Monsieur Chocolat

  • Monsieur Chocolat
Omar Sy als Chocolat, James Thierrée als Footit
SRF/Elite Film AG Vergrößern
    Monsieur Chocolat Omar Sy als Chocolat, James Thierrée als Footit SRF/Elite Film AG
    Fotoquelle: SF2
  • Monsieur Chocolat
Omar Sy als Chocolat, Clotilde Hesme als Marie Hecquet
SRF/Elite Film AG Vergrößern
    Monsieur Chocolat Omar Sy als Chocolat, Clotilde Hesme als Marie Hecquet SRF/Elite Film AG
    Fotoquelle: SF2
  • Monsieur Chocolat
Omar Sy als Chocolat
SRF/Elite Film AG Vergrößern
    Monsieur Chocolat Omar Sy als Chocolat SRF/Elite Film AG
    Fotoquelle: SF2
Spielfilm, Drama
Monsieur Chocolat

Infos
Originaltitel
Chocolat
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2016
Altersfreigabe
12+
Kinostart
Do., 19. Mai 2016
SF2
Mo., 24.12.
20:05 - 22:05


Frankreich, Ende des 19. Jahrhunderts: Der ehemalige Sklave Raffael Padilla spielt in einem Zirkus auf dem Land die Rolle des furchterregenden Kannibalen Chocolat. Dort wird er vom bekannten Clown Footit (James Thierrée) entdeckt. Die beiden werden ein Duo und wiederholen für ihr Publikum Nummer um Nummer dasselbe Schema: Der schwarze Chocolat rennt seinem autoritären weissen Herrn ergeben hinterher und wird am Ende stets mit einem Tritt in den Hintern belohnt. Chocolat und Footit schaffen es bis nach Paris und bringen bald die ganze Stadt zum Lachen. Mit dem Erfolg aber wachsen die Probleme. Padilla steigt der Erfolg in den Kopf und er verprasst sein ganzes Geld. Zudem kommt es zu Spannungen mit Footit, denn Padilla hat immer weniger Lust, sich zur Freude der Zuschauenden von Footit demütigen zu lassen. Als er sich als ernsthafter Schauspieler versucht, muss Padilla aber erkennen, dass die Gesellschaft für einen Dunkelhäutigen auf der Theaterbühne keinen Platz vorgesehen hat. Eine stehende Redewendung in Frankreich entstammt direkt dem Sujet von Roschdy Zems Spielfilms «Monsieur Chocolat»: «être chocolat» heisst so viel wie «der Angeschmierte sein». Der Mann hinter der Redewendung ist allerdings kaum bekannt: Raffael Padilla, der zusammen mit dem Clown Footit vor über hundert Jahren ein Clownsduo bildete, das den «dummen August» erfand, dessen Komik daraus resultierte, dass er von seinem Herrn ständig gedemütigt wurde. Das Vergnügen des Publikums an dieser rassistischen Nummer war Ende des 19. Jahrhunderts grenzenlos, sie brachte Footits Karriere erneut in Fahrt und verhalf Padilla zu Geld und Ruhm. Erst als sich der Publikumsliebling auch in einer ernsthaften Rolle an einem kleinen Pariser Theater beweisen wollte, brach die Illusion zusammen, als Künstler anerkannt zu sein. Padilla verarmte und geriet in Vergessenheit. Der französische Schauspieler und Regisseur Roschdy Zem konnte für seine filmische Umsetzung von Raffael Padillas Lebensgeschichte mit Omar Sy und James Thierrée zwei wunderbare Schauspieler gewinnen. Spätestens seit dem Grosserfolg «Ziemlich beste Freunde» ist der französische Schauspieler Omar Sy ein Star - der erste schwarze Schauspieler in Frankreich, der es so weit nach oben geschafft hat. Dass Sy nun in «Monsieur Chocolat» den ersten schwarzen Zirkusartisten spielt, der es in Frankreich zu Ruhm gebracht hat, passt hervorragend. An seiner Seite spielt James Thierrée. Der Schweizer Akrobat, Tänzer, Musike und Schauspieler ist ein Enkel von Charlie Chaplin.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Monsieur Chocolat" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Der Trailer zu "Monsieur Chocolat"

Darsteller

Das könnte Sie auch interessieren

arte Nach 30 Jahren steht Antoine (Gérard Depardieu) seiner Jugendliebe Cécile (Catherine Deneuve) wieder gegenüber.

Changing Times

Spielfilm | 12.12.2018 | 20:15 - 21:50 Uhr
Prisma-Redaktion
1/501
Lesermeinung
arte Für Prinzessin Katja (Romy Schneider) wird die Trennung von ihrem Geliebten, dem Zaren Alexander II., zu einer harten Probe.

Katja, die ungekrönte Kaiserin

Spielfilm | 23.12.2018 | 20:15 - 21:50 Uhr
Prisma-Redaktion
3.22/509
Lesermeinung
3sat Augen zu und durch - trotz zahlreicher Zweifel heiratet Tony (Emanuelle Bercot) den launischen Lebemann Giorgio (Vincent Cassel), dem sie längst verfallen ist.

Mein Ein, mein Alles

Spielfilm | 08.01.2019 | 22:25 - 00:30 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Die Talkshow von Dunja Hayali wird in der Regel monatlich ausgestrahlt.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Pearl Thusi zeigt sich begeistert über ihr kommendes Engagement: "Dies wird die Branche für jeden Künstler auf diesem Kontinent verändern", so die Schauspielerin via Twitter.

Auf zu neuen Ufern: Der VoD-Gigant macht sich mit einem TV-Original daran, die afrikanische Kreativs…  Mehr

Servus München: Matthias Brandt alias von Meuffels verlässt den "Polizeiruf 110".

Matthias Brandt verabschiedet sich vom "Polizeiruf 110". Im Interview spricht er über die Eigenarten…  Mehr

Die neue Familien-Sitcom "Life in Pieces" startet am Montag, 7. Januar, neu im Programm von Comedy Central.

Der Berliner Free-TV-Sender Comedy Central startet runderneuert ins neue Jahr und strahlt seine Come…  Mehr

Staunt zum letzten Mal über die Komplexität des Lebens: "Der Tatortreiniger" mit Bjarne Mädel in der brillanten Folge "Currywurst", die im Kunstbetrieb spielt. Nach 31 Episoden beendet Autorin Mizzy Meyer das vielfach preisgekrönte Format.

Vier neue Folgen des Kultformats "Der Tatortreiniger" zeigt das NDR-Fernsehen am 18. und 19. Dezembe…  Mehr