Mitteldeutschland unterm Hakenkreuz

  • Walther Lenger, Leipzig Vergrößern
    Walther Lenger, Leipzig
    Fotoquelle: MDR/DOKfilm Fernsehproduktion/Saeculum
  • Sonntägliches Bad der Pferde in der Saale Vergrößern
    Sonntägliches Bad der Pferde in der Saale
    Fotoquelle: MDR/DOKfilm Fernsehproduktion/Saeculum
  • Mutter und Ehefrau von Walther Lenger bei Gasmaskenübung Vergrößern
    Mutter und Ehefrau von Walther Lenger bei Gasmaskenübung
    Fotoquelle: MDR/DOKfilm Fernsehproduktion/Saeculum
  • Huhn schaut bei Erich und Käthe Höse ins Zelt Vergrößern
    Huhn schaut bei Erich und Käthe Höse ins Zelt
    Fotoquelle: MDR/DOKfilm Fernsehproduktion/Saeculum
  • Sommerlager des Bundes Deutscher Mädchen des Gaues Halle Vergrößern
    Sommerlager des Bundes Deutscher Mädchen des Gaues Halle
    Fotoquelle: MDR/DOKfilm Fernsehproduktion/Saeculum
  • Ritterfest in Torgau Vergrößern
    Ritterfest in Torgau
    Fotoquelle: MDR/DOKfilm Fernsehproduktion/Saeculum
  • Einkaufen mit Lebensmittelkarten Vergrößern
    Einkaufen mit Lebensmittelkarten
    Fotoquelle: MDR/DOKfilm Fernsehproduktion/Saeculum
  • Erich und Käthe Höse lassen mit Freunden ihr Faltboot zu Wasser Vergrößern
    Erich und Käthe Höse lassen mit Freunden ihr Faltboot zu Wasser
    Fotoquelle: MDR/DOKfilm Fernsehproduktion/Saeculum
Report, Geschichte
Mitteldeutschland unterm Hakenkreuz

Infos
Audiodeskription
MDR
Di., 21.11.
22:05 - 22:48
Folge 1


Es waren keine professionellen Wochenschaukameramänner, die die Bilder vom Alltag in Mitteldeutschland während der NS-Zeit festhielten. Es waren Hobbyfilmer, die das normale Leben jenseits der offiziellen NS-Propaganda abbildeten: auf 8mm-Film und vor allem - die eigentliche Sensation - in Farbe! Das, wofür sie bereit waren, einen kostbaren Streifen Film zu opfern, wirkt zufällig, harmlos. Ein Mädchen hält ihre Puppe stolz in die Kamera, ein Bauer führt seine Pferde in die Saale zum sonntäglichen Bad. Eine Frau schält Obst und legt Gurken ein. Doch bei aller Privatheit ist die Politik allgegenwärtig: Beiläufig wird der rechte Arm zum Gruß gehoben, von jedem öffentlichen Gebäude, von jedem Ausflugsdampfer grüßt die Nazi-Fahne - und an beinahe jedem Wochenende gibt es irgendwo einen Aufmarsch mit Marschmusik: zum Betriebssportfest, zum 1. Mai, zum Erntedankfest. Käthe und Erich Höse aus Leipzig heiraten im August 1939. Ihre Hochzeitsreise beginnt in Ratibor, heute polnisch Racibórz. Die Oder ist hier zwar schon fast 100 Kilometer lang, doch sie ist noch schmal, kaum schiffbar. Mit dem Finger fährt Käthe Höse auf der Landkarte schon einmal die Route ab, dann wird das Boot zu Wasser gelassen. Die Höses paddeln mit dem Strom nordwärts - Richtung Ostsee. Sie frühstücken im Morgengrauen, ein frei laufendes Huhn lässt sich mit Brotkrumen füttern. Lastkähne ziehen vorbei. Die große Freiheit in der Diktatur! Teil 1 der Dokumentation "Mitteldeutschland unterm Hakenkreuz" erzählt die Jahre bis zum Kriegsbeginn; von einen Land, das glaubte, glücklich zu sein. Nur in wenigen Aufnahmen kündet sich die Katastrophe an: in einer privaten Gasmaskenübung in Leipzig etwa, als im September 1938 beim Einmarsch ins Sudetenland der Krieg schon einmal zum Greifen nahe scheint. Auch in den Filmaufnahmen von Käthe und Erich Höse bildet sich das kommende Grauen ab. Im Hafen von Stettin, den die beiden Paddler am 30. August 1939 erreichen, liegt das zum Lazarettschiff umgebaute Urlauberschiff "Stuttgart" - bereit, die ersten Verwundeten des Krieges aufzunehmen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte So müsste London nach diesem Modell im Jahr 1650 ausgesehen haben.

TV-Tipps Amsterdam, London, New York - Welt-Städte - 1585-1650: Das goldene Zeitalter

Report | 16.12.2017 | 20:15 - 21:10 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Im Jahr 1648 versuchte das Parlament, die Vorrechte des Staates einzuschränken und seine Einspruchsrechte wieder einzuführen. So begann die "Fronde", ein blutiger Bürgerkrieg, der vier Jahre dauern sollte.

Im Lauf der Zeit - Die "Fronde" - In Frankreich gärt es

Report | 17.12.2017 | 08:25 - 08:50 Uhr
/500
Lesermeinung
HR Der Bauernkrieg

Der Bauernkrieg

Report | 19.12.2017 | 06:15 - 06:30 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Thomas Wittberg (Andy Gätjen, links), Robert Anders (Walter Sittler) und Ewa Swensson (Inger Nilsson) suchen den Entführer der jungen Stella.

Die Krimireihe "Der Kommissar und das Meer" läuft seit zehn Jahren überaus erfolgreich im ZDF. Der F…  Mehr

Kai Pflaume führt die Zuschauer und die großen sowie kleinen Gäste durch die ARD-Familienshow.

In einer neuen Ausgabe der ARD-Show "Klein gegen Groß – Das unglaubliche Duell" treten unter anderem…  Mehr

Die Grachten in Amsterdam wurden angelegt, um den Seehandel und das Anlanden von Schiffen zu vereinfachen.

Ohne Aktiengesellschaften kein Welthandel, ohne den Boom der großen Finanzmetropolen keine Aufzüge u…  Mehr

Sam (John Goodman) und Charlotte (Diane Keaton) stecken mitten in der Ehekrise und reißen sich für Weihnachten nur zusammen.

In Jessie Nelsons starbesetzter Komödie "Alle Jahre wieder – Weihnachten mit den Coopers" (2015) ste…  Mehr

Kai Wiesinger und Bettina Zimmermann präsentierten in Berlin die vierte Staffel "Der Lack ist ab".

Kai Wiesingers Erfolgsserie "Der Lack ist ab" geht in die vierte Staffel – und ist ab sofort exklusi…  Mehr