Morden im Norden

  • Nina (Julia Schäfle, l.) und Schröter (Veit Stübner, M.) befragen Dr. Böhm (Horst Kotterba, r.). Vergrößern
    Nina (Julia Schäfle, l.) und Schröter (Veit Stübner, M.) befragen Dr. Böhm (Horst Kotterba, r.).
    Fotoquelle: ARD/Georges Pauly
  • Nina (Julia Schäfle, l.) erklärt Finn (Sven Martinek, 2.v.r.) und Strahl (Christoph Tomanek, r.) was sie herausgefunden hat. Vergrößern
    Nina (Julia Schäfle, l.) erklärt Finn (Sven Martinek, 2.v.r.) und Strahl (Christoph Tomanek, r.) was sie herausgefunden hat.
    Fotoquelle: ARD/Georges Pauly
  • Was hat Dr. Böhm (Horst Kotterba, r.) mit Inka Stapenhorst (Johanna Ingelfinger, l.) vor? Vergrößern
    Was hat Dr. Böhm (Horst Kotterba, r.) mit Inka Stapenhorst (Johanna Ingelfinger, l.) vor?
    Fotoquelle: ARD/Georges Pauly
  • Finn Kiesewetter (Sven Martinek, l.) und Lars Englen (Ingo Naujoks, r.) verfolgen einen Verdächtigen. Vergrößern
    Finn Kiesewetter (Sven Martinek, l.) und Lars Englen (Ingo Naujoks, r.) verfolgen einen Verdächtigen.
    Fotoquelle: ARD/Georges Pauly
  • Haben Nina (Julia Schäfle, r.), Finn (Sven Martinek, l.) und Strahl (Christoph Tomanek, 2.v.r. mit Komparse) die Tatwaffe gefunden? Vergrößern
    Haben Nina (Julia Schäfle, r.), Finn (Sven Martinek, l.) und Strahl (Christoph Tomanek, 2.v.r. mit Komparse) die Tatwaffe gefunden?
    Fotoquelle: ARD/Georges Pauly
  • Schrottplatzbesitzer Ölschläger (Jörg Witte, l.) bedankt sich bei Dr. Böhm (Horst Kotterba, r.). Vergrößern
    Schrottplatzbesitzer Ölschläger (Jörg Witte, l.) bedankt sich bei Dr. Böhm (Horst Kotterba, r.).
    Fotoquelle: ARD/Georges Pauly
  • Lars (Ingo Naujoks, r.) und Finn (Sven Martinek, l.) sind erschöpft von der Verfolgungsjagd. Vergrößern
    Lars (Ingo Naujoks, r.) und Finn (Sven Martinek, l.) sind erschöpft von der Verfolgungsjagd.
    Fotoquelle: ARD/Georges Pauly
  • Finn (Sven Martinek) zeigt vollen Einsatz. Vergrößern
    Finn (Sven Martinek) zeigt vollen Einsatz.
    Fotoquelle: ARD/Georges Pauly
  • Inka Stapenhorst (Johanna Ingelfinger, l.) taucht bei Dr. Böhm (Horst Kotterba, r.) auf. Vergrößern
    Inka Stapenhorst (Johanna Ingelfinger, l.) taucht bei Dr. Böhm (Horst Kotterba, r.) auf.
    Fotoquelle: ARD/Georges Pauly
  • Auf einem Schrottplatz wird im Kofferraum eines Autowracks eine Leiche gefunden. Lars (Ingo Naujoks, l.), Nina (Julia Schäfle, 2.v.l.) und Finn (Sven Martinek, 2.v.r.) erfahren von Dr. Strahl (Christoph Tomanek, r.), dass Sophie Jensen erschlagen wurde. Vergrößern
    Auf einem Schrottplatz wird im Kofferraum eines Autowracks eine Leiche gefunden. Lars (Ingo Naujoks, l.), Nina (Julia Schäfle, 2.v.l.) und Finn (Sven Martinek, 2.v.r.) erfahren von Dr. Strahl (Christoph Tomanek, r.), dass Sophie Jensen erschlagen wurde.
    Fotoquelle: ARD/Georges Pauly
  • Logo Vergrößern
    Logo
    Fotoquelle: ARD/ndF
  • Zunächst acht neue Folgen des Vorabendkrimis mit den Ermittlern Finn Kiesewetter und Lars Englen, gespielt von Sven Martinek (2.v.l.) und Ingo Naujoks (r.), sind montags um 18:50 Uhr zu sehen. Acht weitere Episoden sind im Herbst 2018 eingeplant. Zum Team der beiden Lübecker Kommissare zählen weiterhin Hauptkommissar Heinz Schroeter (Veit Stübner) und Kommissarin Nina Weiss (Julia Schäfle, 2.v.r.). Proschat Madani (l.) spielt die Staatsanwältin Dr. Hilke Zobel, Christoph Tomanek (3.v.r.) den Rechtsmediziner Dr. Henning Strahl und Jürgen Uter (3.v.l.) den Hausmeister Ernst. „Morden im Norden" wurde produziert von der ndF: Berlin (Produzent: Hans-Hinrich Koch) im Auftrag der ARD Werbung und der ARD für Das Erste. Die Redaktion haben Alena Wessling und Karsten Willutzki (beide NDR); Executive Producer ist Diana Schulte-Kellinghaus (NDR). Vergrößern
    Zunächst acht neue Folgen des Vorabendkrimis mit den Ermittlern Finn Kiesewetter und Lars Englen, gespielt von Sven Martinek (2.v.l.) und Ingo Naujoks (r.), sind montags um 18:50 Uhr zu sehen. Acht weitere Episoden sind im Herbst 2018 eingeplant. Zum Team der beiden Lübecker Kommissare zählen weiterhin Hauptkommissar Heinz Schroeter (Veit Stübner) und Kommissarin Nina Weiss (Julia Schäfle, 2.v.r.). Proschat Madani (l.) spielt die Staatsanwältin Dr. Hilke Zobel, Christoph Tomanek (3.v.r.) den Rechtsmediziner Dr. Henning Strahl und Jürgen Uter (3.v.l.) den Hausmeister Ernst. „Morden im Norden" wurde produziert von der ndF: Berlin (Produzent: Hans-Hinrich Koch) im Auftrag der ARD Werbung und der ARD für Das Erste. Die Redaktion haben Alena Wessling und Karsten Willutzki (beide NDR); Executive Producer ist Diana Schulte-Kellinghaus (NDR).
    Fotoquelle: ARD/Georges Pauly
Serie, Krimiserie
Morden im Norden

