wald gehört. Wird dort ein Baum gefällt, geht das gute Stammholz ins Sägewerk, aus den Resten macht er Hackschnitzel. Sie kommen in eine kleine Nahwärme-Anlage, die bisher 76 Wohnungen beheizt. Bereits vor zwei Jahren beschlossen er und weitere 15 Landwirte, diese Anlage auf das Vierfache - 2 Megawatt Heizleistung - zu vergrößern. Ein Wagnis, doch die Gemeinde sagte zu, öffentliche Gebäude wie Kindergarten, Feuerwehr und Sportpark anzuschließen. Das Interesse von Privatleuten war eher verhalten, Gas 2020 noch günstig. Aber seit dem Ukrainekrieg können sich die Landwirte vor Anfragen kaum retten: Sie ändern die Baupläne, damit möglichst viele angeschlossen werden können. Gleichzeitig müssen die Landwirte zusehen, dass zuverlässig genügend Hackschnitzel da sind. Die Frage wird laut: Wie viel Hackschnitzel gibt der Wald langfristig her? Auch in Bayern wächst das Interesse an der sicheren Wärme aus der Region. Landwirt Klaus Jekle versorgt bereits 120 Gebäude seines Dorfs mit der Abwärme seiner Biogasanlage, im Winter feuert er mit Hackschnitzeln zu. Jetzt hilft er mit, dass interessierte Bürger in seiner Region von neuen Nahwärmenetzen profitieren können. Bei der Umsetzung kämpfen Landwirte und Waldbauern aber nicht nur mit Material-Problemen durch Lieferengpässe, sondern auch mit politischem Gegenwind: Die EU stellt aktuell infrage, dass Holz auch künftig als erneuerbarer Energieträger gelten darf. Europas Wälder müssten geschützt werden, Anreize zur Nutzung für Holz als Heizenergie verbieten sich da. Ist das auch sinnvoll für Nahwärme-Anlagen, die mit Hackschnitzeln aus Restholz betrieben werden? Und was bedeutet das für die Einhaltung der Klimaziele in Europa?

top stars
Das beste aus dem magazin
Dr. Carsten Lekutat ist niedergelassener Facharzt für Allgemeinmedizin und Sportarzt in Berlin, Buchautor sowie Moderator der MDR-Fernsehsendung „Hauptsache Gesund“.
Gesundheit

So bleiben Sie gelassen

In der heutigen Zeit stehen immer mehr Menschen unter dauerhaftem Stress. Wie soll man da noch ruhig und gelassen durch das Leben gehen? Dr. Carsten Lekutat verrät, mit welchen Tricks die innere Ruhe endlich gelingt.
Unter anderem dieses Fachwerkhaus befindet sich in der historischen Altstadt.
Nächste Ausfahrt

Bad Eilsen: Historische Altstadt

Auf der Autobahn 2 von Berlin nach Oberhausen begegnet Autofahrern in Höhe der Anschlussstelle 35 das braune Hinweisschild „Historische Altstadt Rinteln“.
Anja Reschke spricht im Interview auch über Gleichberechtigung in der Gesellschaft.
HALLO!

Anja Reschke: Nicht an Hass und Hetze gewöhnen

Im Februar startet Anja Reschkes neue Polit-Show "Reschke Fernsehen" in der ARD. Im Interview hat sie uns unter anderem verraten, wie sie mit Hassnachrichten umgeht und was der Name ihrer Sendung mit AfD-Politikern zu tun hat.
Dr. med. Heinz-Wilhelm Esser ist Oberarzt und Facharzt für Innere Medizin, Pneumologie und Kardiologie, Buchautor und bekannt als „Doc Esser“ in TV und Hörfunk.
Gesundheit

So stärken Sie Ihre Lunge

"Doc Esser" empfiehlt: Mit diesen Tricks und Atemübungen stärken Sie langfristig das Atemorgan.
Trockau hat für Besucher einiges zu bieten.
Nächste Ausfahrt

Trockau: Basilika und Wallfahrtsmuseum Gößweinstein

Auf der A 9 begegnet Autofahrern nahe der Anschlussstelle Trockau das braune Hinweisschild „Gößweinstein – Basilika und Wallfahrtsmuseum“.
Dieter Birr, den alle nur „Maschine“ nennen.
HALLO!

Dieter Birr: "Wir müssen wieder andere Meinungen akzeptieren"

Mit den Puhdys hat er deutsche Rockgeschichte geschrieben: Dieter „Maschine“ Birr ist vor allem in Ostdeutschland eine Legende. Nun hat der Berliner mit „Große Herzen“ sein neues Soloalbum veröffentlicht.