Morden im Norden

  • Lars (Ingo Naujoks, l.) und Finn (Sven Martinek, r.) treffen beim Haus ihrer Vorgesetzten ein und finden das beschädigte Unfallauto. Vergrößern
    Lars (Ingo Naujoks, l.) und Finn (Sven Martinek, r.) treffen beim Haus ihrer Vorgesetzten ein und finden das beschädigte Unfallauto.
    Fotoquelle: ARD/Georges Pauly
  • Lars (Ingo Naujoks, M.) und Finn (Sven Martinek, r.) treffen auf eine, noch immer angetrunkene Dr. Zobel (Proschat Madani, l.), die sich an den Vorabend nur schemenhaft erinnern kann. Vergrößern
    Lars (Ingo Naujoks, M.) und Finn (Sven Martinek, r.) treffen auf eine, noch immer angetrunkene Dr. Zobel (Proschat Madani, l.), die sich an den Vorabend nur schemenhaft erinnern kann.
    Fotoquelle: ARD/Georges Pauly
  • Finn (Sven Martinek, l.) und Lars (Ingo Naujoks, r.) tun alles, um Zobels Unschuld zu beweisen und um herauszubekommen, was an jenem Abend wirklich passiert ist. Vergrößern
    Finn (Sven Martinek, l.) und Lars (Ingo Naujoks, r.) tun alles, um Zobels Unschuld zu beweisen und um herauszubekommen, was an jenem Abend wirklich passiert ist.
    Fotoquelle: ARD/Georges Pauly
  • Finn (Sven Martinek, l.) und Lars (Ingo Naujoks, M.) treffen Christin Haffner (Miriam Lahnstein, r.). Vergrößern
    Finn (Sven Martinek, l.) und Lars (Ingo Naujoks, M.) treffen Christin Haffner (Miriam Lahnstein, r.).
    Fotoquelle: ARD/Georges Pauly
  • Lars (Ingo Naujoks, l.) und Finn (Sven Martinek, M.) befragen die Yogalehrerin (Annic-Barbara Fenske, r.). Vergrößern
    Lars (Ingo Naujoks, l.) und Finn (Sven Martinek, M.) befragen die Yogalehrerin (Annic-Barbara Fenske, r.).
    Fotoquelle: ARD/Georges Pauly
  • Für Oberstaatsanwalt Dr. Dane (Tim Wilde, l.) steht längst fest, dass die Staatsanwältin Dr. Zobel (Proschat Madani, r.) vollkommen betrunken den Fehler ihres Lebens begangen hat. Vergrößern
    Für Oberstaatsanwalt Dr. Dane (Tim Wilde, l.) steht längst fest, dass die Staatsanwältin Dr. Zobel (Proschat Madani, r.) vollkommen betrunken den Fehler ihres Lebens begangen hat.
    Fotoquelle: ARD/Georges Pauly
  • Dr. Zobel (Proschat Madani, l.) steht am Grab, als Lukas Fitzek (Conrad F. Geier, r.) zu ihr kommt. Vergrößern
    Dr. Zobel (Proschat Madani, l.) steht am Grab, als Lukas Fitzek (Conrad F. Geier, r.) zu ihr kommt.
    Fotoquelle: ARD/Georges Pauly
  • Christin Haffner (Miriam Lahnstein, l.) und Finn (Sven Martinek, M.) hören mit, als Lars (Ingo Naujoks, r.) telefoniert. Vergrößern
    Christin Haffner (Miriam Lahnstein, l.) und Finn (Sven Martinek, M.) hören mit, als Lars (Ingo Naujoks, r.) telefoniert.
    Fotoquelle: ARD/Georges Pauly
  • Logo Vergrößern
    Logo
    Fotoquelle: ARD/ndF
  • Zunächst acht neue Folgen des Vorabendkrimis mit den Ermittlern Finn Kiesewetter und Lars Englen, gespielt von Sven Martinek (2.v.l.) und Ingo Naujoks (r.), sind montags um 18:50 Uhr zu sehen. Acht weitere Episoden sind im Herbst 2018 eingeplant. Zum Team der beiden Lübecker Kommissare zählen weiterhin Hauptkommissar Heinz Schroeter (Veit Stübner) und Kommissarin Nina Weiss (Julia Schäfle, 2.v.r.). Proschat Madani (l.) spielt die Staatsanwältin Dr. Hilke Zobel, Christoph Tomanek (3.v.r.) den Rechtsmediziner Dr. Henning Strahl und Jürgen Uter (3.v.l.) den Hausmeister Ernst. „Morden im Norden" wurde produziert von der ndF: Berlin (Produzent: Hans-Hinrich Koch) im Auftrag der ARD Werbung und der ARD für Das Erste. Die Redaktion haben Alena Wessling und Karsten Willutzki (beide NDR); Executive Producer ist Diana Schulte-Kellinghaus (NDR). Vergrößern
    Zunächst acht neue Folgen des Vorabendkrimis mit den Ermittlern Finn Kiesewetter und Lars Englen, gespielt von Sven Martinek (2.v.l.) und Ingo Naujoks (r.), sind montags um 18:50 Uhr zu sehen. Acht weitere Episoden sind im Herbst 2018 eingeplant. Zum Team der beiden Lübecker Kommissare zählen weiterhin Hauptkommissar Heinz Schroeter (Veit Stübner) und Kommissarin Nina Weiss (Julia Schäfle, 2.v.r.). Proschat Madani (l.) spielt die Staatsanwältin Dr. Hilke Zobel, Christoph Tomanek (3.v.r.) den Rechtsmediziner Dr. Henning Strahl und Jürgen Uter (3.v.l.) den Hausmeister Ernst. „Morden im Norden" wurde produziert von der ndF: Berlin (Produzent: Hans-Hinrich Koch) im Auftrag der ARD Werbung und der ARD für Das Erste. Die Redaktion haben Alena Wessling und Karsten Willutzki (beide NDR); Executive Producer ist Diana Schulte-Kellinghaus (NDR).
    Fotoquelle: ARD/Georges Pauly
Serie, Krimiserie
Morden im Norden

