Mit dem Oldtimer durch die USA

Heidi Hetzer in Los Angeles. Vergrößern
Heidi Hetzer in Los Angeles.
Fotoquelle: NDR/Kolja Robra
Natur+Reisen, Land und Leute
Mit dem Oldtimer durch die USA

NDR
Mi., 03.01.
14:15 - 15:00
Heidi Hetzers wilde Weltreise


Das Berliner Original Heidi Hetzer ist mit ihrem Oldtimer "Hudo" durch Europa, Asien und Australien gefahren. Ein wildes Jahr mit wechselnden Beifahrern, Werkstattstopps und wundersamen Momenten liegt hinter der ehemaligen Rallyefahrerin und ihrem Hudson Great Eight, Baujahr 1930. Die 78-Jährige lebt immer noch ihren Traum. Höchste Zeit, der "Traumfabrik" Hollywood einen Besuch abzustatten. Denn in Los Angeles startet Heidi ihr Abenteuer durch Amerika. Die Filmemacher Marie Marzahn und Kolja Robra haben Heidi Hetzer 2015 durch die USA begleitet, von Los Angeles bis nach Las Vegas. Sie erleben dramatische Pannen direkt auf dem Hollywood Boulevard, kuriose Begegnungen mit Hippies in der kalifornischen Wüste und eine furchtlose Heidi an den Klippen des Grand Canyon. Sie verzweifelt an den Tücken der modernen Internettechnik, genießt die Gastfreundschaft von Mormonen in Utah und beweist sich als Cowgirl auf dem Pferd. "Mit dem Oldtimer durch die USA" ist ein unterhaltsames Roadmovie, bei dem das Auto "Hudo" mit seinen Pannen das Tempo vorgibt und Heidi Hetzer an jedem Berg vor neue Herausforderungen stellt. Die 78-Jährige spürt, dass das ihre letzte große Reise ist. "Ich habe mir vorgenommen, jetzt alles auszuprobieren, was das Leben zu bieten hat", sagt Heidi Hetzer. Und sie weiß: "Das dicke Ende kommt erst noch!" Der Film über den Trip durch den Wilden Westen mit seinen unendlichen Weiten, brütend heißen Wüsten und einer extravaganten, jung gebliebenen Dame weckt Fernweh und macht Mut: Es ist nie zu spät für das große Abenteuer!


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ZDF Dirk Steffens besucht im Kongo das einzige Bonobo-Waisenhaus der Welt. Bonobobabys, deren Mütter in der Wildnis getötet wurden, werden hier aufgezogen.

Faszination Erde - mit Dirk Steffens - Kongo - Ein Fluss, zwei Welten

Natur+Reisen | 22.01.2018 | 01:50 - 02:35 Uhr
2.67/5012
Lesermeinung
SWR Expedition in die Heimat
Logo

Expedition in die Heimat - Winter im Schwarzwald

Natur+Reisen | 22.01.2018 | 08:05 - 08:50 Uhr
3.38/5026
Lesermeinung
arte David Yetman (2.v.l.) darf in Chiapa de Corzo einer traditionellen Zeremonie beiwohnen.

Amerika mit David Yetman - Chiapas: Reich der Indianer in Mexiko

Natur+Reisen | 22.01.2018 | 17:20 - 17:50 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Feierabend: Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) und Freddy Schenk (Dietmar Bär) an der Wurstbraterei.

Der Jubiläumstatort aus Köln ist eine sehenswerte Dreiecksgeschichte zwischen einem Verdächtigen, ei…  Mehr

Jan Schneider (Fabian Busch), seine Frau Sarah (Maria Simon, links) und Tochter Nora (Athena Strates) im Flüchtlingslager: "Aufbruch ins Ungewisse" dreht die Vorzeichen um.

Was wäre, wenn Europäer nach Afrika fliehen müssten? Ein ARD-Drama dreht die Vorzeichen der Flüchtli…  Mehr

War doch gar nicht so teuer! Liv Lisa Fries und ihre 40 Millionen Euro schwere Serie "Babylon Berlin" kostete das Erste nicht mehr als ein üblicher Fernsehfilm. Wie das geht, verriet nun Christine Strobl, Chefin der ARD-eigenen Produktionsgesellschaft Degeto.

Tom Tykwers Sittenbild "Babylon Berlin", das die deutsche Hauptstadt im Jahr 1929 zeigt, läuft im He…  Mehr

Im "Playboy" war sie schon nackt, jetzt zieht sich Cathy Lugner auch fürs Fernsehen aus.

Cathy Lugner zieht sich für eine RTL-II-Show aus. Und hofft so, neue Erkenntnisse zu gewinnen.  Mehr

Til Schweiger nimmt als Kommissar Nick Tschiller seinen "Tatort"-Dienst wieder auf. Jedoch soll erst im Februar oder März 2019 eine neue Folge - mit frischem Kreativteam - gedreht werden.

Eoin Moore ("Polizeiruf 110" aus Rostock) übernimmt den "Tatort" mit Til Schweiger. Kommt es zur inh…  Mehr