Monty Capuletti nimmt das Leben leicht. Er weiß, dass er keine besondere Leuchte ist, und kann sich von seinen Einkünften als Kinderfotograf nicht viel leisten, aber seine Frau Rose liebt ihn trotzdem. Anders seine sauertöpfige Schwiegermutter Mrs. Monahan: In ihren Augen ist Monty einfach unmöglich. Kein Wunder, dass der temperamentvolle Dicke sich nicht sonderlich freut, als Schwiegermama zur Hochzeit seiner Tochter Allison anreist. Auch Bräutigam Julio ist nicht gerade sein Fall. Dennoch feiert man ein rauschendes Fest im Hinterhof, bei dem jedoch Mrs. Monahan nur die Nase rümpfen kann. Kurz darauf erreicht die Capulettis die Nachricht, dass Schwiegermutter das Zeitliche gesegnet hat. Die Testamentseröffnung ist ein Schock für Monty. Zwar winken ihm und der Familie zehn Millionen Dollar, aber nur unter der Bedingung, dass Monty allen seinen kleinen Lastern entsagt. Mehr noch: Binnen Jahresfrist muss der Dicke sich auf 175 Pfund herunter hungern, andernfalls geht die Erbschaft flöten.