Mit einem Rutsch ins Glück

Eva Christ (Anja Kruse) lernt die Qualitäten des Tierpflegers Max (Heio von Stetten) kennen und schätzen. Vergrößern
Eva Christ (Anja Kruse) lernt die Qualitäten des Tierpflegers Max (Heio von Stetten) kennen und schätzen.
Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
Spielfilm, Komödie
Mit einem Rutsch ins Glück

Infos
Originaltitel
Mit einem Rutsch ins Glück
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2003
Kinostart
Fr., 05. Dezember 2003
BR
Sa., 20.01.
12:00 - 13:30


Eva Christ, langjährige Chefredakteurin der Hochglanz-Zeitschrift "Beauty Today", weiß, was ihre Leserinnen interessiert: Neben Stars und Glamour wollen Frauen auch kritische Storys über falsche Versprechungen in der Welt des schönen Scheins lesen. Als Eva auf einer Präsentation im Zoo nicht aufpasst, stolpert sie über einen Fischeimer - im hohen Bogen segelt ihre Krokotasche ins Krokodilbecken. Schuld ist - so meint die erzürnte Eva - der tollpatschige Tierpfleger Max Hay, der sich spontan in sie verliebt. Max wohnt zufällig in der Nachbarschaft und lässt keine Gelegenheit aus, um sich zu "entschuldigen". Als der hemdsärmelige Tierpfleger wieder einmal klingelt, kommt er jedoch wie gerufen: Eva gibt ein kleines Dinner, bei dem ihr Geliebter Karl, ein verheirateter Anwalt mit Familie, unversehens auf Freunde seiner Gattin trifft. Um peinlichen Fragen zuvorzukommen, bittet Eva Max geistesgegenwärtig, er möge ihren Freund spielen. Er ist in seiner Rolle sogar so gut, dass aus dem Spiel - für Eva wider Willen - prickelnder Ernst wird. Ernst wird es auch für Karl, der von seiner Gattin schließlich den Laufpass erhält und bei Eva einzieht. Zehn Jahre hat Eva auf Karl gewartet - aber nicht darauf, ihm die Hemden zu bügeln und seine Extrawünsche zu erfüllen.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Mit einem Rutsch ins Glück" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Streithähne und Turteltauben: Werner (Elmar Wepper) und seine Frau Henriette (Gila von Weitershausen) erleben nach ihrem Ehezwist ein frisches Glück.

Ich heirate meine Frau

Spielfilm | 24.02.2018 | 20:15 - 21:45 Uhr
2/501
Lesermeinung
SWR Ich leih' mir eine Familie

Ich leih' mir eine Familie

Spielfilm | 25.02.2018 | 03:45 - 05:15 Uhr
Prisma-Redaktion
3.18/5011
Lesermeinung
SWR Bürgermeister Robert von der Heyden (Hans-Werner Meyer) hat seiner Frau Nina (Ursula Karven) hoch und heilig versprochen, seine dritte Amtszeit sei die letzte.

Nicht mit mir, Liebling

Spielfilm | 25.02.2018 | 13:00 - 14:30 Uhr
Prisma-Redaktion
2.83/506
Lesermeinung
News
Eine spannende Familiengeschichte spinnt sich rund um Miriam (Luisa Wietzorek, rechts). Emily (Anne Menden) versucht, mit Fragen Antworten zu bekommen.

Ein neues Gesicht bei der Daily-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" bleibt nicht lange unbemerkt. D…  Mehr

"Mir fehlen tatsächlich ein bisschen die Worte": Horst Lichter nahm am Donnerstagabend stellvertretend für das "Bares für Rares"-Team die Goldene Kamera entgegen.

Show-Gastgeber Horst Lichter war den Freudentränen nahe, als der von ihm präsentierte ZDF-Hit "Bares…  Mehr

Seine Schrulligkeit belebt diesen Tatort: Axel Milberg als Klaus Borowski.

Zwischen Dünen und Deichen ermittelt Borowski in einer seltsamen, kleinen Inselwelt voller Abstrusit…  Mehr

Jan Josef Liefers spielt das Justizopfer Wastl Kronach, dessen Geschichte an die des Gustl Mollath angelehnt ist.

Der Film "Gefangen – Der Fall K." basiert auf dem Fall Gustl Mollath und erzählt die fiktive Geschic…  Mehr

Kampf der Tradition gegen die Moderne: Neubürgermeisterin Svea (Paula Kalenberg) und ihr Assistent Igor (Luka Dimic, Zweiter von links) legen sich mit ihrem alteingesessenen Amtskollegen - und Schwiegervater - Joseph (Harald Krassnitzer) an.

Harald Krassnitzer und Paula Kalenberg sind noch einmal als Bürgermeister zweier Alpengemeinden, die…  Mehr