Mit dem Serra Verde Express durch den Süden Brasiliens

  • Am Wochenende ist auch die gut 50 Jahre alte Litorina unterwegs zwischen Curitiba und Paranaguá. Vergrößern
    Am Wochenende ist auch die gut 50 Jahre alte Litorina unterwegs zwischen Curitiba und Paranaguá.
    Fotoquelle: ZDF/SWR/Alexander Schweitzer
  • Logo Vergrößern
    Logo
    Fotoquelle: SWR
Natur+Reisen, Tourismus
Mit dem Serra Verde Express durch den Süden Brasiliens

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
1991
3sat
Mi., 31.10.
16:00 - 16:30


Als ingenieurtechnische Meisterleistung des ausgehenden 19. Jahrhunderts gilt die knapp 110 Kilometer lange Eisenbahnstrecke des Serra Verde Express. Der Zug startet in der südbrasilianischen Metropole Curitiba und fährt durch die Serra do Mar, ein dichtbewachsenes Küstengebirge. Nach knapp 1000 Höhenmetern erreicht der Serra Verde Express die Hafenstadt Paranaguá am Atlantik. Nur noch wenige Personenzüge fahren heute in Brasilien. So ist diese Reise etwas Besonderes. Häufig nehmen 1000 Touristen, die meisten davon Brasilianer, den Zug. Die Trassenführung ist wahrlich spektakulär. Sie windet sich durch eine völlig unberührte, zerklüftete Gebirgslandschaft. Der Zug überquert die mit 113 Metern längste Brücke der Strecke, das Viaduto Sao Joao und fährt über das 80 Meter lange Viaduto Carvalho und klebt dabei förmlich an der Wand. Diese Stelle wird auch Teufelskurve genannt. Bis zu 5000 Menschen sollen innerhalb der fünfjährigen Bauzeit an Typhus, Malaria und durch Unfälle gestorben sein.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

MDR Ansicht von Budapest

Der Weg der Sehnsucht - Von Eisenach nach Budapest - 2700 Kilometer zu Fuß

Natur+Reisen | 31.10.2018 | 16:45 - 17:30 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Mildes Klima, exotische Vegetation - und hochalpine Regionen nur wenige Kilometer entfernt. Kaum eine andere Landschaft in Europa ist so gegensätzlich wie das Tessin.

Leben unter Schweizer Palmen - Eine Reise durch das Tessin

Natur+Reisen | 31.10.2018 | 21:45 - 22:00 Uhr
/500
Lesermeinung
MDR Kim Fisher entdeckt Schloss Wernigerode

Kim Fisher entdeckt Schloss Wernigerode

Natur+Reisen | 01.11.2018 | 06:40 - 07:05 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Die adrette Liebesanbahnerin Inka Bause muss sich selbst spontaner Anträge erwehren - mit Augenzwinkern.

"Bauer sucht Frau" ist zurück: Fans rustikaler Romanzen dürfen sich auf sieben neue, jeweils 120-min…  Mehr

Das neue Ermittler-Trio von "Nord Nord Mord", (von links) Hinnerk Feldmann (Oliver Wnuk), Ina Behrendsen (Julia Brendler) und Carl Sievers (Peter Heinrich Brix), bearbeitet seinen ersten Fall.

Neue Folge, neuer Chef: Hauptdarsteller Robert Atzorn verabschiedete sich nach acht "Nord Nord Mord"…  Mehr

Jürgen Schneider gilt als einer der größten Betrüger Deutschlands. Verkörpert wird er in der Fiction-Soku von Reiner Schöne.

Jürgen Schneider wurde als berühmtester "Baulöwe" der Nation bekannt und dann gesucht als einer ihre…  Mehr

Demonstration der "Identitären" im Juni 2017 in Berlin - Sie inszenieren sich als gewaltfreie Jugendorganisation, durchbrechen aber gewaltsam eine Polizei-Absperrung.

Die ARD-Dokumentation "Die Story im Ersten: Am rechten Rand" zeigt Einblicke in ein rechtsextremes N…  Mehr

Der Pinsel war sein Arbeitsgerät: William Turner (Timothy Spall) war ein begnadeter Maler. ARTE zeigt am 15. Oktober (20.15 Uhr) das Biopic "Mr. Turner - Meister des Lichts".

Mike Leigh zeigt in "Mr. Turner – Meister des Lichts" den sperrigen Künstler hinter den berühmten Bi…  Mehr