Morgan Freeman: Mysterien des Weltalls

Report, Dokumentation
Morgan Freeman: Mysterien des Weltalls

Infos
Produktionsland
USA
Produktionsdatum
2011
Altersfreigabe
6+
Servus TV
Mo., 19.11.
00:30 - 01:15
Schneller als das Licht


Die Geschwindigkeitsbegrenzung im All ist 1 Milliarde Kilometer pro Stunde. Denn das ist die Geschwindigkeit des Lichts. Laut Albert Einstein kann sich nichts schneller als das Licht bewegen. Somit sind Sterne und ferne Galaxien für den Menschen nicht erreichbar. Doch der Traum von einer Reise zu den Sternen ist noch nicht ausgeträumt. Es könnte Möglichkeiten geben, wie die Lichtgeschwindigkeit gebrochen werden kann. Renommierte Wissenschaftler hinterfragen Einsteins "Geschwindigkeitsbegrenzung" und stellen damit die fundamentalen Gesetze des Universums auf den Kopf. Auch die Teleportation von Materie wird thematisiert. Die Sterne warten und die Chance die Lichtgeschwindigkeit zu überschreiten, könnte in Reichweite sein.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ZDF Der Galgenberg in Beerfelden: Früher wurden hier Todesurteile öffentlich vollstreckt. "ZDF-History" geht auf Spurensuche und erzählt, was einst auf deutschen Richtplätzen wirklich geschah.

ZDF-History - Geköpft, gerädert, gehenkt: Was am Richtplatz geschah

Report | 18.11.2018 | 23:50 - 00:35 Uhr
/500
Lesermeinung
MDR Kampf um unser Gas

Kampf um unser Gas - Die Ostseepipelines

Report | 19.11.2018 | 00:40 - 01:25 Uhr
/500
Lesermeinung
HR Deutschland und die Sowjetunion: Eine große Geschichte von Krieg und Frieden, Hass und Zuneigung, eine leidvolle und schwierige Geschichte. Sie beginnt vor 100 Jahren - mit der Unterzeichnung des Friedensvertrages von Brest-Litowsk, Anfang März 1918. Deutschland und die Sowjetunion: Fast 75 Jahre lang hat ihr Verhältnis die Geschichte beider Länder geprägt - und ihre Bilder wirken bis heute fort. - Ruinen der Festung Brest

Krieg und Frieden - Deutsch-sowjetische Skizzen

Report | 19.11.2018 | 01:00 - 02:30 Uhr
/500
Lesermeinung
News
"Die Freibadclique" (25.11., 20.15 Uhr) aus dem Sommer 1944 (von links): Bubu (Andreas Warmbrunn), Hosenmacher (Laurenz Lerch), Onkel (Jonathan Berlin), Zungenkuss (Joscha Eißen) und Knuffke (Theo Trebs).

Zwölf herausragende Filme an sechs Tagen: Vom 24. bis 29. November, jeweils ab 20.15 Uhr, serviert d…  Mehr

Tennis mit Seifenblasen - funktioniert das wirklich? Tennis-Profi Mona Barthel (Mitte) stellt sich dieser Aufgabe von Fragekind Swantje (zweite von rechts). Die Maus, Eckart von Hirschhausen (zweiter von links) und Tom Bartels sind gespannt auf das Resultat.

In der Samstagabendshow von Eckart von Hirschhausen geht es diesmal ganz schön sportlich zu. Denn im…  Mehr

Das Ermittlerpaar Yvonne (Alice Dwyer) und Heiko Wills (Johann von Bülow) kommt sich bei den gemeinsamen Ermittlungen nicht nur inhaltlich näher.

Das Ehepaar "Herr und Frau Bulle" ermittelt in der neuen Krimi-Reihe gemeinsam. Die Ermittlungen wir…  Mehr

Ein Tsunami am Genfer See? - Das größte Süßwasserreservoir Westeuropas besticht mit seinem Charme knapp zwei Millionen Anwohner - und scharenweise Touristen. Doch viele Bergseen sind vor Tsunamis nicht gefeit. Auch der Genfer See?

Nicht nur in Asien sind meterhohe Tsunamiwellen möglich. Auch am Genfer See gab es im Jahr 563 einen…  Mehr

Wühlt im kleinbürgerlichen Mief: Franziska Weisz als Julia Grosz.

Manchmal genügt schon eine Kleinigkeit, da­mit eine Welt aus den Fugen gerät. In diesem Fall heißt d…  Mehr