Mörderjagd

  • Ermittlungsleiter Jean-Joseph Sasso gibt gravierende Versäumnisse in den Ermittlungen zu. Vergrößern
    Ermittlungsleiter Jean-Joseph Sasso gibt gravierende Versäumnisse in den Ermittlungen zu.
    Fotoquelle: ZDF/ZDF/Newen Distribution
  • Lokaljournalist Jean-Noël Daneau berichtete damals ausführlich über den Mord an Caroline Nolibé. Vergrößern
    Lokaljournalist Jean-Noël Daneau berichtete damals ausführlich über den Mord an Caroline Nolibé.
    Fotoquelle: ZDF/ZDF/Newen Distribution
  • Journalist Michel Mary ist auf Kriminalfälle spezialisiert und gibt Einblicke in den Mordfall. Vergrößern
    Journalist Michel Mary ist auf Kriminalfälle spezialisiert und gibt Einblicke in den Mordfall.
    Fotoquelle: ZDF/ZDF/Newen Distribution
  • Als der verdächtige Vater des Mordopfers den Fund seiner Tochter nachstellen soll, verliert er die Fassung. Vergrößern
    Als der verdächtige Vater des Mordopfers den Fund seiner Tochter nachstellen soll, verliert er die Fassung.
    Fotoquelle: ZDF/ZDF/Newen Distribution
  • Der Mord an der 18-jährigen Caroline Nolibé gibt den Ermittlern viele Rätsel auf. Vergrößern
    Der Mord an der 18-jährigen Caroline Nolibé gibt den Ermittlern viele Rätsel auf.
    Fotoquelle: ZDF/ZDF/Newen Distribution
Report, Recht und Kriminalität
Mörderjagd

Infos
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2012
ZDFinfo
Mo., 17.09.
09:05 - 09:50
Schatten des Zweifels


Im Juli 1991 wird die 18-jährige Caroline Nolibé auf dem Nachhauseweg erstochen. Claude Nolibé entdeckt seine Tochter am Gartentor und ruft sofort Hilfe. Doch sein Verhalten macht die Ermittler misstrauisch. Er gibt nur sehr knappe Antworten und verheddert sich in Widersprüche. Die Untersuchungsrichterin lässt ihn in Gewahrsam nehmen, doch es gibt keine stichhaltigen Beweise gegen den Verdächtigen. Die Polizisten stellen fest, dass Claude Nolibé und seine Tochter ein ungewöhnlich enges Verhältnis hatten. Seit die Mutter die Familie verlassen hatte, war Caroline zur Hausfrau geworden. In ihrem Zimmer finden die Ermittler ein Stellenangebot von einem 200 Kilometer entfernten Unternehmen. Wollte Caroline ihren Vater verlassen? War das ein Motiv für den Mord? Die Ermittler befragen Nachbarn und Freunde der Familie. Claude Nolibé kann nichts nachgewiesen werden. Er wird freigelassen, doch in seinem Dorf gilt er seitdem als Mörder seiner Tochter. Er gerät mehr und mehr in die Isolation. Erst zehn Jahre nach dem Mord findet eine Putzfrau ein Bekennerschreiben, verfasst von einem Bewohner eines Behindertenheims. Dieser gesteht die Tat. Erklären kann er sie nicht. Es war ein willkürlicher Mord an einem jungen Mädchen, geschehen im Affekt. 13 Jahre später wird der wahre Mörder von Caroline Nolibé vor Gericht gestellt und verurteilt. Claude Nolibé ist endlich offiziell entlastet. Er lebt noch heute in dem Dorf, hat sich aber nie von den Geschehnissen erholt.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

News
Die zweite Staffel von "Making a Murderer" kommt im Oktober.

Die True-Crime-Dokumentation "Making a Murderer" ist bis heute eine der meist diskutierten Netflix-S…  Mehr

Markus' (Andreas Döhler) Geschichte belastet auch die Beziehung zu seiner Frau (Jessica Schwarz).

Als Kind wurde Markus von seiner Mutter missbraucht. Bei einem Familientreffen will er die Verwandts…  Mehr

Literaturverfilmung "Kruso": Auf Hiddensee lernt der junge, gerade zugereiste Ed (Jonathan Berlin, links) den charismatischen "Klausner"-Guru Kruso (Albrecht Schuch) kennen.

Die Verfilmung von Lutz Seilers gefeierten Roman "Kruso", der 2014 den Deutschen Buchpreis gewann, v…  Mehr

Claus Strunz will es wissen. In einem "Faktencheck" geht er dem "Leben im sozialen Brennpunkt" auf den Grund.

Wie leben Menschen in Stadtteilen, in die andere keinen Schritt freiwillig machen? Claus Strunz hat …  Mehr

Die Kelly Family soll bei VOX wieder für gute Quoten sorgen.

Nach den starken Quoten von "Die Kelly Family – Die Geschichte einer außergewöhnlichen Familie" verl…  Mehr