Infos
Audiodeskription
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
ARD
Mo., 15.10.
18:50 - 19:45
Folge 77, Der Tod ist nicht das Ende


Auf dem Schrottplatz von Rainer Ölschläger wird im Kofferraum eines Autowracks eine Leiche gefunden. Sophie Jensen ist erschlagen worden. Der Täter, der mit den Abläufen eines Schrottplatzes vertraut zu sein scheint, wollte die Leiche spurlos im Schmelzofen verschwinden lassen. Die Kommissare Finn Kiesewetter und Lars Englen haben viele Spuren: Ölschläger, der in einem alten Wohnwagen auf seinem Schrottplatz wohnt, kann kein Alibi vorweisen. Und wer steht hinter der mysteriösen "J." in Sophie Jensens Kalender? Als der Pathologe Strahl an der Leiche frische DNA-Spuren eines Jannik Stapenhorsts sicherstellt, glaubt Finn den Täter gefunden zu haben. Doch Lars kennt Stapenhorst aus einem früheren Fall: Der Mann ist seit acht Jahren tot! Die Lübecker Ermittler stehen vor einem Rätsel.

Weitere Infos, Sendetermine und Neuigkeiten zu "Morden im Norden" finden Sie hier

Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ZDF Tarik (Serhat Cokgezen, r.) ist sauer: Was hat Pauline (Lucie Heinze, l.) vor dem Haus der Reinhardts zu suchen? Recherchiert sie trotz der fortgeschrittenen Schwangerschaft noch für eine Story?

Notruf Hafenkante - Paulines Fall

Serie | 23.10.2018 | 10:30 - 11:15 Uhr
4.23/50150
Lesermeinung
ZDF Peter Mörfeld (Oliver Breite, M.) war ein Teilnehmer der Gefäßsportgruppe, die das Mordopfer geleitet hat. Darum wird er von den SOKO-Kommissaren Seiffert (Astrid M. Fünderich, l.) und Stoll (Peter Ketnath, r.) vernommen.

SOKO Stuttgart - Verschlusssache

Serie | 23.10.2018 | 11:15 - 12:00 Uhr
3.74/50107
Lesermeinung
ZDF Nur mühsam können die Cops Korbinian Hofer (Joseph Hannesschläger, r.) und Christian Lind (Tom Mikulla, M.) Michi Mohr (Max Müller, l.) davon überzeugen, dass nicht jede Scherbe gleich auf eine Römersiedlung schließen lässt.

Die Rosenheim-Cops - Die doppelte Venus

Serie | 23.10.2018 | 16:10 - 17:00 Uhr
3.51/50150
Lesermeinung
News
Dr. Kleist (Francis Fulton-Smith) hat wie immer alle Hände voll mit der Praxis zu tun. Nebenher übernimmt er auch noch Schichten als Notarzt.

Die neue Staffel der ARD-Serie "Familie Dr. Kleist" bringt ein Jubiläum mit sich: Die 100. Folge wir…  Mehr

Caro Matzko (rechts) und Fero Andersen führen durch die Unterhaltungssendung, die sich um Schlaftipps und -probleme dreht.

Der Thementag zur Gesundheit und die abendliche Info-Unterhaltungsshow des BR stehen diesmal unter d…  Mehr

Guy bittet Kathrin, zu bleiben. Doch sein Flehen wird nicht erhört.

Beim Scheunenfest ließ Bauer Guy die von ihm eingeladenen Frauen eiskalt stehen. Nun wurde er in der…  Mehr

Haben sich hier Stripper als Bauarbeiter verkleidet, oder versuchen sich Bauerarbeiter als Stripper? Richie (Nyamandi Adrian), Jonas (Eugen Bauder), Micha (Matthias Ludwig) und Cem (Adam Bousdoukos, von links) sind Multitalente.

Vier Männer werden quasi über Nacht zu Strippern. Die SAT.1-Komödie ist mit frischen Gesichtern bese…  Mehr

Sinn für das Übersinnliche: Regisseur Nils Loof inszenierte mit "Jenseits des Spiegels" einen packenden Mystery-Thriller.

Dass gute Genrefilme auch aus Deutschland kommen können, zeigen Regisseur Nils Loof und die Drehbuch…  Mehr