Infos
Audiodeskription
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
ARD
Mo., 05.11.
18:50 - 19:45
Folge 80, Filmriss


Der Fischverkäufer Helge Hinrichs wird von einem Auto erfasst. Der Unfallwagen rast davon, Hinrichs stirbt in den Armen seiner hochschwangeren Frau. Da die Fahrerin des Wagens kurze Zeit später in einer Radarfalle geblitzt wird, scheint der Fall für das Lübecker Kripoteam klar. Doch als sie den Halter des Wagens ermitteln, sind die Ermittler geschockt: Es ist ihre Vorgesetzte, Staatsanwältin Dr. Zobel. Finn Kiesewetter ist sich sicher: Das muss ein Fehler sein. Unmöglich, dass Frau Zobel so etwas macht! Doch als die Kommissare Kiesewetter und Englen bei der Staatsanwältin zu Hause eintreffen, entdecken sie nicht nur das beschädigte Fahrzeug, sondern treffen auch auf eine noch immer angetrunkene Zobel, die sich an den Vorabend nur schemenhaft erinnern kann. Während Finn und Lars alles tun, um Zobels Unschuld zu beweisen und um herauszubekommen, was an jenem Abend wirklich passiert ist, steht für Oberstaatsanwalt Dane längst fest, dass die Staatsanwältin vollkommen betrunken den Fehler ihres Lebens begangen hat. Zumal sogar eine Verbindung zwischen ihr und dem Toten ans Licht kommt. Die einzige Spur zu ihrer Entlastung, die Finn und Lars haben, ist Nico. Der soll Zobel, wie sie Behauptet, nach Hause gefahren haben. Doch seine angebliche Handynummer ist unbekannt und Zobel kennt nicht mal seinen Nachnamen. Gibt es den Mann überhaupt? Verzweifelt kämpfen die Kommissare gegen die Zeit, denn Dane will den Fall am nächsten Morgen an die Kollegen nach Kiel abgeben.

Weitere Infos, Sendetermine und Neuigkeiten zu "Morden im Norden" finden Sie hier

Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

WDR Eine Spur führt Sophie Haas (Caroline Peters, r.) und Dietmar Schäffer (Bjarne Mädel, l.) in die Gärtnerei Schönfelder.

Mord mit Aussicht - Moorleiche

Serie | 16.12.2018 | 22:45 - 23:35 Uhr
3.74/50214
Lesermeinung
RTLplus Dr. Duhler (Klaus Schindler) überrascht die Kommissare Kehler (Wolfgang Bathke, M.) und Bonhoff (Wolfgang Kehler) mit einem Obduktionsergebnis, das alle Ermittlungen auf den Kopf stellt.

Im Namen des Gesetzes - Blondes Gift

Serie | 16.12.2018 | 23:40 - 00:35 Uhr
3.25/5024
Lesermeinung
MDR Schlappe für die Polizei: In Dezernatsleiter Seibolds (Florian Fitz, l.) Dienstwagen ist eine Autobombe explodiert (mit Stefan Haschke als Kriminalassistent Pröttel, r.).

Elvis und der Kommissar - Kubanische Zigarren

Serie | 17.12.2018 | 08:50 - 09:40 Uhr
4/504
Lesermeinung
News
Biathletin Laura Dahlmeier gewann bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang zwei Goldmedaillen. Bereits 2017 war sie Sportlerin des Jahres.

Räumen die Olympia-Helden bei der Wahl zum Sportler des Jahres ab? Oder bekommt die so schwer verung…  Mehr

Ein tolles Duo: Jeanne Goursaud (links) und Zoe Moore tragen den Film mit Leichtigkeit.

Mit einer neuen Reihe verlagert das ZDF altbekannte Märchen in die Gegenwart. Die mit Popmusik gewür…  Mehr

Im Großraum Tokio leben so viele Menschen wie in ganz Kanada, obwohl die Fläche nicht mal halb so groß wie Brandenburg ist. Dirk Steffens bleibt in diesem Großstadtdschungel nahezu unbemerkt.

Die ZDF-Reihe "Terra X" strahlt drei neue Folgen von "Faszination Erde" aus. Seine erste Reise bring…  Mehr

Die bemannten Drohnen der Firma Ehang sollen schon sehr bald den Traum vom autonomen Fliegen erfüllen. Die ersten Modelle heben bereits zu Probeflügen ab.

Wie die Weltspiegel-Reportage "Unsere digitale Zukunft?" zeigt, macht China im Bereich der Künstlich…  Mehr

Malin Forsbergs (Ella Lundström) Umhang fängt Feuer, Robert Anders (Walter Sittler) reagiert geistesgegenwärtig.

Beim Luziafest geht die Lichterkönigin plöztzlich in Flammen auf. Was folgt ist ein wahrer Verhörmar…  Mehr