Mörderjagd

  • Julie-Marie Furlan fand ihre ermordete Mutter. Vergrößern
    Julie-Marie Furlan fand ihre ermordete Mutter.
    Fotoquelle: ZDF/Newen
  • Jacques Derieux ist der Anwalt des mutmaßlichen Mörders Robert Coutama. Vergrößern
    Jacques Derieux ist der Anwalt des mutmaßlichen Mörders Robert Coutama.
    Fotoquelle: ZDF/Newen
  • Michel Mary ist Journalist bei "Le Nouveau Détective". Vergrößern
    Michel Mary ist Journalist bei "Le Nouveau Détective".
    Fotoquelle: ZDF/Newen
  • Xavier Sanchez ist ein Freund des tatverdächtigen Robert Coutama. Vergrößern
    Xavier Sanchez ist ein Freund des tatverdächtigen Robert Coutama.
    Fotoquelle: ZDF/Newen
  • Am 1. Oktober 2007 wurde Evelyne Furlan in ihrer Wohnung erwürgt. Vergrößern
    Am 1. Oktober 2007 wurde Evelyne Furlan in ihrer Wohnung erwürgt.
    Fotoquelle: ZDF/Newen
Report, Doku-Reihe
Mörderjagd

Infos
Produktionsland
Frankreich
ZDFinfo
Sa., 10.02.
11:15 - 12:00
Der falsche Zeitpunkt


Am 1. Oktober 2007 geht die 14-jährige Schülerin Julie-Marie Furlan vom College nach Hause. Das Mädchen lebt bei ihrer Mutter Evelyne. Sie ahnt nicht, welch ein Horror auf sie wartet. Als Julie-Marie die Wohnung betritt, fällt ihr auf, dass kein Licht brennt und die Fensterläden geschlossen sind. Das Mädchen geht durch die Wohnung und öffnet die Tür des Kinderzimmers. Auf ihrem Bett liegt ihre Mutter, erwürgt mit dem Kabel des Radioweckers. Evelyne Furlan wurde ermordet. Die Ermittlungen beginnen. Die Polizei interessiert sich für das Leben der allein erziehenden Mutter. Verdächtige gibt es zuhauf: Evelyne Furlan pflegte ein bewegtes Liebesleben. Und alle ihre Liebhaber hatten einen Schlüssel zu ihrer Wohnung. Da die Tür nicht aufgebrochen wurde, muss der Mörder einer von ihnen sein. Die Frage ist nur noch, wer? Aber die Sache wird kompliziert. Der Bäcker in Vevey behauptet, das Opfer zum vermeintlichen Zeitpunkt des Mordes noch lebend gesehen zu haben.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ZDF Levent Günes ist Mitarbeiter der Abteilung Integration bei der Stadt Stuttgart. Im Kiez erkundigt er sich, wo es Probleme gibt, und holt sich Anregungen, was die Stadt für Migranten tun kann.

plan b - Die Multi-Kulti-Macher - Wie Integration gelingen kann

Report | 24.02.2018 | 17:35 - 18:05 Uhr
/500
Lesermeinung
WDR 20.15 Hirschhausens Check-up

Hirschhausens Check-up - Wie die Mitte des Lebens gelingt

Report | 25.02.2018 | 13:00 - 13:45 Uhr
3.67/503
Lesermeinung
SWR Brauner Pelikan.

Beruf Tierfilmer - Mark Shelley in Kalifornien

Report | 25.02.2018 | 14:30 - 15:15 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Eine spannende Familiengeschichte spinnt sich rund um Miriam (Luisa Wietzorek, rechts). Emily (Anne Menden) versucht, mit Fragen Antworten zu bekommen.

Ein neues Gesicht bei der Daily-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" bleibt nicht lange unbemerkt. D…  Mehr

"Mir fehlen tatsächlich ein bisschen die Worte": Horst Lichter nahm am Donnerstagabend stellvertretend für das "Bares für Rares"-Team die Goldene Kamera entgegen.

Show-Gastgeber Horst Lichter war den Freudentränen nahe, als der von ihm präsentierte ZDF-Hit "Bares…  Mehr

Seine Schrulligkeit belebt diesen Tatort: Axel Milberg als Klaus Borowski.

Zwischen Dünen und Deichen ermittelt Borowski in einer seltsamen, kleinen Inselwelt voller Abstrusit…  Mehr

Jan Josef Liefers spielt das Justizopfer Wastl Kronach, dessen Geschichte an die des Gustl Mollath angelehnt ist.

Der Film "Gefangen – Der Fall K." basiert auf dem Fall Gustl Mollath und erzählt die fiktive Geschic…  Mehr

Kampf der Tradition gegen die Moderne: Neubürgermeisterin Svea (Paula Kalenberg) und ihr Assistent Igor (Luka Dimic, Zweiter von links) legen sich mit ihrem alteingesessenen Amtskollegen - und Schwiegervater - Joseph (Harald Krassnitzer) an.

Harald Krassnitzer und Paula Kalenberg sind noch einmal als Bürgermeister zweier Alpengemeinden, die…  Mehr