Monster und Mythen

  • Der Drache als Hüter eines Schatzes ist ein weitverbreitetes Motiv. Vergrößern
    Der Drache als Hüter eines Schatzes ist ein weitverbreitetes Motiv.
    Fotoquelle: ZDF/Richard Sako
  • Kann ein Einhorn auch gefährlich werden? Vergrößern
    Kann ein Einhorn auch gefährlich werden?
    Fotoquelle: ZDF/Fabian Spuck
  • Ein gähnendes Einhorn ist ganz besonders selten. Vergrößern
    Ein gähnendes Einhorn ist ganz besonders selten.
    Fotoquelle: ZDF/Fabian Spuck
  • Dieses ausgestopfte "Monster" ist angeblich ein Chupacabra. Vergrößern
    Dieses ausgestopfte "Monster" ist angeblich ein Chupacabra.
    Fotoquelle: ZDF/Fabian Spuck
  • Angeblich tötet der Chupacabra, der "Ziegensauger", Hunderte Ziegen in Puerto Rico. Vergrößern
    Angeblich tötet der Chupacabra, der "Ziegensauger", Hunderte Ziegen in Puerto Rico.
    Fotoquelle: ZDF/Richard Sako
  • Das Innere des Thrihnukagigur-Vulkans auf Island beschwört Drachenfantasien herauf. Vergrößern
    Das Innere des Thrihnukagigur-Vulkans auf Island beschwört Drachenfantasien herauf.
    Fotoquelle: ZDF/Fabian Spuck
  • Der Drache gehört zu den ältesten Fantasietieren der Menschheit. Vergrößern
    Der Drache gehört zu den ältesten Fantasietieren der Menschheit.
    Fotoquelle: ZDF/Richard Sako
  • Johnny Depp (Patrick Schramm) wurde in einem Hotel in Japan angeblich von einem Chupacabra angegriffen. Vergrößern
    Johnny Depp (Patrick Schramm) wurde in einem Hotel in Japan angeblich von einem Chupacabra angegriffen.
    Fotoquelle: ZDF/Fabian Spuck
  • Phylis Canion in ihrem Wohnzimmer in Texas mit ihrem ausgestopften Chupacabra. Vergrößern
    Phylis Canion in ihrem Wohnzimmer in Texas mit ihrem ausgestopften Chupacabra.
    Fotoquelle: ZDF/Fabian Spuck
  • Wie aus dem Nichts taucht der Drache aus dem Nebel der Geschichte auf. Vergrößern
    Wie aus dem Nichts taucht der Drache aus dem Nebel der Geschichte auf.
    Fotoquelle: ZDF/Richard Sako
  • Für eine Jungfrau ist die Begegnung mit dem Einhorn gefahrlos. Alle anderen spießt es mit seinem Horn auf. Vergrößern
    Für eine Jungfrau ist die Begegnung mit dem Einhorn gefahrlos. Alle anderen spießt es mit seinem Horn auf.
    Fotoquelle: ZDF/Fabian Spuck
  • Für vermeintliche Einhorn-Hörner wurde bis ins Spätmittelalter das Zwanzigfache des Gewichts in Gold bezahlt. Vergrößern
    Für vermeintliche Einhorn-Hörner wurde bis ins Spätmittelalter das Zwanzigfache des Gewichts in Gold bezahlt.
    Fotoquelle: ZDF/Fabian Spuck
  • Johnny Depp (Patrick Schramm) kämpft mit dem Chupacabra. Vergrößern
    Johnny Depp (Patrick Schramm) kämpft mit dem Chupacabra.
    Fotoquelle: ZDF/Fabian Spuck
  • Der Drache gehört zu den ältesten Fantasietieren der Menschheit. Vergrößern
    Der Drache gehört zu den ältesten Fantasietieren der Menschheit.
    Fotoquelle: ZDF/Richard Sako
Report, Dokumentation
Monster und Mythen

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
ZDF
Mo., 19.11.
02:30 - 03:15


