Mit der Waldbahn in Russlands Vergangenheit

Natur+Reisen, Land und Leute
Mit der Waldbahn in Russlands Vergangenheit

SWR
Fr., 15.03.
15:15 - 16:00


In Russland gibt es viele Städte und Regionen, in denen vor allem eins gilt: Moskau - und damit die Verwaltungs- und Finanzzentrale - ist weit - und die Menschen vor Ort auf sich selbst angewiesen. In Jekaterinburg stört das niemanden, denn hier orientiert man sich ohnehin nicht an Moskau, sondern an westlichen Vorbildern wie Berlin oder Paris. Hier laufen alle wichtigen Verkehrsstränge zusammen, die Transsib auf dem Weg nach Wladiwostok oder Moskau macht hier Station, der internationale Flughafen bringt Manager aus aller Welt in das Zentrum der Stahl-, Eisenbahn- und Waffenproduktion. Knapp 150 Kilometer weiter nördlich, in Alapajewsk, ist Beginn und Ende der Waldbahn. Das größte funktionierende Schmalspurnetz Russlands wurde schon zur Zarenzeit gebaut, versorgte die Stahlindustrie am Ural mit Holz - und alle Dörfer entlang der 250 Kilometer Streckennetz mit dem, was die Menschen zum Leben brauchten. Sie tut das bis heute, denn geteerte Straßen gibt es immer noch nicht und einige Dörfer sind in dem sumpfigen Gelände überhaupt nur über den Bahndamm erreichbar. Wer die Waldbahn bis zur Endstation benutzt, ist keine 200 Kilometer Luftlinie von Jekaterinburg im 19.Jahrhundert gelandet. Moskau ist sowohl in Jekaterinburg als auch im Elf-Seelen-Dorf Kalach am Ende der Schmalspurstrecke sehr weit weg. Nur leben die Menschen in der Metropole im 21., die in Kalach unter den Bedingungen des 19.Jahrhunderts.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Das Kräuterfest am Johannistag ist für die Bulgaren fast wichtiger als Weihnachten.

Kräuterwelten auf dem Balkan

Natur+Reisen | 21.03.2019 | 11:05 - 11:50 Uhr
5/502
Lesermeinung
BR Die Millionen-Metropole Kyoto in der Abenddämmerung.

Der Weg der Weisheit - Auf Pilgerpfaden durch Japan

Natur+Reisen | 21.03.2019 | 11:10 - 11:55 Uhr
/500
Lesermeinung
SWR Durchs liebliche Madonnenland.

Eisenbahn-Romantik - Bahnnostalgie im Madonnenländchen

Natur+Reisen | 21.03.2019 | 14:15 - 14:45 Uhr
3.69/5036
Lesermeinung
News
Einst unter den deutschen TV-Moderatoren konkurrenzlos: Thomas Gottschalk

Der ZDF-Klassiker "Wetten, dass..?" kommt zurück. Zum 70. Geburtstag von Thomas Gottschalk präsentie…  Mehr

Laura Papendick hat Sky verlassen und ist zu SPORT1 gewechselt.

Zuschauer von Sky Sport News HD kennen Laura Papendick schon als Moderatorin. Nun verlässt die 30-Jä…  Mehr

Brad Pitt (links) und Leonardo DiCaprio spielen ein Stuntdouble und einen Schauspieler in "Once Upon A Time In ... Hollywood".

Am 15. August kommt "Once Upon A Time In ... Hollywood", der neunte Film von Kultregisseur Quentin T…  Mehr

Klaas Heufer-Umlauf nahm in der Montagsausgabe von "Late Night Berlin" sowohl den "Tatort" als auch die Generation Y aufs Korn.

Klaas Heufer-Umlauf und Palina Rojinski ermitteln in einem neuen "Tatort"-Fall. Doch irgendwie schei…  Mehr

Thomas Gottschalk bekommt eine neue Chance im Fernsehen - bei seinem alten Heimatsender BR. Die Quoten von "Gottschalk liest?" waren zwar stark, doch das Kritikerecho fiel nicht sonderlich positiv aus.

Die Kritiker ließen an Thomas Gottschalks neuer Literatursendung "Gottschalk liest?" kaum ein gutes …  Mehr