Mit offenen Karten

Report, Infomagazin
Mit offenen Karten

Infos
Synchronfassung, Online verfügbar von 23/03 bis 22/05
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2018
arte
Sa., 23.03.
18:10 - 18:25


Das einzigartige Magazin kombiniert wirtschaftliche, politische und historische Gesichtspunkte mit Geografie: Geschichtliche und aktuelle Entwicklungen werden dabei anhand von geographischen Karten erläutert.
Oman ist ein beliebtes Urlaubsziel: In den Wüsten des Golfstaates kann man Ski fahren, das klare und warme Wasser des Indischen Ozeans und des Persischen Golfs lädt zum Baden und Tauchen ein. In dem politisch stabilen Staat herrscht Ruhe, sein gemäßigter Herrscher Sultan Kabus Ibn Said ist seit 1970 an der Macht und die Wirtschaft blüht dank der Erdölvorräte. Der Ibadismus, die Mehrheitsreligion des Landes, ist eine tolerante Strömung des Islam.
Vor allem aber ist Oman ein unumgänglicher geopolitischer Player, denn das Land kontrolliert die Straße von Hormus. Diese Meerenge müssen alle Tanker passieren, um das schwarze Gold aus den benachbarten Emiraten, aus Saudi-Arabien, Iran und anderen erdölproduzierenden Ländern in den Rest der Welt zu bringen. Wird das friedliche kleine Sultanat seine Neutralität und seinen Wohlstand bewahren können, wenn die Erdölvorräte erst einmal erschöpft sind und sich der schwelende Konflikt zwischen Saudi-Arabien und Iran, insbesondere im Nachbarland Jemen, weiter zuspitzen sollte?

Thema:

Oman - Trügerische Ruhe im Sultanat?

Oman ist ein beliebtes Urlaubsziel: In den Wüsten des Golfstaates kann man Ski fahren, das klare und warme Wasser des Indischen Ozeans und des Persischen Golfs lädt zum Baden und Tauchen ein. In dem politisch stabilen Staat herrscht Ruhe, sein gemäßigter Herrscher Sultan Kabus Ibn Said ist seit 1970 an der Macht und die Wirtschaft blüht dank der Erdölvorräte. Der Ibadismus, die Mehrheitsreligion des Landes, ist eine tolerante Strömung des Islam. Vor allem aber ist Oman ein unumgänglicher geopolitischer Player, denn das Land kontrolliert die Straße von Hormus. Diese Meerenge müssen alle Tanker passieren, um das schwarze Gold aus den benachbarten Emiraten, aus Saudi-Arabien, Iran und anderen erdölproduzierenden Ländern in den Rest der Welt zu bringen. Wird das friedliche kleine Sultanat seine Neutralität und seinen Wohlstand bewahren können, wenn die Erdölvorräte erst einmal erschöpft sind und sich der schwelende Konflikt zwischen Saudi-Arabien und Iran, insbesondere im Nachbarland Jemen, weiter zuspitzen sollte?



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Logo zur Sendung Schnittgut. Alles aus dem Garten

Schnittgut. Alles aus dem Garten

Report | 18.04.2019 | 15:30 - 16:00 Uhr
3.65/5017
Lesermeinung
SWR Logo

Kaffee oder Tee

Report | 18.04.2019 | 16:05 - 17:00 Uhr
3.45/5033
Lesermeinung
WDR Hier und Heute - Logo

Hier und heute

Report | 18.04.2019 | 16:05 - 18:00 Uhr
3.81/5053
Lesermeinung
News
Joachim Llambi (links) stellt die Profitänzer Massimo Sinató (Mitte)und Christian Polanc vor eine neue Herausforderung. Die beiden sollen die Tänze einer ihnen fremden Kultur lernen.

Wegen des stillen Feiertags wird am Karfreitag bei RTL nicht live getanzt. Ganz auf "Let's Dance" mö…  Mehr

Es geht in die entscheidende Phase in der DEL: Sport1 zeigt das Auftaktspiel zum Playoff-Finale zwischen den Adlern Mannheim und dem EHC Red Bull München live. Los geht es am Donnerstag, 18. April, um 19.25 Uhr.

Die Adler Mannheim und der EHC Red Bull München stehen sich im DEL-Finale 2018/19 gegenüber. Ein Gro…  Mehr

Natascha Ochsenknecht hat die übertriebene Spendenbereitschaft nach dem Brand von Notre-Dame heftig kritisiert.

Natascha Ochsenknecht findet die Spendenaktion für den Wiederaufbau von Notre-Dame angesichts humani…  Mehr

Bob Dylan pflegt ein äußerst schwieriges Verhältnis zu seinen Fans und dem Rummel um seine Person.

Bob Dylan hat sich bei einem Konzert in Wien derart über das Verhalten des Publikums erzürnt, dass e…  Mehr

Schauspieler Alain Delon erhält in Cannes die Ehrenpalme.

Alain Delon wird in Cannes mit der Palme d'honneur ausgezeichnet. Diese Ehre wurde vor ihm erst neun…  Mehr