Monster beflügeln seit jeher die Fantasie der Menschen. Doch wie viel Wahrheit steckt hinter den Mythen? "Terra X" begibt sich auf die Spur von Drachen, Einhörnern und "Ziegensaugern". So manches Unwesen lässt sich auf ein naturwissenschaftliches Phänomen zurückführen. Andere sind kulturell bedingt. Doch warum tauchen bestimmte Kreaturen überall auf der Welt auf? Die Angst vor dem Unbekannten ist jedenfalls uralt und universell. "Terra X"-Autorin Ruth Omphalius und Regisseur Carsten Gutschmidt begeben sich auf die Spur der rätselhaften Wesen. Sie ergründen zusammen mit Wissenschaftlern den Drachenmythos, begleiten Paläontologen auf der Suche nach Überresten des verführerischen Einhorns bis nach Kasachstan und unterhalten sich in Texas mit Jägern des blutrünstigen Ziegensaugers Chupacabra. Mithilfe aufwendiger Animationen werden sie zum Leben erweckt. Der Drache ist eines der ältesten Fantasiewesen überhaupt. Rund um die Welt spielt er die Hauptfigur in Sagen und moderner Fantasy. Während er in westlichen Erzählungen, etwa der Nibelungensage, als gefährlicher Gegner gilt, ist er in Asien eher ein Glückssymbol. Hinweise auf den Ursprung des Drachenmythos führen in Schlangengruben, zu archäologischen Ausgrabungen nach Nordafrika, in Goldminen und sogar ins Innere eines isländischen Vulkans. An die Zauberkraft des Einhorns glaubten die Menschen vor allem im Mittelalter. Mit vermeintlichem Einhorn-Horn handelten schon die Wikinger, und Hildegard von Bingen schrieb ihm besondere Heilkräfte zu. Jetzt wurde in der Steppe Kasachstans ein Elasmotherium ausgegraben. Ist dieses Ur-Nashorn auch der Ursprung der Einhornlegende? Ein moderner Mythos ist der sogenannte Chupacabra, ein wolfs- oder kojotenartiges Tier mit graublauer nackter Haut und Vampirzähnen. Sein Name bedeutet "Ziegensauger". Das erste Mal wurde er angeblich 1995 in Mittelamerika gesichtet. Es hieß, das Untier töte Ziegen und Schafe und sauge dann das Blut der Beutetiere aus. Schnell verbreiteten sich Verschwörungstheorien im Internet, auf einmal wurden auch in den Vereinigten Staaten und in Russland Begegnungen mit dem Monster gemeldet. Sogar Filmstar Johnny Depp will schon mit einem Chupacabra gerungen haben. Am Ende stellt sich heraus, dass das wahre Monster winzig klein ist und acht Beine hat - was es nicht minder gefährlich macht.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

HR Deutschland und die Sowjetunion: Eine große Geschichte von Krieg und Frieden, Hass und Zuneigung, eine leidvolle und schwierige Geschichte. Sie beginnt vor 100 Jahren - mit der Unterzeichnung des Friedensvertrages von Brest-Litowsk, Anfang März 1918. Deutschland und die Sowjetunion: Fast 75 Jahre lang hat ihr Verhältnis die Geschichte beider Länder geprägt - und ihre Bilder wirken bis heute fort. - Ruinen der Festung Brest

Krieg und Frieden - Deutsch-sowjetische Skizzen

Report | 19.11.2018 | 01:00 - 02:30 Uhr
/500
Lesermeinung
ZDF Der Neandertaler stirbt genau in der Phase aus, als das Eiszeitklima sich grundlegend ändert.

Klima macht Geschichte

Report | 19.11.2018 | 03:15 - 04:00 Uhr
/500
Lesermeinung
NDR Mein Norden

Mein Norden

Report | 19.11.2018 | 04:40 - 04:50 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Ein Tsunami am Genfer See? - Das größte Süßwasserreservoir Westeuropas besticht mit seinem Charme knapp zwei Millionen Anwohner - und scharenweise Touristen. Doch viele Bergseen sind vor Tsunamis nicht gefeit. Auch der Genfer See?

Nicht nur in Asien sind meterhohe Tsunamiwellen möglich. Auch am Genfer See gab es im Jahr 563 einen…  Mehr

Wühlt im kleinbürgerlichen Mief: Franziska Weisz als Julia Grosz.

Manchmal genügt schon eine Kleinigkeit, da­mit eine Welt aus den Fugen gerät. In diesem Fall heißt d…  Mehr

8. Dezember 1985: "Lindenstraße", Folge 1, Titel: "Herzlich willkommen": Im ersten Stock von Haus Lindenstraße Nr. 3 wohnen die Beimers, von links: Tochter Marion (Ina Bleiweiß), Mutter Helga (Marie-Luise Marjan), Vater Hans (Joachim Hermann Luger), Klausi (Moritz A. Sachs, vorn Mitte) und sein älterer Bruder Benny (Christian Kahrmann). Im März 2020 soll die Kultserie zum letzten Mal über den Äther gehen.

Als die Lindenstraße zum ersten Mal über die deutschen Mattscheiben flimmerte, war Helmut Kohl Bunde…  Mehr

Anne Will talkt sonntagabends.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

2015 hatte die "Lindenstraße" ihr 30-jähriges Jubiläum gefeiert.

Eine Ära geht zu Ende: Die ARD-Serie "Lindenstraße" wird 2020 eingestellt. Das teilte der WDR, der d…  Mehr