Mit dem Postboot auf dem Jenissej

  • Küchenfrau Luba arbeitet in der Kombuese und versorgt die Passagiere. Vergrößern
    Küchenfrau Luba arbeitet in der Kombuese und versorgt die Passagiere.
    Fotoquelle: rbb/NDR/Michael Donnerhak
  • Manche nutzen die tagelange Fahrt , um die Netze zu flicken oder zu lesen. Vergrößern
    Manche nutzen die tagelange Fahrt , um die Netze zu flicken oder zu lesen.
    Fotoquelle: rbb/NDR/Michael Donnerhak
  • Das Postschiff Lermontov versorgt die Siedlungen auf den 2000 Kilometern von Krasnojarsk bis zum Polarmeer. Vergrößern
    Das Postschiff Lermontov versorgt die Siedlungen auf den 2000 Kilometern von Krasnojarsk bis zum Polarmeer.
    Fotoquelle: rbb/NDR/Michael Donnerhak
Natur+Reisen, Land und Leute
Mit dem Postboot auf dem Jenissej

Infos
Foto
RBB
Di., 05.02.
20:15 - 21:00
Folge 1, 2000 Kilometer durch Sibirien


Die Reise beginnt in Krasnojarsk. Von dort aus werden die Dörfer bis hinauf zum Nordpolarmeer mit Kohle, Lebensmitteln, Medikamenten und Post versorgt - alles sehnsüchtig erwartet. Nur vier Monate im Jahr ist Zeit, Notwendiges in die Siedlungen zu schaffen. Dann friert der Fluss zu bei Temperaturen von minus 40 bis minus 50 Grad. Kapitän Pachomov kennt den Jenissej, ein stürmischer, gefährlicher Fluss mit reißender Strömung. Man sieht es vom Schiff aus: Manche Ufer wirken wie abrasiert. An Bord sind Nenzen, die zu den Ureinwohnern Sibiriens gehören. Vor der russischen Eroberung lebten sie nicht in festen Häusern, sondern als Nomaden. Ihr Dorf ist so winzig, dass es keine Anlegestelle hat. Die Menschen klettern mitsamt ihren Habseligkeiten wie Kühlschränken, Fernsehapparaten und Sofas die Bordwand herunter und steigen in Transportboote um. Ein halbes Jahr ist es hier, jenseits des Polarkreises, dunkel und eisig kalt. Wenn das Postschiff die Bewohner nicht versorgen würde, könnten sie hier nicht leben - so abgeschieden liegt die Region.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Loser bei Sonnenuntergang im Winter.

Winter im Ausseerland

Natur+Reisen | 04.02.2019 | 20:15 - 21:00 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Blick auf den Berg Tai Shan.

Chinas mythische Berge - Tai Shan

Natur+Reisen | 05.02.2019 | 14:50 - 15:30 Uhr
3.75/504
Lesermeinung
3sat Bizarre Kraterlandschaft ma Piton de la Fournaise.

La Réunion - Naturwunder im Indischen Ozean

Natur+Reisen | 06.02.2019 | 05:55 - 06:10 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Eric Bana schlüpft für die Serie "Dirty John" in die Rolle des John Meehan.

Die neue Netflix-Serie startet am Valentinstag – aber romantisch ist anders. Die reichlich unheimlic…  Mehr

Druck für den WDR und seinen Intendanten Tom Buhrow: Wie am Montag bekannt wurde, ist in drei Ausgaben der WDR-Reihe "Menschen hautnah" das selbe Paar zu sehen, obwohl anderes suggeriert wurde. In einer Pressemitteilung äußerte sich der Sender nun zu den Vorwürfen. Fehler bei Jahreszahlen und Altersangaben räumte der WDR bereits ein.

Drei Ausgaben der WDR-Reihe "Menschen hautnah" weisen Ungereimtheiten auf. Der Sender räumt Fehler e…  Mehr

Das Grimme-Institut hat die Nominierungen für den diesjährigen Grimme-Preis bekannt gegeben. Neben zahlreichen Nominierungen für das öffentlich-rechtliche Fernsehen, hat die Jury auch einige Überraschungen aus dem Hut gezaubert. Erstmals könnte etwa ein YouTuber gewinnen: LeFloid mit seiner Produktion "LeFloid vs. The World" darf auf einen Grimme-Preis hoffen.

16 Preise werden am 5. April vergeben, 70 Nominierte dürfen sich Hoffnungen machen. Wie schon in den…  Mehr

Das Serienremake des Filmklassikers "M - Eine Stadt sucht einen Mörder" feiert Premiere auf der Berlinale: Moritz Bleibtreu spielt "den Verleger".

Fritz Langs "M – Eine Stadt sucht einen Mörder" von 1931 gilt als Filmmeisterwerk und klassischster …  Mehr

Anne Hathaway übernimmt die Hauptrolle in der Neuauflage von "Hexen hexen". Das berichtet das US-Portal "Variety".

Gibt es bald eine weitere magische Performance von Anne Hathaway? In "Hexen hexen" übernimmt der Hol…  Mehr