Morgan Freeman: Mysterien des Weltalls

Report, Dokumentation
Morgan Freeman: Mysterien des Weltalls

Infos
Originaltitel
Through the Wormhole
Produktionsland
USA
Produktionsdatum
2012
Altersfreigabe
6+
Discovery
So., 09.12.
23:15 - 00:00
Folge 3, Sind Roboter unsere Zukunft?(Are Robots the Future of Evolution?)


Oscar-Preisträger Morgan Freeman nimmt den Zuschauer mit auf eine atemberaubende Reise ins All und zu den Ursprüngen unserer Existenz. In der vierten Staffel der Wissenschafts-Serie "Morgan Freeman: Mysterien des Weltalls" befasst sich der Hollywood-Star wieder mit grundlegenden Fragen des Kosmos und der Menschheit: Haben wir einen freien Willen? Wie denken Außerirdische? Wann beginnt Leben? Gemeinsam mit Astrophysikern, Philosophen, Biologen, Neurowissenschaftlern und weiteren Experten findet Freeman verblüffende Antworten.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SWR Ein Altarm der eigentlich gar keiner ist - der Saarbogen bei Wiltingen

Die Saar - ein Fluss und seine Geschichte

Report | 20.01.2019 | 20:15 - 21:45 Uhr
1/501
Lesermeinung
News
Anne Will talkt sonntagabends.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Die Doku-Drama-Serie "Valley of the Boom" blendet ins Kalifornien der 90er-Jahre: Steve Zahn in der Rolle des charismatischen Internet-Unternehmers Michael Fenne (Pixelon).

Wie entstand das World Wide Web? Ein herausragendes Doku-Drama erzählt jetzt die Geschichte dreier I…  Mehr

Ellen (Isabell Polak) führt den Jungunternehmer Anders (Roman Roth) am Bootshafen herum. Der charmante Unternehmer möchte, dass sie ein Boot für ihn baut.

Ellen kehrt nach drei Jahren an die Küste zu ihrem kranken Vater zurück. Der will nichts von ihr wis…  Mehr

Elliot (Demetri Martin, rechts) schlägt dem Woodstock-Veranstalter Michael Lang (Jonathan Groff) und dessen Freundin Tisha (Mamie Gummer) vor, das geplante Konzert in seinem Dorf zu veranstalten.

Die Komödie "Taking Woodstock – Der Beginn einer Legende" erzählt, wie ein US-Kaff zum Mittelpunkt d…  Mehr

Thomas Loibl spielt leidenschaftlich Theater, doch eine Präsenz im Fernsehen sei "besser kommunizierbar" sagt er. "Da sprechen einen die Leute auch an. Die meisten wissen nicht, dass man in München oder Köln am Theater gespielt hat."

Thomas Loibl porträtiert in der Jan-Weiler-Verfilmung "Kühn hat zu tun" die deutsche Reihenhaus-Real…  Mehr