Mordfall Martin Luther King

  • Am 4. April 1968 wurde Martin Luther King in Memphis ermordet. Vergrößern
    Am 4. April 1968 wurde Martin Luther King in Memphis ermordet.
    Fotoquelle: ZDF/Cream Productions, AHC u
  • Mit seiner Rede am 28. August 1963 schreibt Martin Luther King Geschichte. Berühmt daraus das Zitat "I have a dream". Vergrößern
    Mit seiner Rede am 28. August 1963 schreibt Martin Luther King Geschichte. Berühmt daraus das Zitat "I have a dream".
    Fotoquelle: ZDF/Cream Productions, AHC u
  • Über 250 000 Menschen waren in Washington, um Martin Luther Kings Rede zu hören. Vergrößern
    Über 250 000 Menschen waren in Washington, um Martin Luther Kings Rede zu hören.
    Fotoquelle: ZDF/Cream Productions, AHC u
  • Bürgerrechtler Martin Luther King kämpfte friedlich gegen die Rassentrennung in den USA. Vergrößern
    Bürgerrechtler Martin Luther King kämpfte friedlich gegen die Rassentrennung in den USA.
    Fotoquelle: ZDF/Cream Productions, AHC u
  • Polizeifoto des Attentäters James Earl Ray. Vergrößern
    Polizeifoto des Attentäters James Earl Ray.
    Fotoquelle: ZDF/Cream Productions, AHC u
  • Das Gewehr, mit dem James Earl Ray auf Martin Luther King schoss, wurde nahe des Tatortes gefunden. Vergrößern
    Das Gewehr, mit dem James Earl Ray auf Martin Luther King schoss, wurde nahe des Tatortes gefunden.
    Fotoquelle: ZDF/Cream Productions, AHC u
  • Am 9. April 1968 wurde Martin Luther King beerdigt. Vergrößern
    Am 9. April 1968 wurde Martin Luther King beerdigt.
    Fotoquelle: ZDF/Cream Productions, AHC u
Report, Zeitgeschichte
Mordfall Martin Luther King

Infos
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsdatum
2017
ZDFinfo
Fr., 07.12.
06:00 - 07:15
Die Jagd nach dem Täter


4. April 1968 - der Bürgerrechtler Martin Luther King wird auf dem Balkon seines Hotels in Memphis erschossen. Die größte Mörderjagd in der Geschichte des FBI nach dem Täter beginnt. Vom Moment der Ermordung an erlebt der Zuschauer die 100 dramatischen Tage mit, in denen das FBI der Spur des Täters folgt - von Los Angeles über Memphis und Toronto bis nach London. Wie konnte der Täter den Fahndern immer wieder durchs Netz gehen? Dank forensischer Hinweise, Tipps aus der Öffentlichkeit und der Unterstützung von Seiten kanadischer und britischer Behörden gelingt es dem FBI, ein Profil des Täters zu erstellen, seine wahre Identität als James Earl Ray zu lüften und ihn in einem dramatischen Finale zu stellen. Interviews mit Kings Vertrauten - wie Coby Smith, einem Aktivisten und Mitgründer von "The Invaders", und Georgia Davis Powers, der ehemaligen Staatssenatorin von Kentucky und engen Freundin - lassen ein überraschendes Bild von King entstehen, der extrem unter Druck stand und sein Schicksal geahnt zu haben scheint. Anhand von nie zuvor gezeigten Archivfotos aus den polizeilichen Ermittlungen, dramatisch nachgestellten Szenen, Tonbändern des Polizeifunks und Interviews mit ehemaligen Mitgliedern der Polizei von Memphis, Experten, dem Bruder von James Earl Ray und seinem Anwalt bietet der Film einen spannenden Blick auf das Verbrechen und die Ermittlungen, die den Verlauf der Geschichte Amerikas für immer verändert haben.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Logo "ZDF-History".

Die großen Mauern der Geschichte

Report | 03.12.2018 | 14:45 - 15:30 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Logo "ZDF-History".

Mao - der rote Kaiser

Report | 03.12.2018 | 15:30 - 16:15 Uhr
/500
Lesermeinung
SWR Liebe auf dem Land - Erinnerungen aus Baden-Württemberg

Liebe auf dem Land - Erinnerungen aus Baden-Württemberg

Report | 07.12.2018 | 01:10 - 01:55 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Wegen seiner großen Ohren wird der kleine Dumbo von allen verspottet.

Ein kleiner Elefant mit großen Ohren lernt das Fliegen. Bereits 1941 begeisterte "Dumbo" Millionen F…  Mehr

Die vier Sängerinnen von Little Mix promoten derzeit ihr neuestes Album mit viel nackter Haut - ohne dabei billig zu wirken.

Das Line-Up wird immer imposanter: Erneut hat RTL II weitere musikalische Hochkaräter für das Comeba…  Mehr

Am 23. November läuft "Das Boot" bei Sky aus. Sie sind auf Feindfahrt an Bord der U 612, von links: Julius Feldmeier, Rick Okon, Franz Dinda und August Wittgenstein.

Mit 26,5 Millionen Euro Produktionskosten gehört die Sky-Serie "Das Boot" zu den teuersten deutschen…  Mehr

Olli Schulz ist als 16-Jähriger bei "Penny" rausgeflogen. Er habe sich bei der Inventur von Tütensuppen verzählt, wie der 45-Jährige in Barbara Schönebergers Radio-Talkshow "Mit den Waffeln einer Frau" erzählte.

Heute ist er erfolgreicher Sänger, Entertainer und Moderator. Mit seinem ersten Job hatte Olli Schul…  Mehr

Die Bambi-Gala wird am 16. November 2018 live in der ARD übertragen.

Eigentlich sollte Bayern-Profi Franck Ribéry am Freitagabend bei der Gala in Berlin mit einem Bambi …  Mehr